TUI Cruises Shutdown: Alle Infos & stornierte Mein Schiff Reisen

TUI Cruises Shutdown: Alle Infos & stornierte Mein Schiff Reisen

mein-schiff-5

Am heutigen Mittag hat TUI Cruises mitgeteilt, dass die Gäste alle Reisen bis 31.03.2020 kostenfrei umbuchen können. Im gleichen Atemzug wurde allerdings auch erwähnt, dass die kommenden Reisen der Mein Schiff 1 in Mittelamerika sowie die Karibik-Reise der Mein Schiff 2 in der Karibik stattfinden werden. Heißt im Klartext, jeder gebuchte Gast der eigentlich in den nächsten Tagen eine Reise mit der Mein Schiff 1 oder Mein Schiff 2 antreten sollte, kann nun kostenfrei umbuchen und bekommt seinen Reisepreis bei einem eventuellen Shutdown nicht direkt zurückbezahlt, da er nicht mehr aktiv auf der Reise gebucht ist, dadurch schont man extrem seinen Cashflow und sichert sich die Buchung für den Nachgang, grundsätzlich ein geschickter Schachzug. Mich würde ja interessieren wie viele Gäste heute im Laufe des Nachmittags noch umgebucht haben. 

Am heutigen Nachmittag hat dann die Muttergesellschaft Royal Caribbean Limited, die 50% der TUI Cruises GmbH hält, den weltweiten und kompletten Shutdown ausgesprochen für „ihre Flotte“ – nun stellt sich zumindest für mich die Frage, gilt TUI Cruises als vollwertiges Flottenmitglied und hat dadurch auch den Shutdown mitzutragen oder läuft das operative Kreuzfahrtgeschäft von TUI Cruises autark weiter, während alle anderen Marken in den Corona-Schlaf geschickt werden? Die Antwort ist, TUI Cruises gehört dazu und macht einen Shutdown!

Bei der Einschiffung der Mein Schiff 1 ab und bis Montego Bay sehe ich persönlich massive Probleme und keine Möglichkeit diese durchzuführen bedingt durch zwei ganz einfache Punkte. Der erste Punkt ist die Sperrung des Hafens, das Schiff darf gar nicht einlaufen. Der zweite Punkt ist, dass die Gäste nicht nach Jamaika einreisen dürfen, das hat die Regierung durch ihre Einreisebestimmungen untersagt. In meinen Augen ist das schon einige Zeit total klar, dass das nicht funktionieren konnte.

Nun hat TUI Cruises auf der Webseite um 23:30 Uhr den Shutdown vermeldet. Damit werden diverse Reisen abgesagt und die Gäste erhalten ihr Geld zurück sofern sie nicht eine Umbuchung mit 10% Preisvorteil vornehmen wollen. Achtung: TUI Cruises zahlt die gezahlten Reisepreise erst mit Ablauf des 30.04.2020 zurück, sofern man vorab nicht auf eine andere Reise umbucht oder sich aktiv gegenüber TUI Cruises erklärt, nicht umbuchen zu wollen!

TUI Cruises vermeldet Shutdown! Reisen werden abgesagt

 

Die derzeitige Situation, hervorgerufen durch die Ausbreitung des Coronavirus, stellt uns alle  vor noch nie dagewesene Herausforderungen.
Wir möchten Sie weder der ungewissen Entwicklung der kommenden Tage noch Ein- & Ausreisebeschränkungen oder Quarantänemaßnahmen durch behördlicher Auflagen aussetzen.

Daher beenden die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 vorzeitig Ihre Karibik- und Mittelamerika-Saison. Die Rückreise der Gäste, die aktuell an Bord sind, wird derzeit organisiert. Alle nachfolgenden Kreuzfahrten in der Karibik und Mittelamerika, sowie die Überfahrten Richtung Europa fallen aus.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation im Mittelmeer-Raum, insbesondere in Spanien fallen außerdem die Reisen mit den Kanarischen Inseln und die Überfahrt von Dubai bis Kreta aus.  

Eine Übersicht über alle ausgefallenen Reisen finden Sie unten. Alle Gäste und Reisebüropartner werden nach und nach durch uns informiert.
Warum haben wir uns erst jetzt dazu entschieden? Wir haben auf eine Stabilisierung der Lage gehofft. Ihre Enttäuschung und Verärgerung können wir gut verstehen. Dies tut uns wirklich sehr leid.

