MS Hamburg wieder kaputt: Reisen abgebrochen und abgesagt


    Die MS Hamburg von Plantours und Partner hatte gerade vor zwei Wochen einen Maschinenschaden, der den Veranstalter dazu gezwungen hat eine Reise abzubrechen und weitere Reisen abzusagen. Nun schepperte es gleich wieder unter der MS Hamburg, sie hatte eine Grundberührung und hat sich wohl den Propeller beschädigt. Bereits am 5.Mai hatte man sich in England ein Fischernetz eingefangen am Propeller und musste die Reise unterbrechen.

    Die aktuelle Reise die am Freitag in Hamburg hätte enden sollen, wurde nun bedingt durch den Schaden in Belfast abgebrochen. Die beliebte und hoch angepriesene Deutschland-Tour „Heimathäfen“ die jetzt folgen sollte, muss abgesagt werden. Die Reise soll ausgebucht gewesen sein.



    MS Hamburg / © Plantours und Partner

    MS Hamburg / © Plantours und Partner



    Die MS Hamburg ist nach dem sie am 11.Mai vor der Nordwestküste Schottlands eine Grundberührung vor der Küste der Isle of Mull hatte nun im Hafen von Belfast. Dort soll der defekte Propeller in der Harland & Wolff Werft repariert werden. Die Hamburg ist ein Kreuzfahrtschiff mit einem sehr geringen Tiefgang, da darf man durchaus gespannt sein auf den Unfallbericht, wie es dazu kommen konnte.

    Die Gäste der aktuellen Reise die bis zu 15.Mai in Hamburg andauern sollte, werden heute auf Kosten von Plantours und Partner nachhause geschickt von Belfast. Die nächste Reise, die „Heimathäfen“ die von Hamburg aus am 15. Mai starten sollte und am 19.Mai in Hamburg beendet werden sollte musste abgesagt werden.

    Es bleibt abzuwarten wie Plantours mit den beiden Ausfällen, Reparaturen und den Reiseabbrüchen umgehen wird. So etwas kostet viel Geld und auch Reputation.

    Wer den Markt etwas beobachtet, der weiss dass im letzten Jahr viel mit und über Plantours verhandelt wurde, die Zahlen waren nicht immer rosig – Ligabue, pumpt viel Geld in den Veranstalter und will sicher auch irgendwann mal Geld verdienen. Es wäre schade, wenn wieder ein kleiner Veranstalter mit einem doch sehr soliden Schiff den Markt verlassen muss. Die MS Hamburg ist im Langzeitcharter für Plantours unterwegs, Plantours wird von Ligabue gehalten und finanziert, während die MS Hamburg der Firma Conti gehört.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an