Princess Cruises

Im Schutze der Meerjungfrau um die Welt

Princess Cruises

Die Princess Cruises ist eine amerikanische Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Santa Clarita, Kalifornien. Bereits 1965 wurde die Reederei von Stanley McDonald, der damals ein Schiff charterte, gegründet. Die Geschichte begann mit einer Kreuzfahrtsaison nach Mexiko. Doch die Anfragen häuften sich und waren bereits nach kurzer Zeit mit einem Schiff nicht mehr zu bewältigen – der Beginn einer Erfolgsgeschichte. 1974 erfolgte die Fusion mit der P&O Cruises, bis zur erneuten Abspaltung im Jahr 2000 verkehrte die Reederei als P&O Princess Cruises. Diese Selbstständigkeit wurde im Jahr 2003 wieder aufgegeben, die Princess Cruises wurde vom größten Kreuzfahrtkonzern der Welt übernommen. 

Durch die Finanzstärke der Carnival Corporation erhoffte man sich weiteres Wachstum. Es ließ auch nicht all zu lange auf sich warten und so ist die Princess Cruises bis heute eine operative Kreuzfahrtgesellschaft, eine Kreuzfahrtmarke, innerhalb der Carnival Corportation. 


Das Markenzeichen der Reederei ist die Meerjungfrau innerhalb des Logos und der Schiffsbemalung.

 

Zahlen, Daten und Fakten zu Princess Cruises

Über 1,7 Millionen Gäste im Jahr

Große Vielfalt an verschiedenen Angebotsformen für Frühbucher, Kurzentschlossene und Flexible



Anzahl der Schiffe: 18 | Bettenkapazität: 25.208 | Bordsprache: englisch | Neubauten: 2019, 2020, 2022, 2023, 2025

Bei der Princess Cruises sind über 18000 Mitarbeiter beschäftigt - 2500 an Land und 16000 auf den Schiffen

Angebotsempfehlungen zu Princess Cruises

Auf der Suche nach einer günstigen Kreuzfahrt mit Princess Cruises landet man zwangsläufig auch bei verschiedenen Angebots formen. An dieser Stelle möchten wir euch verschiedene Princess Cruises Angebote vorstellen und präsentieren.

Princess Cruises Angebote

Princess Cruises Kreuzfahrten mit Flugab
Regal Princess © Princess Cruises

Alle Kreuzfahrten inklusive Flug auf einen Blick

ganzjährig

verschiedene Kreuzfahrten mit den Schiffen von Princess Cruises in unterschiedlichen Reisegebieten

inklusive Flug

Princess Cruises Kreuzfahrten mit Vor- und Nachprogrammab
Dawn Princess wechselt als Pacific Dawn im Jahr 2017 zu P&O Australia / © Princess Cruises

Ale Kreuzfahrten mit Vor- und Nachprogramm auf einen Blick

ganzjährig

verschiedene Kreuzfahrten mit den Schiffen von Princess Cruises mit Vor- und Nachprogramm in den Start- und Zieldestinationen

Inklusive Flug und Hotel

Besondere Routen

Neuseeland Kreuzfahrten mit Princess Cruisesab
Royal Princess auf See - Bildquelle: Princess Cruises

Alle Neuseeland Kreuzfahrten auf einen Blick

Juli bis Mai

verschiedene Kreuzfahrten nach Neuseeland, Australien, Tasmanien, und Hawaii

Neuseeland

Südsee Kreuzfahrten mit Princess Cruisesab
Star Princess auf See / © Princess Cruises

Alle Südsee Kreuzfahrten auf einen Blick

ganzjährig

verschiedene Südsee Kreuzfahrten nach Hawaii, Fidschi, Polynesien, Tahiti, Moorea, Samoa und vieles mehr

Die Südsee von ihrer schönsten Seite

Princess Cruises – Die Flotte im Überblick

Seit der Gründung 1965 ist die Princess Cruises auch dank der zwischenzeitlichen Fusion mit der finanzstärkeren P&O Cruises und der Übernahme durch die Carnival Corporation, dem größten Kreuzfahrtkonzern der Welt, extrem stark gewachsen. Mit 18 Kreuzfahrtschiffen stellt die Princess Cruises in Bezug auf die Schiffe eine der größten Flotten der Welt. Auch heute operiert die amerikanische Reederei noch als Marke als Tochter der Carnival Corporation. 

 

Die Princess Cruises setzt einen besonders hohen Wert auf den Zustand ihrer Schiffe, diese werden regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht. Auch im Bezug auf Neubauten lässt sich die Reederei nicht lumpen, bis 2022 werden drei weitere Schiffe in Dienst gestellt. So wird die Flotte, insofern kein Schiff mehr abgegeben werden sollte, bis 2022 auf 21 Schiffe wachsen. 