Wir bieten allen Gästen daher eine Umbuchung bis 30.04.2020 auf eine alternative Reise Ihrer Wahl an, mit 10 % Ermäßigung auf die gesamte Reise inklusive An- und Abreisepaket. Dies gilt für alle Reisen aus unseren aktuellen Katalogen (keine Frist).

Wir freuen uns, wenn eine unserer vielfältigen Routen eine Alternative für Sie darstellt. Eine Umbuchung kommt für Sie nicht in Frage? Dann stornieren wir Ihre Buchung automatisch nach dem 30.04.2020 kostenfrei.

Für Beratung und Umbuchung ist Ihr betreuendes Reisebüro gerne für Sie da. 

Alle abgesagten Reisen

 

Mein Schiff 1

 
  • 20.03.-03.04.      Mittelamerika I
  • 23.03.-06.04.      Mittelamerika II
  • 03.04.-17.04.      Dominikanische Republik bis New York
  • 06.04.-17.04.      Jamaika bis New York
  • 17.04.-27.04.      New York bis Bahamas
  • 27.04.-13.05.      New York bis Hamburg
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 13.05.2020 
 

Mein Schiff 2

 
  • 16.03.-30.03.      Karibische Inseln II
  • 27.03.-10.04.      Karibische Inseln I
  • 30.03.-13.04.      Karibische Inseln II
  • 10.04.-27.04.      Dominikanische Republik bis Mallorca
  • 13.04.-27.04.      Barbados bis Mallorca
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 27.04.2020
 

Mein Schiff 3

 
  • 15.03.-22.03.      Kanaren mit Lanzarote
  • 22.03.-29.03.      Kanaren mit Madeira
  • 29.03.-05.04.      Kanaren mit Lanzarote
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 05.04.2020

Mein Schiff 4

 
  • 15.03.- 26.03.     Mittelmeer mit Kanaren
  • 26.03.-05.04.      Mittelmeer mit Andalusien
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 05.04.2020.
 

Mein Schiff 5

 
  • 16.03. – 23.03.   Dubai mit Oman
  • 23.03.- 08.04.     Dubai bis Kreta I
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 08.04.2020
 

Mein Schiff 6

 
  • 18.03. – 04.04.   Singapur bis Dubai
  • 04.04. –  19.04.   Dubai bis Kreta II
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 19.04.2020
 

Mein Schiff ♥

 
  • 19.03.-26.03.      Azoren mit Madeira
  • 26.03.-02.04.      Kanaren mit La Gomera
  • Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs voraussichtlich am 02.04.202
Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

59 Kommentare zu „TUI Cruises Shutdown: Alle Infos & stornierte Mein Schiff Reisen“

    1. Pascal Wepner

      Ich hab das noch mal aktualisiert, ich denke wenn man da proaktiv hingeht, dann sollte das auch vorher klappen.

      1. Von der Verbraucherzentrale wurde bestätigt, dass nach 14 Tagen der Reisepreis zurück bezahlt werden muss, was der Gesetzgeber so bestimmt hat.

        1. ERHARDT SCHAEFER

          Ich habe meinen Reisepreis ( Anz. 1092 Euro) immer noch nicht erhalten ich finde das eine Frechheit und auch gesetzwidrig. Ich werde rechtlich dagegen vorgehen.

  1. Na, wurde auch Zeit! Hatten Barbados bis Mallorca gebucht. Aber Rückzahlung erst Ende April ist nicht!Wer weiß, ob TUI dann noch existiert…

  2. Ich habe TUI angeschrieben dass ich nicht umbuchen kann und habe nur eine Standardantwort bekommen von Abfragen abzusehen ( nerv mich nicht) man würde sich wenn sich was ändert melden. Telefonisch kam man gar nicht durch. Hab immer noch keine Absage und warte auch nicht bis nach dem 30.04. auf mein Geld.

    1. Was ist denn eigentlich, wenn man die Flüge nicht über die Reederei gebucht hat? Dann bleibt man auf den Kosten sitzen, oder?
      Ich bin mit Mein Schiff 3 betroffen und werde zeitnah die Erstattung der Reise einfordern. Wer weiß, wie stabil das Unternehmen wirklich ist…

  3. Wir sind gestern 13.03.aus Deutschland angereist und in La Romana aufs Schiff. Die Entwicklung war so absehbar dass mir kein Reisekonzern erzählen soll dass die Umstände nicht vorhersehbar war. Ich fühle mich von TUI ziemlich verarscht. Nie wieder Mein Schiff!!!

