MSC Grandiosa reist nicht nach Malta – stattdessen auf See

MSC Grandiosa reist nicht nach Malta – stattdessen auf See

msc-grandiosa

MSC Grandiosa reist heute nicht nach Malta 

Laut eigentlichem Routenplan sollte MSC Grandiosa, das aktuell neueste Schiff der MSC Cruises Flotte, heute in La Valletta auf Malta anlegen. Doch aus diesem Anlauf wird nichts. In diversen Gruppe heißt es, dass das Schiff nicht anlegen durfte. Zuletzt hatte MSC Cruises bereits mit MSC Opera ein Schiff, das dort nicht anlegen konnte.

Nun scheint es so zu sein, dass auch der heutige Anlauf dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist – wenn man dann Aussagen wie „wir durften nicht anlegen“ als Grundlage aufgreift. Als Alternative steht den Gästen der MSC Grandiosa ein Seetag bevor, morgen geht es nach Palma de Mallorca. Der weitere Reiseverlauf soll im Nachgang nicht beeinträchtigt sein. 

Route der MSC Grandiosa (07.03.2020 – 14.03.2020)

  • 07.03.2020 – Genua 
  • 08.03.2020 – Civitavecchia 
  • 09.03.2020 – Palermo
  • 10.03.2020 – Valletta (Neu: Seetag)
  • 11.03.2020 – Seetag (Neu: Palma de Mallorca)
  • 12.03.2020 – Barcelona
  • 13.03.2020 – Marseille
  • 14.03.2020 – Genua
Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

2 Kommentare gepostet

  1. Aber wen ich schon eine Kreuzfahrt mache, möchte ich auch an die Orte gehen, für was ich gebucht habe. Am 29.03 würde ich mit der msc splendid ab Genua ins see stechen, wird diese überhaupt durchgeführt. Eigentlich habe ich bald keine Lust mehr auf diese kreuzfahrt zu gehen. Wann werden wir informiert?

    • Dann wenn es Zeit dafür ist. MSC arbeite gerade wie alle anderen Reedereien ein Problem nach dem anderen ab. Die Reedereien würden auch lieber die Orte anfahren, die sie im Routing stehen haben, das haben die sich nicht ausgesucht so.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr MSC Cruises News