Das Markenzeichen der Reederei und auch der Schiff ist die Meerjungfrau, die erstmal 1968 im Zuge der ersten Alaska Kreuzfahrten auftrat. 

AIDA Flotte
Sehr charakteristisch ist der Kussmund der AIDA Schiffe

Sky Princess

Im Oktober 2019 wird mir der Sky Princess bereits das vierte Schiff der Royal Class in See stechen. Sie wird in ihrer Jungfernsaison im Mittelmeer kreuzen und sich im Anschluss zu ihrem künftigen Heimathafen Fort Lauderdale begeben. Neben den beliebtesten Annehmlichkeiten der Royal, Regal und Majestic Princess wird die Sky Princess mit ganz neuen Highlights ausgestattet werden. Genauere Details dazu werden mit der Fertigstellung des Baus preisgegeben.
Ein richtiger Hingucker soll in jedem Fall das mehrstöckige Atrium im Stile einer Piazza werden.
✔ Baujahr: 2019 ✔ Länge: 330 Meter ✔ Kabinen: 1780 ✔ Decks: 19

Majestic Princess

Mit der 2017 in Dienst gestellten Majestic Princess möchte Princess Cruises in erster Linie den chinesischen Markt für sich gewinnen, sie sticht ab Shanghai in See und absolviert Kreuzfahrten rundum China und Südkorea. Das Schiff wurde bestens auf die Bedürfnisse des chinesischen Marktes ausgelegt. Daher erkennt man doch ein paar größere Veränderungen gegenüber den anderen Schiffen der Royal Class. Ihre Premierensaison feierte sie allerdings sehr erfolgreich im europäischen Markt. Für die Wintermonate ist sie im australischen Raum vorgesehen. ✔ Baujahr: 2017 ✔ Länge: 330 Meter ✔ Kabinen: 1780 ✔ Decks: 19

Regal Princess

2014 erweiterte die Princess Cruises den Erfolg der Royal Princess aus und stellte mit der Regal Princess das zweite Schiff der Royal Class in Dienst. An Bord werden die verschiedensten Annehmlichkeiten von sportlichen Aktivitäten bis hin zu absoluten Entspannung im Spa Bereich angeboten. Eines der Highlight ist das sehr großzügig gehaltene Atrium. Als einer der beliebtesten Spots dient ein Skywalk, auf dem man aus 40 Metern Höhe unter seinen Füßen auf das Meer blicken kann. Im Bereich Entertainment ist vor allem der Aspekt der Vielseitigkeit im Vordergrund, sodass das Abendprogramm mitnichten eintönig wirkt. ✔ Baujahr: 2014 ✔ Länge: 330 Meter ✔ Kabinen: 1780 ✔ Decks: 19

Royal Princess

Ganz neue Maßstäbe innerhalb der Flotte setzte die Royal Princess, das Typenschiff der Royal Class. In Sachen Größe, Kapazität, Unterhaltungsmöglichkeiten, Aktivitäten leitete sie eine neue Ära innerhalb der Princess Cruises Flotte ein. Dennoch gelang ein sauberer Übergang zwischen den Schiffsklassen, sodass das Konzept und das Princess Feeling keineswegs darunter leider musste. Als erneut großer Erfolg erweisen sich unter anderem auch die Filme unter dem Sternenhimmel, denn auf dem Pooldeck werden auf einer riesigen Leinwand Filme, aber auch wichtige Sportereignisse übertragen. ✔ Baujahr: 2013 ✔ Länge: 330 Meter ✔ Kabinen: 1780 ✔ Decks: 19

Ruby Princess © Princess Cruises

Ruby Princess

Das absolute Highlight an Bord der Ruby Princess ist das großzügige Atrium im Stile einer klassischen italienischen Piazza, hier können die Gäste kleine Snacks zu sich nehmen oder sich einfach niederlassen um den Straßenkünstlern zu lauschen. Das kulinarische Konzept deckt die Wünsche der meisten Gäste vor allem deshalb, da sowohl klassische feste Tischzeiten als auch Anytime Zeiten angeboten werden, in denen der Gast für sich selbst entscheiden kann, wann denn die richtige Zeit ist um Essen zu gehen. Das Unterhaltungsprogramm an Bord ist neben seiner Vielseitigkeit auch sehr abwechslungsreich, zumeist finden parallel mehrere Veranstaltungen statt. ✔ Baujahr: 2008 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1040 ✔ Decks: 19