    1. Und die anderen sind alles Heilige auf den Weltmeeren?
      Die sind alle gemeiert und werden sich nicht so schnell erholen.

  4. Aida macht es nicht anders. aber bei euch ist Aida ja über alles.
    Mich wundert es nicht wenn Ihr angegiftet werdet. Ich finde es Klasse wie Ihr die Leute und uns mit Nachrichten gut bedient.
    aber mit einen kleinen Hieb gegn TuI. Ich finde es auch nicht gut wie TUI agiert aber Aida ist nicht besser es geht um Kohle.

    1. Pascal Wepner

      AIDA hat keinerlei Umbuchungsmöglichkeiten im Vorfeld geboten und damit auch nicht auf Druckaufbau gesetzt, dass die Leute ihre Buchungen behalten.

      AIDA hat den Shutdown verkündet, Reisen abgesagt und dann zeitgleich gesagt, dass alles was noch gefahren wird aus aktuellem Kenntnisstand kostenfrei umgebucht werden kann. Das sind himmelweite Unterschiede.

      1. Und was passiert mit den vielen Kunden die in den letzten Tagen in weiser Vorrausicht kostenpflichtig storniert haben?

      2. Sonja Hermann

        Aida reagiert nicht besser! Ich habe in den letzten beiden Wochen 2 E-mails an Aida gesendet und um Auskunft über meine gebuchte Kreuzfahrt ab 19.4. ab Venedig gebeten – und keine Antwort erhalten! Telefonisch ist kein Durchkommen.
        Jetzt gibt es zwar Absagen, aber nur bis zum 5.4.20.

        1. Pascal Wepner

          Die Reedereien haben gerade genug zu tun mit allen Abfahrten die akut passieren und abgesagt wurden. Der 19.04. sind noch ein Monat bzw. vier Wochen – lass die Leute doch erstmal die Arbeit machen und Emails werden durchaus beantwortet wie man überall zu lesen bekommt.

        2. Ich habe ebenfalls eine Reise ab Venedig mit der Aida Blu ab 19.4. gebucht. Vielleicht nennt mich ja jemand jetzt Hellseher oder Schwarzseher aber mir war schon vor über 2 Wochen klar, dass das nicht gut gehen kann. Habe damals noch Aida telefonisch erreichen können und um kostenlose Verschiebung um ein Jahr gebeten im Zuge des Premium Tarifes. Die Frist dafür war aber wegen ein paar Tagen abgelaufen und es wurde kategorisch abgelehnt und auf die AGBs verwiesen und auf die übliche Stornokosten Staffelung. Damals bin ich gerade in die nächste Staffel gerutscht und hätte noch auf die Anzahlung drauf zahlen müssen. Inzwischen kann ich kostenlos umbuchen… es geht also doch! Ansonsten findet die Reise laut Auskunft Aida planmäßig statt. Ich muss mich also gemütlich zurücklehnen und auf die Absage und Rückzahlung warten…. Das gleiche ist mir mit der Aida prima Orient auch passiert, die wurde jetzt endlich storniert. Hier ist Geduld gefragt. Nichts mehr zahlen, keine Koffer packen und vor allem sich nicht auf dem Weg machen kann ich nur raten. Geld habe ich allerdings noch keins zurück bekommen.

  5. Auch durch ihre Infos werden nicht alle Fragen beantwortet. Nicht jeder weiss was ein Shutdown ist und welche Schiffe und Reisen gemeint sind.
    Die Informationsweise der TUI ist grottenschlecht und ich bin froh, wenigstens hier einige Auskünfte lesen zu können auch wenn immer noch Fragen offen bleiben.
    Ich stelle fest, daß TUI.COM und TUI CRUISES als Reiseveranstalter nicht empfehlenswert sind und werde mir eine Buchung dreimal überlegen und mich nach Alternativen umsehen.

    1. Pascal Wepner

      Wir können auch nicht alles ermitteln. Aber ich glaube man hat verstanden dass die Schiffe stillgelegt werden und man sieht welche Reisen storniert wurden. Stelle gerne eine Frage, wenn ich sie beantworten kann, gebe ich mein Bestes.

