Mehr Kreuzfahrtschiffe im östlichen Mittelmeer von MSC Kreuzfahrten


    MSC erhöht Kapazitäten im Östlichen Mittelmeer und in der Türkei um rund 50 Prozent – Das Östliche Mittelmeer ist das beliebteste Kreuzfahrtziel bei den Gästen von MSC im Jahr 2014.
    MSC Cruises setzt im kommenden Jahr ein zusätzliches Schiff im Östlichen Mittelmeer ein und reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach Kreuzfahrten in dieser Region.

    Zwischen Mai und November 2015 werden sowohl die MSC Poesia (2.550 Passagiere*) als auch die MSC Magnifica (2.518 Passagiere*) in Venedig positioniert sein. Von dort aus laufen sie die Häfen von Bari bzw. Brindisi in Italien, Katakolon in Griechenland sowie Izmir und Istanbul in der Türkei und Dubrovnik in Kroatien an.



    Sie ersetzen die MSC Preziosa (3.502 Passagiere*), die im Sommer 2014 auf dieser Route kreuzte. Das steigende Interesse an Kreuzfahrten im Östlichen Mittelmeer, insbesondere mit Zielen in der Türkei, hat MSC zum Anlass genommen, seine Kapazitäten dort zu erweitern.



    Durch den Einsatz von zwei Schiffen kann MSC im Sommer 2015 rund 1.500 Gästen mehr ein besonderes Kreuzfahrterlebnis in dieser Region bieten, die wie kaum eine andere reich an Zeugnissen aus Geschichte und Kultur ist.

    Östliches Mittelmeer ist die MSC Top-Destination 2014
    MSC bietet ganzjährig die Mittelmeerregion sowie eine Vielzahl saisonaler Routen in Nordeuropa, dem Atlantischen Ozean, der Karibik und den Französischen Antillen, Südamerika, Südafrika sowie Dubai, den Vereinten Arabischen Emiraten und Oman an.

    Absoluter Favorit der MSC Gäste im Jahr 2014 war das Östliche Mittelmeer, das von der MSC Preziosa angefahren wurde: Ihre Route führte von Venedig aus nach Bari, Katakolon, Izmir, Istanbul und Dubrovnik.

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an