Emerald Princess

Die Emerald Princess unterstreicht das Konzept der Reederei, den Passagieren eine maximale Auswahlmöglichkeit zu bieten. Dies beginnt schon dabei, dass der Gast frei entscheiden kann, ob er zu festen Tischzeiten oder lieber zu beliebiger Zeit speisen möchte. Gleiches gilt für das Unterhaltungsprogramm. Dieses zeigt sich derart vielseitig, dass es nur sehr selten vorkommt , dass einem eines der parallel laufenden Programme nicht zusagt. Sollte dies doch einmal auftreten, bietet die Emerald mehr als genug Aktivitäten - langeweile kommt sicherlich nicht auf! ✔ Baujahr: 2007 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1040 ✔ Decks: 19

Crown Princess © Princess Cruises

Crown Princess

Das Kronjuwel der Princess Flotte stach erstmals 2006 in See. Sie steht sinnbildlich für das, was die Gäste auf einer Kreuzfahrt mit der Princess Cruises zu erwarten haben. An Bord befindet sich ein Einkaufszentrum im Stile einer italienischen Piazza, auf den neueren Schiffen befindet sich die Piazza im Zusammenspiel mit dem Atrium. Eines der beliebtesten Restaurants an Bord der Crown Princess ist der Crown Grill, der einem klassischen Steakhouse nachempfunden wurde. Bei Erwachsenen ist auch der Bereich des Sanctuary Decks sehr beliebt, da es sich hierbei um eine kleine Adults Only Area handelt. Ein angenehmer und ruhiger Rückzugsort. ✔ Baujahr: 2006 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1540 ✔ Decks: 19

Diamond Princess

Typisch für die Princess Flotte verfügt auch die Diamond Princess größtenteils über Kabinen mit einem eigenen Balkon, auf denen man sich wunderbar zurücklehnen und die Fahrt unter sich genießen kann. Für vollendete Entspannung bietet sich das beliebte Lotus Spa mit seinen Steinmassagen an. Auf der anderen Seite werden auch die Bedürfnisse der Passagiere gedeckt, die sich etwas mehr Aktion wünschen. Vielseitigkeit und Auswahlmöglichkeiten sind zwei der wichtigsten Punkte im Konzept der Princess Cruises. Dies gilt nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Unterhaltung, bei den Aktivitäten und allen anderen Bereichen des Lebens an Bord. ✔ Baujahr: 2004 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1335 ✔ Decks: 17

Sapphire Princess © Princess Cruises

Sapphire Princess

Ob im Spezialitätenrestaurant oder einfach Fast Food zwischendurch - an Bord der Sapphire Princess besteht das Konzept der maximalen Auswahl. Dieses Konzept prägt alle Schiffe der Princess Cruises und wird als solches auch sehr gerne angenommen. Knapp 740 Balkone bieten fantastische Aussichten in privater Atmosphäre an Bord. Sollte es doch etwas lauteres sein, bietet das Schiff unzählige Aktivitäten und ein sehr umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Wer sein Glück mehr auf die Probe stellen möchte ist im üppigen Kasino an Bord herzlich willkommen. ✔ Baujahr: 2004 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1335 ✔ Decks: 17

Caribbean Princess

Princess Cruises selbst hat die Caribbean zur "Mutter" ihrer Flotte ernannt. Unter anderem verfügt sie über 900 Luxuskabinen mit eigenem Balkon, auf dem die wundervollen Aussichten der Reisen in privater Atmosphäre genossen werden können. Zu ihren Markenzeichen zählen unter anderem das "Movies under the Stars" - ein Freilichttheater in dem Filme und auch wichtige Sportveranstaltungen gezeigt werden, das beliebte Lotus Spa und ihre Vielzahl an Speisemöglichkeiten die von ungezwungen bis hin zu förmlich reiche - die Auswahl liegt hier ganz beim Einzelnen Passagier. ✔ Baujahr: 2004 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1570 ✔ Decks: 18

Coral Princess © Princess Cruises

Coral Princess

In der heutigen Vielfalt der Princess Cruises Flotte fällt die 2003 in Dienst gestellte Coral Princess nicht wirklich auf. Doch sie hat ein wichtiges Merkmal, eine wichtige Besonderheit, die sie von den meisten ihrer Flottenschwester doch sehr stark unterscheidet. denn sie ist eines von nur zwei Schiffen der Flotte die dafür gebaut wurden um den Panamakanal zu passieren. Trotz ihrer vergleichsweise geringen Größe und ihres Alters verfügt die Coral Princess zusätzlich über ein enormes Speisen und Restaurant - Angebot an Bord. ✔ Baujahr: 2002 ✔ Länge: 294 Meter ✔ Kabinen: 1000 ✔ Decks: 16