      1. Ich habe, dank dieser Seite, gesten bei TUI problemlos „mein Schiff 2“ storniert!
        Vielen Dank an die „Macher“ dieser Info!!!!!

          1. Stefanie Bräunl

            Können Sie mir mitteilen, was mit Mein Schiff Herz los ist, das am 12.3. Von Teneriffa aus Richtung Madeira gestartet ist? Meine Eltern sind an Bord, die ich aber nicht erreichen kann. Ich finde nirgends Informationen, wo das Schiff liegt.

            1. Pascal Wepner

              ‼️ Mein Schiff Herz ist leer ‼️

              Alle Gäste der Mein Schiff Herz wurden gestern ausgeschifft und sind mittlerweile wieder Zuhause angekommen. Das Schiff ist nun leer und liegt noch auf Teneriffa im Hafen.

              Wohin es geht steht noch nicht fest, fest steht nur, dass die nächsten zwei Reisen abgesagt sind – zum heutigen Stand soll sie ab 02.04.2020 wieder fahren – da warten wir aber lieber mal ab.

              https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/mein-schiff-herz-ist-leer-in-teneriffa-alle-gaeste-ausgeschifft-und-heim-geflogen/200272/

        1. An welche Adresse genau muss man da denn Schreiben. Ich habe auf meine Stornierung nur die Standard Antwort bekommen, soll mich an mein Reisebüro wenden oder den Onlinanbiter.

  6. Auch hier wird wieder von TUI Cruises alles verklausuliert was bedeutet ab 5.4 wird der Schiffsbetrieb wieder aufgenommen, haben sie bis dahin Jesus getroffen dass der ihnen Absolution erteilt und sie die Krise in den Griff kriegen?0

  7. Hi an Alle. Nicht nur das ich mein Geld erst mal nicht zurück bekomme. Mein Schiff 1 ab 23.03. gebucht gehabt. Meine Tochter hat im SPA auf der Mein Schiff 6 gearbeitet. Ist jetzt arbeitslos. Wir haben sie als sie zurückkam bei ihrem Vater einquatiert, da wir ja nicht hätten Reisen dürfen wenn wir Kontakt in den letzten 30 Tagen mit Leuten die in Singapur waren hatten. Normalerweise würde meine Tochter innerhalb von Stunden neuen Job bekommen dank ihrer Quali. Aber jetzt machen ja alle Wellnesshotels zu und niemand geht zur Kosmetik oder Massage. Positive: Ich darf sie wieder sehen da ich ja nicht mehr Urlaub auf dem Schiff mache.

    1. Hallo zusammen, man kann TC nur auf die Knie zwingen wenn alle ihr Geld verlangen. Bei Umbuchung macht TC noch Gewinn, da die Reisepreise für die Zukunft ja deutlich explodiert sind.

  8. Hi Pascal, ist Dir etwas bekannt, dass TUI auf einmal wieder stillschweigend eine Begrenzung für die Umbuchungen eingebaut hat? Die Nacht war ja die Info, dass alle Gäste umbuchen können. Jetzt steht plötzlich auf der Homepage, dass „Alle Gäste deren Reise abgesagt wurde…“umbuchen dürfen.
    Weißt du was näheres?

    1. Pascal Wepner

      Du meinst die ursprüngliche Meldung am Nachmittag? Ich weiß es nicht, habe gerade mal nachgefragt. Vielleicht war das nur um noch schnell ein paar Umbuchungen einzufangen für die Abfahrten in der Karibik und Mittelamerika. Sehen wir wenn ich eine Antwort habe.

      1. Nein, ich meine die Mitteilung von dieser Nacht. Da stand ja, dass alle Gäste umbuchen können. Wir haben unsere für den 08.04.2020 ab Kreta und für mich hatte der Text von dieser Nacht keinen Bezug auf bestimmte Kreuzfahrten.

