Phoenix Reisen bekommt zwei neue Flusskreuzfahrtschiffe von der Scylla AG / © Phoenix Reisen

Phoenix Reisen bestellt zwei neue Kreuzfahrtschiffe über die Scylla AG

Vertrag über zwei Neubauten mit Scylla AG abgeschlossen – Neue Flusskreuzfahrtschiffe für Phoenix Reisen

Der Bonner Kreuzfahrtveranstalter baut seine Flussschiffflotte weiter aus. Während der ITB unterschrieb Geschäftsführer Benjamin Krumpen den Vertrag, so dass 2019 und 2020 zwei Schwesternschiffe der MS Anesha folgen.

Die Schiffe werden Platz für 180 Gäste bieten und mit der renommierten Reederei Scylla und dem langjährigen Partner sea chefs im 5Sterne-Segment angesiedelt sein.

„Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit Scylla weiter auszubauen. Uns verbindet nicht nur eine Zusammenarbeit sondern auch eine tolle Freundschaft.“, sagte Benjamin Krumpen nach Vertragsabschluss.

Informationen zu allen Fluss- und Hochseekreuzfahrten sowie anderen Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

Phoenix Reisen bekommt zwei neue Flusskreuzfahrtschiffe von der Scylla AG / © Phoenix Reisen
Phoenix Reisen bekommt zwei neue Flusskreuzfahrtschiffe von der Scylla AG / © Phoenix Reisen

Über Phoenix Reisen

Phoenix Reisen ist ein Reiseveranstalter aus Bonn. Seit 40 Jahren verkauft Phoenix Reisen Urlaub, seit 25 Jahren ist der Bonner Reiseveranstalter spezialisiert auf Kreuzfahrten Neben vier Hochsee-Kreuzfahrtschiffen hat Phoenix Reisen auch eine große Flusskreuzfahrtschiff-Flotte mit fast 50 Flusskreuzfahrtschiffen. Ebenso bietet Phoenix Reisen neben den Seereisen auch diverse Landurlaube, Nilkreuzfahrten und Flugreisen an.

Die Hochsee-Kreuzfahrtschiffe von Phoenix Reisen sind MS Amadea als Flaggschiff, die seit 2015 auch das ZDF Traumschiff ist, die MS Artania sowie den beliebten Klassiker die MS Albatros. Seit Mai 2016 fährt die MS Deutschland für Phoenix Reisen.

 
[angebot id=“129810″]
 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.