Island Princess © Princess Cruises

Island Princess

Bei 90 % der Kabinen an Bord der Island Princess handelt es sich um Luxuskabinen mit Meerblick. Zusätzlich befinden sich an Bord 700 Balkonkabinen und ein Rundum-Promenadendeck. Somit ist jedem Passagier ein wunderbares Plätzchen beim Ein- Auslaufen oder bei sonstigen sehenswerten Passagen sicher. Die Wichtigkeit der Unterhaltungsmöglichkeiten sind nicht zuletzt daran erkennbar, dass die Island Princess über moderne Veranstaltungsräume verfügt. Auch die Vielseitigkeit der Veranstaltungen ist enorm. ✔ Baujahr: 2002 ✔ Länge: 294 Meter ✔ Kabinen: 1100 ✔ Decks: 16

Star Princess © Princess Cruises

Star Princess

Die Star Princess gehört der Grand Class an, ist das letzte und neueste Schiff dieser Schiffsklasse. Sie gehört noch heute zu den Schiffen die den Ursprung der Reederei am Leben hält, denn noch heute absolviert sie, nicht als einziges Schiff, Kreuzfahrten entlang der mexikanischen Riviera, an der die Reederei ab 1965 ihre ersten Kreuzfahrten angeboten hatte. An Bord verfügt die Mehrheit der Kabinen über den Luxus eines eigenen Balkons. ✔ Baujahr: 2002 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1300 ✔ Decks: 17

Golden Princess © Princess Cruises

Golden Princess

Mit Baujahr 2002 hat die Golden Princess bereits einige Jahre auf dem Buckel, dennoch sind ihre goldenen Jahre noch längst nicht vorbei, denn die Princess Cruises ist trotz der Neubauten durchaus darauf bedacht, die älteren Schiffe auf dem neuesten Stand zu halten - jedoch ohne den Charme ihres Zeitalters zu zerstören. So entsteht ein symphatischer Kontrast aus älterer Schiffsbaukunst und moderner Ausstattung. Seit ihrer Indienststellung wurde bereits der ein oder andere Bereich nachgerüstet. Ausgezeichnet ist die Golden Princess unter anderem durch ihre drei offiziellen Speisesäle. ✔ Baujahr: 1998 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 1300 ✔ Decks: 17

Pacific Princess © Princess Cruises

Pacific Princess

Aufgrund ihrer fast schon überschaubaren Kapazität von 670 Menschen fühlen sich hier vor allem Gäste kleinerer Kapazitäten besondern wohl. Zusätzlich sorgt dieser Fakt an Bord der Pacific Princess für ein ganz besonderes Raumgefühl. An Bord wird besonderer Wert darauf gelegt, dass die Passagiere eine höchstmögliche Auswahlmöglichkeiten haben. Dies bezieht sowohl auf die Speisesäle als auch auf das Aktivitäten-/ und Unterhaltungsprogramm . ✔ Baujahr: 1999 ✔ Länge: 168 Meter ✔ Kabinen: 335 ✔ Decks: 20

AIDAnova - der erste AIDA LNG Neubau von der Meyer Werft / © AIDA Cruises

Grand Princess

700 Luxuskabinen mit Balkon, das beliebte Lotus Spa, ein "Movie under the Stars"- Freilichtkino in dem sowohl Filme als auch wichtige Veranstaltungen gezeigt werden - das und viel mehr erwartet die Gäste an Bord der Grand Princess. Sie ist das Typschiff der drei Schiffe umfassenden Grand Class der Princess Cruises. Besonderen Luxus bieten die Suiten und die Mini-Suiten, die ein ganzes Deck umfassen. Kulinarisch steht eine große Auswahl, vor allem auch was die Formalitäten angeht - ob nach Tischzeit oder frei nach Schnauze - das liegt einzig und allein beim Passagier. ✔ Baujahr: 1998 ✔ Länge: 290 Meter ✔ Kabinen: 130 ✔ Decks: 16

Sea Princess © Princess Cruises

Sea Princess

Wie ihre ehemalige Schwester, die Dawn Princess (hat die Flotte mittlerweile verlassen), bietet die Sea Princess ein besseres Passagier-Platzverhältnis als Schiff in einer vergleichbaren Größen. Somit hat jeder einzelne Gast mehr Platz für sich selbst. Hinzu kommt, dass 400 Kabinen über einen eigenen Balkon verfügen. Kulinarisch ist von der einfachen Pizza bis hin zum hochwertigen Steak alles geboten. Grundsätzlich wird internationale Küche geboten. ✔ Baujahr: 1998 ✔ Länge: 261 Meter ✔ Kabinen: 1000 ✔ Decks: 15