  9. Heinrich Tilger

    Das Problem in Deutschland sind die AGBs und die lasche Einstellung der Politiker (hier besonders der Außenpolitiker). Wenn endlich aus Berlin das Signal kommen würde, auch Kreuzfahrten, unabhängig von den Reisegebieten, als Risiko(land) einzustufen, wären die AGBs von TUI nur noch Makulatur.
    Aber hier in Deutschland zählt nur „Kapital vor Menschenleben“. Eine verachtende und zweifelhafte Einstellung.
    Gruß
    Hein Hamburg

    1. Gerd Habersack

      Zu Hapag Lloyd: Bin ab 28.April 2020 auf der MS Europa nonstop von New York nach Hamburg gebucht. Schon am Tag nach der Verkündung des Einreisestopps in die USA durch Präsident Trump kam über das Reisebüro ein an mich gerichtetes Schreiben, dass man auf die neue Situation natürlich reagiere und an möglichen Alternativen arbeite, die sobald als möglich mir mitgeteilt würden. Natürlich erwarte ich nicht, dass jetzt schon sofort etwas definitives für Ende April mitgeteilt werden kann.

      Ebenso findet man die Information, dass man gegebenenfalls auch Vorschläge für interessante Alternativreisen erhalten würde, sollte da nichts passendes möglich sein, bekäme man selbstverständlich sein Geld zurück. Es geht also auch anders im Vergleich zu den Berichten über die großen Anbieter der Megaschiffe.

      Natürlich weiß man bei Hapag Lloyd, dass man im Premiumpreissegment den Kunden nicht das gleiche zumuten kann wie im „Massenmarkt“. Außerdem hat Hapag Lloyd auf seiner Flotte insgesamt gleichzeitig weniger Passagiere maximal auf See als einer der Megaliner, da kann man auch flexibler auf andere Ausweichhäfen umstellen mit geringeren Flugkapazitäten, mehr als höchsten zwei Chartermaschinen wird man nie brauchen, um alle Passagiere eines Schiffes wieder nach Deutschland zu holen.

      Das ist natürlich für die Anbieter mit gleichzeitig Tausenden von Passagieren auf See nicht vergleichbar organisierbar, für die „bessere“ Betreuung zahlt man natürlich auch deutlich mehr. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich von Hapag Lloyd rechtzeitig erfahren werde, was geht oder was nicht geht.

      1. Wir hatten die Reise vorher (Fort Lauderdale bis New York) gebucht und sie wurde Mitte März abgesagt, mit der Zusage, dass wir die vollständig bezahlten Reisekosten zurück erhalten würden. Nun ist der 22. April und niemand hat in der Zwischenzeit auf unsere Mails reagiert, von einer Rückzahlung ist auch kein Wort mehr zu hören. Sehr enttäuschend und nicht vertrauenerweckend!

  10. Was ist denn mit der Reise 05.04.2020 bis 19.04.2020???? Kanaren mit Kapverden (unsere 13. Kreuzfahrt)
    Wie geht das denn, wenn die Flughäfen und Häfen gesperrt sind und die Kanzlerin sagt, Sozialkomtakte vermeiden, Ausflüge zu einem Abenteuer werden und ein enormes Risiko bedeuten???sind etc. etc.
    Wo ist denn da noch Urlaub möglich?
    Will die tui/tuicruises alle Kunden verärgern und letztendlich verlieren?

    1. Pascal Wepner

      Die Situation wäre nicht anders, wenn das eure 100. oder auch 1. Reise war. Vermutlich, davon gehe zumindest ich aus, werden jetzt häppchenweise weitere Reisen abgesagt.

    2. Melitta Stegmaier

      Hallo denkt ihr in dieser Zeit noch an Urlaub im Ausland, seid froh daß ihr in Deutschland seid. Urlaub kann zu Hause auch sehr schön sein.
      Wir werden noch Ausgangssperre bekommen, da sich in Deutschland keiner daran hält auch einmal zu Hause bleiben.

  11. Gerd Habersack

    Nachtrag: Hapag Lloyd beendet alle laufenden Kreuzfahrten bis zum 21.3.2020 und versucht ab 28.4.2020 die Reisen wieder aufzunehmen.
    Genauere Daten auf der Homepage von Hapap Lloyd Cruises.

    Bei Phoenix Kreuzfahrten scheinen übrigens sowohl MS Artania und MS Albatros die aktuellen Reisen abgebrochen zu haben und kehren nun mit reinen Seereisetagen aus dem Pazifik wieder nach Deutschland zurück.

  12. Frank Petzold

    Hallo, ich wurde heute von meinem Reisebüro angerufen, das die Reise storniert ist. ( Dom Rep bis New York MS1). Gemeinsam wurde entschieden, die Reise zu stornieren und nicht umzubuchen. Nach 45 min halte ich nun bereits die Stornierungsbestätigung in der Hand. Schneller geht nicht.
    Auch werde ich ohne Probleme mein Geld in Kürze auf meinem Zahlungsmittel finden. Ruhe bewahren!

