Fluganreise bei Kreuzfahrten

Ein gern diskutiertes Thema ist die Fluganreise bei Kreuzfahrten, bei kaum einem anderen Thema gehen die Meinungen so weit auseinander wie hier.

Bei nicht wenigen Reisezielen die man an Bord eines Kreuzfahrtschiffes erkunden und entdecken kann ist es notwendig mit dem Flugzeug anzureisen. In der Regel hat man die Wahl die Flüge direkt mit der Buchung der Kreuzfahrt über die Reederei zu buchen oder aber die Anreise individuell und selbst zu organisieren.


Je nach Ziel können die Flugpreise der Reederei und die Suchergebnisse bei der Eigenrecherche weit auseinander liegen.

So gibt es Passagiere die ihre Flüge ausschließlich selbst buchen und nicht über die Reederei, da dies meist günstiger ist und man zudem die Airline selbst aussuchen kann, während man diese bei der Buchung über die Reederei meist zugeteilt bekommt.

Auf der anderen Seite schwören aber auch viele Passagiere auf die Pauschalangebote der Reedereien um bei Komplikationen nicht das Problem zu haben dass das Schiff auf dem man eigentlich vor hatte die nächsten Tage seinen Urlaub zu verbringen, plötzlich ohne einen fährt.

Doch wo genau liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile sowie die Gefahren der beiden Möglichkeiten?

Fluganreise bei Kreuzfahrten Fluganreise bei Kreuzfahrten


Fluganreise bei Kreuzfahrten als individuelle Eigenorganisation

Bucht man seinen Flug zur Kreuzfahrt selbst und auf eigene Faust hat man meist den Vorteil gegenüber dem Pauschalpreis der Reederei einiges an Geld zu sparen. Zudem kann man über einige Dinge selbst bestimmen wie zum Beispiel die Flugzeiten oder auch die Wahl der Airline mit der man zu seinem Wunschziel fliegen möchte.

Doch neben diesen Vorteilen gibt es ebenso Nachteile, auch birgt die Eigenbuchung sogar die ein oder andere Gefahr. Ein nicht ganz unwichtiger Punkt ist der Transfer vom Flughafen zum Schiff und umgekehrt vom Schiff zum Flughafen. Nicht selten liegen zwischen Hafen und Flughafen ein paar schöne Kilometer. Während dieser Transfer bei einer Flugbuchung über die Reederei auch von dieser organisiert wird und im Reisepreis bereits enthalten ist, muss man sich bei einer Eigenbuchung selbst darum kümmern wie man von A nach B kommt. Hier können mitunter teilweise schon erhöhte Kosten entstehen, die aber oft noch in keinem Verhältnis stehen zum Aufpreis, den man bei einer Flugbuchung über die Reederei hätte zahlen müssen.

Viel wichtiger ist aber die Problematik die auf einen zukommt, sollte der gebuchte Flug Verspätung haben oder gar komplett ausfallen. Die Gründe können sehr vielseitig sein: Streik, Unwetter, ein Maschinendefekt und vieles mehr. Warum es zu diesen Verzögerungen oder Ausfällen kommt ist auch zunächst eher uninteressant, denn die Folgen sind in allen Fällen die gleichen: es besteht die Gefahr dass man durch diese Umstände seine Kreuzfahrt verpasst. Bucht man seinen Flug nämlich auf eigene Faust wartet das Kreuzfahrtschiff in der Regel nicht auf die fehlenden Passagiere, auch ist die Reederei nicht dafür verantwortlich in so einem Moment Hilfe zu leisten.

Daher empfiehlt es sich immer bei einer eigenen Fluganreise genügen Zeit einzuplanen und nicht den letzt möglichen Flug zu buchen nur weil dieser am günstigsten ist. Vor allem bei Langstreckenflügen macht es Sinn eventuell schon einen oder zwei Tage vorher anzureisen, da hier in der Regel nur ein Flug und nicht mehrere täglich zum gewünschten Ziel fliegen.
Natürlich kommen dann wieder Kosten für die Hotelübernachtung auf einen zu, die die Ersparnis relativieren können. Geht alles gut hat man allerdings zwei Tage mehr vom Urlaub und hat außerdem die Möglichkeit auch diese Stadt kennenzulernen, während man sie ja sonst nur kurz durchfahren würde um aufs Schiff zu gelangen und los zu fahren.