Sun Princess © Princess Cruises

Sun Princess

Bevor es zur abendlichen Veranstaltung geht, heißt es sich in einem der drei Pools an Bord der Sun Princess zu entspannen. Zur Krönung eine Massage und ein köstlichen Essen in einem Restaurant, in dem ich selbst bestimme, ob ich zu einer festen oder offenen Tischzeit gehe. Das ist die Sun Princess. Das älteste Schiff der Princess Cruises Flotte. Dennoch wird das Schiff durch die Reederei und deren Mitarbeiter sehr gut gepflegt und dauerhaft in Stand gehalten, sodass der Zahn der Zeit weitestgehend wett gemacht werden kann. ✔ Baujahr: 1995 ✔ Länge: 261 Meter ✔ Kabinen: 975 ✔ Decks: 15

SchiffeBaujahr / WerftBRZPassagiereCrewTaufpatin
Sun Princess1995 / Fincantieri, Monfalcone 77.4412000924 Lady Dorothy Sterling 
Sea Princess1998 / Fincantieri, Monfalcone77.4992000910 Lady Caroline McPhail 
Grand Princess1998 / Fincantieri, Monfalcone 107.51726001150Olivia de Havillard
Pacific Princess1999 / Chantiers l’Atlantique, St. Nazaire30.277670375 Gabi Hollows
Golden Princess2001 / Fincantieri, Monfalcone108.86526001100 Merlisa George
Star Princess2002 / Fancantieri, Monfalcone 108.97726001150Gunilla Antonini 
Island Princess2003 / Chantiers l’Atlantique, St. Nazaire91.6272200900 Jaime Sale und David Pelletier
Coral Princess2003 / Chantiers l’Atlantique, St. Nazaire91.6272000895 Mireya Moscoso
Caribbean Princess2003 / FIncantieri, Monfalcone112.89431401200 Jill Whelan 
Sapphire Princess2004 / Mitsubishi Heavy Industries, Nagasaki115.87526701100Nancy Murkowski 
Diamond Princess2004 / Mitsubishi Heavy Industries, Nagasaki115.87526701100 Yoshiko Tsukuda
Crown Princess2006 / Fincantieri, Monfalcone 113.56130801200Martha Stewart
Ruby Princess2008 / Fincantieri , Monfalcone 113.56130801200Trista und Ryan Sutter
Royal Princess2013 / Fincantieri, Monfalcone 142.71435601346Herzogin Kate
Regal Princess2014 / Fincantieri, Monfalcone142.71435601346Crew der Fernsehserie „Love Boat“
Majestic Princess2017 / Fincantieri, Monfalcone 145.00035601346Yao Ming und Ye Li
Sky Princess  2019 / Fincantieri Monfalcone   143.700 3.660  

Was sollte man wissen, bevor man eine Kreuzfahrt mit AIDA Cruises bucht?

Vor einer Buchung einer Kreuzfahrt mit Princess Cruises sollte man sich in erster Linie als Deutscher wissen, dass es sich hierbei keinesfalls um eine deutschsprachige Reederei handelt. Alle Durchsagen, Bordprogramme etc. sind entsprechend der Bordsprache Englisch. Sollten ausreichend deutschsprachige Gäste an Bord wird das im gewissen Rahmen angepasst. Allgemein ist die Reederei „deutscher geworden“. Sodass die Sprachbarrieren sich gerade mit vielen Deutschen an Bord in Grenzen halten.

Zu den Besonderheiten zählen unter anderem, dass Princess Cruises besonderen Wert darauf legt, dass der einzelne Passagier immer eine maximale Auswahlmöglichkeit in jeglichem Bereich des Bordlebens hat. Das beginnt beim Essen und endet nicht zuletzt im Entertainment und Aktivitätenbereich. 

Zusätzlich bietet die Princess Cruises an Bord ihrer Schiffe ein besseres Passagier-Platzverhältnis als auf vielen anderen Kreuzfahrtschiffen. So wird den Gästen ein höherer Komfort zu teil, auch deshalb, weil die meisten Kabinen der Schiffe über einen eigenen Balkon verfügen. 

 

 

Kreuzfahrt bei / mit Princess Cruises buchen?
Was sollte man eigentlich beachten, BEVOR man eine Kreuzfahrt bei Princess Cruises bucht? Hier erfahrt ihr es

Was sind die Besonderheiten von Princess Cruises

Im Jahre 1965 startete Princess Cruises mit einem einfachen Versuch, den Leuten die mexikanische Riviera näher zu bringen. Heute handelt es sich um eine der größten und bekanntesten Kreuzfahrtreedereien der Welt. Diese operiert als Tochter des größten Kreuzfahrtkonzerns der Welt. 