    1. Herwart Langmaack

      Ich hatte am 13.3. meine Stornierung von der TUI erhalten und werde seitdem mit der Rückzahlung vertröstet. Die TUI ist kurz vor dem Konkurs und wenn die Hausbanken nicht für die letzten 20% einstehen, dann ist alles Geld „durch den Schornstein“. Es ist April….

  13. Jörg Müller

    Karibik Mittelamerika II vom 23.03.2020
    Wird diese Reise zurückbezahlt ??
    Wäre wohl nicht als normal,sonst ist das
    die letzte Reise mit Tui.
    Mfg

  14. Darf man mal bitte erfahren was mit der Crew ist? Alle reden nur von den Passagieren. Meine Tochter arbeitet auf der mein schiff 1 sie weiss überhaupt nicht was mit ihnen passiert. Das sind doch auch Menschen die zu ihren Familien wollen. Schon ärgerlich das niemand an diese Leute denkt 😠

    1. Pascal Wepner

      Sie hat ja vermutlich einen gültigen Vertrag, richtig? Wenn der jetzt ausläuft wird sie nach Hause kommen, wenn der noch läuft kann sie ja froh sein im Gegensatz zu vielen anderen Menschen deren Job auf der Kippe steht.

  15. Meine Schwester ist gerade auf der Mein Schiff 1 und hat heute morgen geschrieben dass man jetzt auf den Weg nach Barbados ist und da am Donnerstag Abend ankommt. Dann soll es von da aus per Flugzeug nach Deutschland gehen., so die Info an Bord

  16. Hallo Leute,
    ich möchte am 29. April auf die Mein Schiff 6 (westl. Mittelmeer).
    Soll eigentlich zum 30. März die Restzahlung vornehmen.
    Kann ich das Geld noch zurückhalten, bis aktuelle Meldungen zur Reise kommen?

      1. Klaus-Dieter

        Ja sowas gibt es bei Medikamenten auch:

        Vor Gebrauch schütteln, nach schütteln nicht mehr zu gebrauchen….

        1. Pascal Wepner

          Es berufen sich immer alle auf das Recht wenn es zu ihren Gunsten geht. Ist es andersrum, ist das Recht nicht mehr so relevant.

      2. Tui lässt sich Zeit ohne Ende. Obwohl sie nur 14 Tage Zeit haben zurückzuzahlen. Lässt sie völlig kalt! Es wird auch noch dauernd der Restbetrag abgebucht,obwohl die Reise am 13.3. von Tui abgesagt wurde!!! Klarer Fall für den RA! Sollten alle so machen!

        1. Pascal Wepner

          Absolut klarer Fall für den Rechtsanwalt, jawoll ja. Vielleicht versteht der ja, dass wenn 80.000 Fälle bearbeitet werden müssen, dass das nicht über Nacht geht. Du scheinst das ja nicht zu verstehen…

  17. Unsere Reise mit der Mein Schiff 3: Kanaren mit Madeira am 22.03.20 wurde am 13.03.20 abgesagt. Ich habe gleich angegeben das ich nicht umbuchen kann und mein Geld zurück will. Jetzt, ein monat später, noch immer nichts bekommen!! Ich habe schon 5 mal Emails geschickt aber bekomme immer nur zu hören das die Buchaltung so schnell wie möglich zurück bezahlen wird.

  18. Am 19.3. Stornorechnung erhalten. Inzwischen sind 7 Wochen vergangen und ich habe noch keinen Cent erstattet bekommen.
    Auf Nachfragen vertröstet man mich immer wieder bzw. TuiCruises reagiert überhaupt nicht. Ich habe inzwischen ein charge back eingeleitet und werde jetzt einen Anwalt einschalten, bevor das Geld weg ist.
    Egal wie die Sache ausgeht, für mich steht fest NIE MEHR TUI CRUISES.
    Und mein Reisebüro? Ich habe mir bereits eine Kreuzfahrt für Silvester 2020 ausgesucht. Aber buchen kann ich erst, wenn ich mein Geld wieder habe. Hoffentlich existiert san das Reisebüro noch – TuiCruises sei Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Mein Schiff Themen