MS Funchal wird Hotelschiff – Neues Leben für eine alte Lady

MS Funchal / © Portuscale Cruises
Die MS Funchal lag seit 2015 an der Kette in Lissabon - Nun bekommt sie ein neues Leben als Hotelschiff in London

Die beliebte MS Funchal, ein klassisches Kreuzfahrtschiff hat endlich wieder eine Aufgabe. Seit 2015 lag das Schiff in Porto an der Kette. Der bisherige Eigner, Portuscale Cruises hat es nicht geschafft die alten CIC-Schiffe zu betreiben, zu verchartern oder letztlich zu verkaufen. Nun kam in der letzte Woche der Durchbruch, die MS Funchal wurde verkauft.

Die MS Funchal wurde in der letzten Woche, am 5. Dezember 2018 versteigert. Vier Bieter waren an dem Schiff interessiert. Für 3,9 Millionen Euro hat Signature Living das Schiff ersteigert und möchte es nun nach fast zweijährigen Verhandlungen als Hotelschiff in London dauerhaft einsetzen.

1961 wurde 153 Meter lange und 19 Meter breite MS Funchal in Dänemark gebaut. Mit etwas mehr als 9500 BRZ gehört sie zu den ganz kleinen Kreuzfahrtschiffen. Sie ist seit dem Bau durch viele Hände, diverser Eigner gegangen, aber der Name hatte sich nie geändert. 

Den letzten Werftaufenthalt hatte die MS Funchal im Jahr 2013, als Portuscale Cruises das Schiff von CIC ( Classic International Cruises ) übernommen hatte. Sie sollte das neue Flaggschiff der Portuscale Reederei werden. Allerdings endete das Ganze in einigen unschönen Momenten. So wurde sie beispielsweise während einem Charter im Hafen festgehalten, da Sicherheitsprobleme aufgetreten sind. 

Letztlich wurde sie in 2015 mit der MS Porto gemeinsam im Hafen von Lissabon in Portugal aufgelegt und später aufgrund von Schulden der Reederei dann auch an die Kette gelegt.

Die Versteigerung ermöglicht dem Schiff nun einen neuen Lebensabschnitt als Hotelschiff, was definitiv besser ist, als der Weg nach Alang zum Verschrotten, den bereits Schiffe von Classic International Cruises antreten mussten. 

 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

1 Kommentar gepostet

  1. Wie bin ich erleichtert, hat dieses wunderschöne Schiff wieder eine Zukunft! Alleine die Silhouette des Schiffes ist Inbegriff für nautische Schönheit, Eleganz und Perfektion, ganz abgesehen von der langen Geschichte zur See, die MS FUNCHAL hinter sich hat. Im März 2014 genossen wir einige Tage an Bord dieses Oldtimers, die Begeisterung ist bleibend. Ich hoffe sehr, es wird gelingen, auch die letzten Hochseekreuzfahrtschiffe (z.Bsp. MS ASTORIA (ex MS ACORES)) vor dem Schneidbrenner zu retten. Es ist dringend nötig, nautisches Kulturgut für die Nachwelt zu erhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Teile die Meldung kostenfrei mit deinen Freunden & Bekannten

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email