Erkennbar werden die Schiffe durch ihre Bemalung. Im Regelfall halten sich die Schiffe im schlichten weiß, doch die Bugbemalung zeigt sich in einem maritimen Blau. Bei genauerer Betrachtung der Bugbemalung wird das Logo der Reederei erkennbar: die Meerjungfrau. Die blauen Bemalungen stellen die Haare der Meerjungfrau da. Sie wirft ihren Blick nach hinten, achtet somit auf das Schiff und das wohl der Passagiere. Die Meerjungfrau ist auch am Schornstein und im Logo selbst erkennbar. Erstmal trat sie mit der Erschließung des arktischen Marktes Ende der siebziger Jahre auf, ist seitdem das unverkennbare Markenzeichen der Flotte.

Im Vordergrund der Flotte steht vor allem das Thema Auswahlmöglichkeit. Das wird vor allem im kulinarischen Bereich erkennbar. Der Gast hat selbst die Wahl, ob er lieber schlicht oder formell zu Abend ist. Auch steht es zur freien Auswahl, ob man sich nun auf eine feste Tischzeit beschränkt oder doch lieber auf eine offene zurückgreift. Die kulinarische Vielfalt ist dementsprechend auch sehr vielfältig und Abwechslungsreich. Es reich von der einfachen Pizza bis hin zum hochwertige Steak im Spezialitätenrestaurant. Ähnlich variabel ist das Unterhaltungsprogramm, es finden zumeist mehrere Veranstaltungen statt, sodass für jeden Geschmack etwas geboten wird. Auch das Programm der Aktivitäten kann sich durchaus sehen lassen. 

 

Was ist inklusive bei Princess Cruises?

Eine berechtigte Frage, die man sich auf jeden Fall auch stellen sollte, während man seinen bevorstehenden Urlaub plant. Neben der Reise selbst in der gebuchten Kabinenkategorie sind nämlich noch einige weitere Dinge im Reisepreis bei Princess inklusive, die vor allem Neulingen der Kreuzfahrt manchmal gar nicht bewusst sind.

KULINARIK: Die Speisen in den „normalen“ Restaurants an Bord der Princess Cruises Flotte sind selbstverständlich innerhalb der Vollpension im Reisepreis inkludiert. Besondere Speisen wie die im Spezialitätenrestaurant und Steakhouse, das bei der Princess Flotte unterschiedliche Namen hat, müssen extra bezahlt werden. Hinzu wird eine Servicepauschale von 15 % fällig. Sollte etwas in den einfachen Restaurants nicht inklusive sein, wird es extra ausgezeichnet. Im Buffet Restaurant stehen Getränkespender mit Kaffee, Tee, Wasser und Eistee kostenfrei zur Verfügung.  

ENTERTAINMENT: Das Entertainment und die Aktivitäten an Bord stehen zu 90% kostenfrei zur Verfügung, zum Teil gibt es allerdings Veranstaltungen die Zuzahlpflichtig sind. Das Beste Beispiel an dieser Stelle ist ein Kreuzfahrtklassiker: Bingo. Hier ist die Zuzahlung in Form eines Einsatzes notwendig. Die abendlichen Shows sind selbstverständlich bereits im Reisepreis inkludiert. 

SPORTANGEBOTE: Zur sportlichen Betätigung stehen de Gästen an Bord der Princess Cruises Flotte ein Fitnessstudio, ein Joggingtrack und Bereiche für Fußball, Basketball und ähnliches kostenfrei zur Verfügung. Die meisten Kurse innerhalb des Fitnessprogramms sind im Regelfall ebenso im Preis mit inbegriffen. Die Trainer an Bord stehen auch gerne Frage und Antwort, helfen bei der Zusammenstellung eines Trainingsplans. 

KINDERBETREUUNG: Das Programm der Vielfältigkeit endet an Bord der Princess Flotte natürlich nicht bei den kleinsten Gästen, denn auch für die Kinder und Jugendlichen gibt es ein altersgerechtes Programm, altersgerechte Aktivitäten. Im Kinder und Teen Center erwartet Kinder und Jugendliche ein ausgwogenes Programm für die entsprechenden Altersklassen zwischen 3 und 17 Jahren, die Betreuung erfolgt durch geschultem Personal an Bord. 

Princess Cruises Getränkepreise

Tee, Kaffee, Wasser, Eistee – wie bei vielen Reedereien sind auch bei der Princess Cruises die klassischen Durstlöscher bereits im Reisepreis enthalten. Zum Frühstück stehen auch verschiedene Säfte ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Die Getränkepreise an sich sind an Bord durchaus moderat und vertretbar, allerdings sollte man an dieser Stelle auch bedenken, dass es beispielsweise sehr günstige Getränkepakete mit unlimitierten, nicht alkoholischen Getränken gibt. Diese werden am Ende des Tages einfach günstiger sein als die Einzelzahlung der Getränke, muss allerdings jeder Gast für sich individuell entscheiden. Zu beachten gilt, dass es sich um eine amerikanische Reederei handelt, daher werden keine alkoholischen Getränke an unter 21 jährige ausgeschenkt. Zusätzlich fällt auf jedes Getränk eine Servicepauschale von 15% die erst auf dem Bordkonto ersichtlich wird. Softdrinks lagen zuletzt bei etwa 2 Dollar plus 15%. Diese Angabe erfolgt allerdings ohne Gewähr.  