Kreuzfahrt als Pauschalreise inklusive Flug

Kritiker nennen bei der Flugbuchung über die Reedereien meist zuerst die Nachteile: sie sind viel zu teuer, man kann die Flugzeiten nicht selbst aussuchen und auch mit der Airline muss man sich zufrieden geben, ob sie einem gefällt oder nicht.

Zwar sind diese Argumente nicht zwingend falsch, doch die Buchung über die Reederei hat definitiv auch Vorteile, die sich sicher für den ein oder anderen rechnen.
So ist die Reederei dafür zuständig, dass der Gast auch tatsächlich zum Schiff kommt. Damit das problemlos funktioniert werden in der Regel kostenlose Transfers angeboten, die die Gäste vom Flughafen zum Hafen bringen und auch umgekehrt.

Kommt es den Flug betreffend zu Problemen wie Verspätungen oder gar Ausfällen, ist auch dann die Hilfe der Reederei sicher. Diese ist nämlich dafür verantwortlich die betroffenen Gäste auf andere Flüge umzubuchen, und dafür Sorge zu tragen dass das Schiff im Hafen auf die fehlenden Passagiere wartet oder diese nachträglich in einem anderen Hafen aufs Schiff zu bringen. Nützt das alles nicht und nichts geht mehr, man verpasst das Schiff und der Urlaub ist gelaufen, dann bekommt man zumindest den Reisepreis zurück erstattet und bleibt nicht auf den Kosten sitzen.

So sollte jeder für sich die Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten abwiegen und dann ganz individuell entscheiden welche Variante am meisten Sinn macht.

Wie handhabt ihr das am liebsten? Organisiert ihr eure Fluganreise bei Kreuzfahrten selbst, oder verlasst ihr euch auf die Angebote der Reederei und geht auf Nummer sicher?




3 Kommentare gepostet

  1. Bei Flügen bis 6 h nutze ich meist das Angebot der Reederei. Bei längeren Flügen buche ich selbst und reise ein bis zwei Tage früher an. Das liegt daran das man meist zu wenig Businessflüge anbietet oder die dann zu teuer sind. Wenn die Reedereien da noch nachbessern würden wäre mir die Sicherheit alles in einer Hand zu haben schon lieber !!! Ich kann mir vorstellen das es nicht so einfach ist da ein vernünftiges Maß zu finden , aber vielleicht gibt es da ja für die Zukunft mal bessere Lösungen.

  2. Kurzstrecke mit meist mehreren Flügen pro Tag: Eigenanreise, Mittelstrecke: Anreise am Vortag, Langstrecke: Pauschalflug über Reederei

  3. Für uns gibt es keine feste Regel, alles schon gemacht mit den benannten Vor- und Nachteilen. Es kommt neben der Lämge der Teise auch darauf an, wo es hingeht und wie groß die Dofferenz zum Preis der Reederei ist. Wenn dieser wie bei unserer nächsten Reise mehr als doppelt so hoch liegt, ist auch bei einer Fernreise eine individuell Buchung Bevorzugt. Ans Mittelmeer sowieso, da es da einfach viele Möglichkeiten gibt. Bisher ist alles gut gegangen“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Über den Verfasser
Melanie
Melanie war lange Zeit die Frau hinter den Kulissen, inzwischen ist sie aber bekannt für ihre erfrischenden Reiseberichte vor allem im Bereich Familienkreuzfahrten und ihre spannenden Live-Reportagen von diversen Kreuzfahrt-Events.Melanie kennt folgende Kreuzfahrtschiffe persönlich: A-Rosa Blu - AIDAcara - AIDAsol - AIDAprima - AIDAperla - MSC Magnificia - MSC Sinfonia - MSC Fantasia - MSC Spendida - MSC Preziosa - Mein Schiff 2 - Mein Schiff 3 - Mein Schiff 4 - Mein Schiff 5 - Mein Schiff 6 - Costa Diadema - Norwegian Spirit - Norwegian Jade - Brilliance of the Seas - Le Soléal - MS Astor - MS Delphin - MS Princess Daphne - A-Rosa Viva - MS Alina - MS Ariana
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen