Poseidon Expeditions verhandelt mit Meyer Werft über Expeditionsschiff


    Die Meyer Werft ist gerade mit Poseidon Expeditions in Gesprächen um einen Neubau. Bei dem Kreuzfahrtschiff handelt es sich um ein Expeditionsschiff für rund 120 Passagiere, also eine eher kleine Einheit. Gerade hat die Meyer Werft das Forschungsschiff Sonne abgeliefert, dass ist ähnlich groß.

    Die Meyer Werft hat also auch in diesem Bereich Kompetenzen. Poseidon Expeditions will mit dem neuen Expeditionsschiff in der Antarktis und der Arktis Kreuzfahrten anbieten. Das Schiff könnte wenn sich die beiden Parteien einig werden bereits 2017 in See stechen.



    Sea Spirit im Eis / © Poseidon Expeditions

    Sea Spirit im Eis / © Poseidon Expeditions



    Der Gründer von Poseidon Expeditions Nikolay Saveliev erzählte auf einer Antarktisreise vor kurzer Zeit, dass Poseidon Expeditions mit der Papenburger Meyer Werft in Gesprächen ist. Dabei geht es um einen Neubau für Poseidon Expeditions. Ein Expeditionsschiff für etwa 120 Passagiere.

    Poseidon Expedition kreuzt derweil mit zwei Expeditionsschiffen in der Arktis und der Antarktis. In Dienst sind aktuell die Sea Explorer die im Mai durch die baugleiche Sea Spirit ergänzt wird, sowie die 50 Years of Victory, einen Atomeisbrecher. Die Schiffe können alle zwischen 112 und 124 Passagiere befördern. Poseidon würde mit dem Neubau die Flotte auf vier Schiffe erhöhen.

    Poseidon Expeditions, 1999 gegründet, und mit Vertretungen weltweit präsent, zählt zu den führenden Anbietern von Expeditions-Kreuzfahrten in die Arktis und Antarktis. Einzigartig sind dabei die Nordpol-Expeditionen an Bord des Eisbrechers “50 Years of Victory”. Poseidon Expeditions ist nicht nur Mitglied der renommierten Organisationen IAATO (International Association of Antarctic Tour Operators), der AECO (Association of Arctic Expedition Cruise Operators), Polar Bear International sowie des WWF (World Wildlife Found), sondern informiert die Passagiere an Bord durch qualifizierte deutsch- und englischsprachige Lektoren u.a. zu Umweltthemen in polaren Gewässern. Gleichzeitig unterstützt das Unternehmen Wissenschaftler bei ihrer Forschung in den Polarregionen. Zur Flotte zählen neben dem Eisbrecher »50 Years of Victory« die baugleichen Expeditions-Kreuzfahrtschiffe »Sea Explorer« und ab Mai 2015 »Sea Spirit«



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an