Princess Cruises Getränkepakete

Für eine bessere Übersicht der Kosten empfiehlt es sich für Vieltrinker auf ein Getränkepaket zurückzugreifen. Diese bieten eine enorme Vielfalt. Es gibt beispielsweise Pakete, die nur nicht-alkoholische Getränke beinhalten, Pakete die nur Kaffeespezialitäten beinhalten, Pakete die nur Tischgetränke beinhalten. Daher sollte man sich vorab genau überlegen, ob ein Paket nötig ist, und wenn ja, welches. Als Alternative gibt es auch Angebote, die eine bestimmte Anzahl an Getränken zu einem festen Preis beinhalten, eine Art Flatrate. Da es sich um eine amerikanische Reederei handelt gilt es zu beachten, dass alkoholische Getränke erst mit Abschluss des 21. Lebensjahres ausgeschenkt werden dürfen. Die Getränkepreise haben verglichen mit dem Markt einen moderaten Preis, sind also durchaus empfehlenswert. Bei der Berechnung, ob nun ein Getränkepaket nötig ist, sollte in jedem Fall beachtet werden, dass bei der Princess Cruises auf jedes Getränk und auch auf das tägliche Getränkepaket eine Servicepauschale von 15% fällt. Alle Kabinenbewohner müssen dasselbe Getränkepaket buchen, um ein ausnutzen des Angebots zu vermeiden. Kinder können allerdings auch ein anderes gebucht bekommen, da bei den Eltern häufig auch alkoholische Getränke mit inbegriffen sind. Ein Beispiel für die Getränkepakete ist das Unlimited Soda an More, dieses Paket bietet nahezu alle nicht alkoholischen Getränke unlimitiert für einen Tagespreis von 7 Dollar plus 15% Servicepauschale (Angaben ohne Gewähr) – das wäre summiert auf eine 7 Tage Reise 35 Dollar. Und sind wir mal ehrlich, diese 7 Dollar sind an einem Tag schnell vertrunken. Dieser Preis unterstreicht auch, dass die Preise der Pakete mehr als moderat sind. 

Princess Cruises Restaurants & Essen

Princess Cruises bietet eine enorme Vielfalt in Sachen Kulinarik, an Bord der einzelnen Schiffe finden sich sowohl Buffet- als auch Spezialitätenrestaurants wieder. Es steht jedem Gast frei, ob er sich eher leger in ein Restaurant zu offener Tischzeit begibt. Oder vielleicht doch eher etwas formeller mit Reservierung. Auch ist es möglich, sich zu festen Tischzeiten in die Hauptrestaurants zu begeben. Die Wahl liegt ganz individuell beim bestimmenden Gast. Allgemein wird an Bord internationale und der Reise entsprechende Küche geboten

Weiterführende Informationen zu Princess Cruises

Ihr habt schon mal vom AIDA Club gehört, wisst aber nicht worum es sich dabei handelt, oder wie ihr dem Club beitreten könnt? Und was ist eigentlich die AIDA Weblounge oder das AIDA Bordportal? Gibt es auch ein AIDA Forum in dem man sich mit anderen Kreuzfahrern austauschen kann und wo genau bekomme ich den neuen AIDA Katalog eigentlich her?

Der Captain’s Circle Club ist ein Bonusprogramm von Princess Cruises für treue Stammgäste. Er besteht aus verschiedenen Clubstufen die in folgende Stufen  unterteilt werden: Clubstatus Gold, Ruby, Platinum und Elite. In den Club gelangt jeder Reisende der Princess Flotte nach seiner ersten Kreuzfahrt mit der Reederei. In den einzelnen Clubstufen genießt man unterschiedliche Vorteile, diese Vorteile beziehen sich zum einen auf die Buchung der nächsten Kreuzfahrt, aber auch auf Leistungen die man während der Kreuzfahrt an Bord der Schiffe in Anspruch nehmen kann.

Mitglied wird, wie erwähnt jeder Reisende nach der ersten Kreuzfahrt automatisch. Damit erreicht man auch sofort die Clubstufe Gold. Von der 4. bis 5. Kreuzfahrt beziehungsweise zwischen 31 und 50 Kreuzfahrttagen befindet man sich in der Clubstufe Ruby. Bis zum Abschluss der 15. Kreuzfahrt oder dem 150 Kreuzfahrttag befindet man sich in der Clubstufe Platinum, darüber hinaus hat man den Elite Status erreicht. 

