greg-mortimer-sunstone-ships

Greg Mortimer feierlich in China getauft und übergeben

SunStone Ships lässt Greg Mortimer in China taufen

Die Greg Mortimer wurde feierlich in China getauft und übergeben. Eigner des neuen Expeditionsschiffes ist die SunStone Ships, die für die nächsten Jahre zahlreiche Neubauten eingeplant hat und auch fertigen lassen wird, die Schiffe des Eigners werden langfristig verchartert. Die Greg Mortimer wird langfristig für die Aurora Expeditions in Dienst stehen. 

Bei der Greg Mortimer handelt es sich um ein Schiff der Infinity Klasse, die am Ende aus bis zu zehn baugleichen Schiffen bestehen könnten, einige Bestellungen wurden durch SunStone bereits realisiert, andere Ruhen derzeit noch auf Abruf. Die weiteren Schiffe sollen ebenfalls, wie die Greg Mortimer, in China gefertigt werden. 

Das SunStone weiterhin in China fertigen lässt wird vor allem dadurch klar, dass man einen chinesischen Ableger zur Verwaltung der Neubauten gegründet hat. Technische Maschinen werden dennoch aus Europa geliefert. 

Für die Schiffe hat man sich seitens SunStone bewusst für eine X-Bow Optik entschieden. Mit dieser sollen die Schiffe auch einer rauen See besseren Widerstand leisten können. Das nächste SunStone Schiff soll bereits im September in Dienst gestellt werden und wird in der Folge durch die Victory Cruise Lines und die Albatros Expeditions gechartert werden. 

Die neuen Routen der Norwegian Spirit

Norwegian Cruise Line (NCL) präsentiert die neuen Routen der rundum erneuerten Norwegian Spirit. Nach einem 43-tägigen Trockendock im französischen Marseille wird sie zunächst eine Reihe von 17-, 20- und 28-tägigen

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*