Color Magic Heckwelle

Tarent – der neue Kreuzfahrthafen im Mittelmeer

Die Kreuzfahrtbranche wächst, auch neue Häfen werden erschlossen

123 Kreuzfahrtschiffe werden bis 2027 neu in Dienst gestellt, irgendwann stellt sich dann auch die Frage, wo diese alle platziert werden sollen. Doch wenn man die andere Seite betrachtet, wird klar, dass bisher nur ein Bruchteil der verfügbaren Häfen erschlossen wurden. Einen neuen Hafen gibt es nun im Mittelmeer, vor allem mit der Fertigstellung des neuen Terminals in Tarent, wird dieser Hafen mit Sicherheit zahlreiche Kreuzfahrer empfangen können. 

Tarent liegt in Italien und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Stadt liegt in Apulien, visuell gesprochen befindet sie sich im Inneren des Stiefel-Absatzes. Die Stadt beheimatet rund 200.000 Einwohner und könnte in den nächsten Jahren zu einem beliebten Hafen der kleinen und mittleren Kreuzfahrtschiffe werden. In diesem Jahr geht es für den Hafen schon los, sechs mal soll Tarent insgesamt angelaufen werden, ein Teil der Anläufe wurde bereits durchgeführt. Alleine fünf der sechs Anläufe werden durch den britischen TUI-Ableger Marella Cruises durchgeführt. Mit weiteren Reedereien soll die Anlaufzahl bereits im nächsten Jahr verdoppelt werden, 2020 / 2021 soll ein eigenes Kreuzfahrtterminal in der Nähe der Stadt fertiggestellt werden. 

Anfang 2019 wurde mit rund 1800 Gästen der Marella Discovery bereits ein Rekord aufgestellt. Diese wurden mit kostenfreien Shuttlebussen in die Innenstadt gebracht. Ein Sprecher der Hafenbehörde schildert allerdings auch das größte Problem des Hafens, denn dieser liegt geografisch nicht optimal, sodass die Schiffe leichte Umwege von den normalen Routen nehmen müssten, an einer Lösung wird derzeit gefeilt. 

MSC Seashore: Münzzeremonie und neue Details

MSC Cruises und Fincantieri geben bei der Münzzeremonie weitere Details der MSC Seashore bekannt Das Schiff wird mit modernsten Umwelttechnologien, wie einem innovativen Selective Catalytic Reduction System (SCR-Katalysator) und einem

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*