Norman Atlantic Bilder und Videos : 351 Menschen gerettet, 127 noch an Bord


    Die brennende Fähre Norman Atlantic die für Anek Lines im Charter läuft, treibt noch immer in der Adria vor der albanischen Küste. 10 Handelsschiffe waren die ganze Nacht über bei den Rettungsaktionen vor Ort, einige schotteten das havarierte Schiff ab, so dass die Wellen und der Wind nicht komplett das Schiff zum Spielball machen.

    Helikopter haben die ganze Nacht über einzelne Menschen von Bord geholt. Mittlerweile sind 351 Menschen gerettet worden, jedoch sind noch immer 127 Menschen an Bord. Das Feuer soll mittlerweile gelöscht sein, es gäbe noch einzelne Glutnester, aber der Brand an sich sei nun unter Kontrolle.



    Feuer an Bord der Norman Atlantic / © Italienische Küstenwache

    Feuer an Bord der Norman Atlantic / © Italienische Küstenwache



    Es werden weitere Marineschiffe mit Hubschrauber-Landeplatz erwartet, welche den Helikoptern zur Hilfe eilen sollen. So können die Helikopter die geretteten Menschen deutlich leichter übergeben als bisher. So mussten sie die Personen einzeln ausfliegen.

    Die Menschen auf dem Schiff stehen alle in Rettungswesten auf dem Freideck und warten auf ihre Rettung. Die ganze Nacht hindurch wurden Menschen von Bord geholt, in tiefster Dunkelheit inklusive beissendem, dichten Qualm vom Feuer.

    Auf den Bildern sieht man zum Teil noch Flammen, aber auch die komplett ausgebrannten Fahrzeuge am Heck der Norman Atlantic Fähre. Das Ausmaß des Feuers ist verheerend. Das Schiff scheint nahezu komplett ausgebrannt zu sein. Es ist ein Wunder, dass die Menschen neben dem Feuer auf dem Schiff sein konnten.

    Die Rettungsaktionen werden den ganzen Tag weiter fortgeführt. Das Schiff soll dann mit einem Schlepper in einen Hafen gezogen werden falls das überhaupt noch funktioniert.

    Ein Todesopfer wurde bestätigt

    Die  italienische Küstenwache teilte nun mit das ein Todesopfer beklagen ist. Der Mann soll nach ersten Angaben von Bord gesprungen sein.

    Ob die Fähre etliche Sicherheitsmängel hat, ist noch bestätigt. Medienberichten zufolge wurden bei einer Kontrolle am 19. Dezember etliche schwere Sicherheitsmängel festgestellt. Dies gehe aus einem Bericht der Hafen-Kontrollorganisation Paris Mou, diese hatte der Reederei nach der Kontrolle zwei Monate zeit gegeben, die Mängel abzustellen. Ob die Norman Atlantic so Auslaufen durfte ist unklar. Im Regelfall werden Schiffe mit solchen Sicherheitsmängeln an die Kette gelegt und fahren nirgendwo mehr hin. Siehe die MS Funchal, die in Göteborg die Sicherheitsmängel hatte.

    Festgestellte Mängel laut Hafen-Kontrollorganisation Paris Mou

    • unzureichende Rettungsmittel
    • undichte Sicherheitstüren
    • schlechter Zustand der Notbeleuchtung

    An Bord befinden sich laut Auswärtigem Amt auch 18 deutsche Staatsbürger. Angehörige möglicher Opfer des Unglücks könnten sich über der Notrufnummer des Auswärtigen Amts (0049 30 18 17 0) informieren.

    Bilder der Rettungsaktionen auf Norman Atlantic

    Norman Atlantic - Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic – Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic - Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic – Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic - Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic – Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic - Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic – Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Feuer an Bord der Norman Atlantic / © Italienische Küstenwache

    Feuer an Bord der Norman Atlantic / © Italienische Küstenwache

    Norman Atlantic - Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Norman Atlantic – Rettungsaktion / © Italienische Marine

    Videos der brennenden Norman Atlantic

     

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an