 

Weiterführende Infos zum: Bonusprogramm von Princess

An Bord der Princess Cruises Kreuzfahrtschiffe besteht die Möglichkeit, sich in das Bordnetz der Reederei einzuwählen. Allerdings ist das Satelliteninternet zum einen sehr teuer und zum anderen nicht immer in vollen Maßen nutzbar, sodass das Internet teils sehr langsam ist. Dafür aber vorhanden. Sollte man aber nicht auf das Internet verzichten können, sollte man sich definitiv ein Internetpaket buchen, denn die Minutenpreise sind doch eher exorbitant teuer. Dies liegt auch nicht an der Reederei, sondern daran, das eben auch der Einkaufspreis der Daten nicht unbedingt als günstig bezeichnet werden kann. Die Pakete variieren von einem einfach social media Paket, das unter anderem Whatsapp und Facebook für 19,99 Dollar pro Tag beinhaltet bis hin zu einem vollen Internet Paket für 29,99 Dollar am Tag. Die Angabe von Preisen erfolgt hier ohne Gewähr. Zusätzlich zur Nutzung des eigenen Gerätes steht an Bord auch ein Internet Cafe 24 Stunden am Tag zur Verfügung, das aber im Regelfall kostenaufwendiger ist als die Pakete. 

Mehr zu den Internettarifen von Princess Cruises

Der neue Princess Cruises Katalog erfolgt immer etwa in einem Einjahresrhytmus. Im Princess Katalog selbst finden die Fans und Interessierten alle Neuheiten innerhalb der Flotte, Neuigkeiten im Bezug auf Neubauten und natürlich alle Informationen zu den alten Schiffen bezüglich Renovierungen, Umbauten und ähnlichem. 

Nicht zuletzt können die Interessierten hier neue Routen und Reisegebiete begutachten und nach ihrer Wunschreise Ausschau halten. Selbstverständlich befinden sich innerhalb des Katalogs auch alle Grundpreise der einzelnen Reisen. Selbige Informationen gibt es auch online, allerdings hält man sie mit dem Katalog in den eigenen Händen, was einige Menschen noch immer preferieren. 

Ihr möchtet auch gerne ein Exemplar haben um euch für eure nächste Kreuzfahrt inspirieren zu lassen? Dann könnt ihr hier den aktuellen Princess Katalog online bestellen und bekommt diesen kostenfrei in den nächsten Tagen direkt nach Hause geschickt. Alternativ gibt es ihn auch in einer online Version zum downloaden. 

Hier gibt es den Princess Katalog

Ihr habt schon die eine oder andere Kreuzfahrt mit Princess Cruises absolviert und könntet euch nun vorstellen auch an Bord zu arbeiten? Oder verfolgt ihr generell den Traum einer beruflichen Tätigkeit in der Kreuzfahrtbranche nachzugehen?

Princess Cruises bietet sowohl an Bord auf den Weltmeeren, als auch an Land ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten. Des Weiteren werden immer mehr neue Schiffe gebaut, wodurch es logischerweise auch einen erhöhten Bedarf gibt an Nautikern bis hinzu Schiffskapitänen, Kellnern und weiteren Aufgabenbereichen. Auch hier bietet Princess Cruises als Arbeitgeber die Möglichkeiten diverser Studiengänge um den Nachwuchs selbst auszubilden.

Für deutsche Interessenten ist es allerdings etwas schwieriger an diese Jobs zu gelangen, genaueres findet ihr im unteren Link.

Hier geht es zu den Princess Jobs

Wer sich etwas flexibel ist und auch gewillt, das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern, kann dies auch bei Princess Cruises wunderbar tun. Dauerhaft werden diverse Reisen zu vergünstigten Preisen angeboten. Dahinter stecken verschiedene Angebotsklassiker wie beispielsweise Frühbucherrabatte oder auch Last Minute Angebote. Gelegentlich gibt es auch besondere Specials, bei denen dann ein Bordguthaben, ein Getränkepaket oder auch Flüge bereits im Reisepreis inkludiert sind. Hierbei sollte man sich vorher genau informieren und die Preise vergleichen. Da es sich um einen amerikanischen Anbieter handelt ist es vielleicht sogar sinnvoll, sich an einen deutschen Partner der Reederei zu wenden um am Ende des Tages auf der sicheren Seite zu stehen und Sprachbarrieren im Rahmen des Buchungsablaufs zu vermeiden.

Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Google+
Email
Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.

Folge uns auch auf Facebook

Folge uns auch auf Youtube