Reisetrend 2016: Flusskreuzfahrten


    Vorbei sind die Zeiten, in denen Flusskreuzfahrten an Kaffeefahrten erinnerten auf denen man fast ausschließlich Reisende der Generation unserer Großeltern antraf. Während die Kreuzfahrtschiffe für Hochseekreuzfahrten immer größer werden und immer mehr ganzen Städten ähneln, zieht es auf der anderen Seite aber doch sehr viele Kreuzfahrtliebhaber immer wieder und immer mehr auf kleinere und familiäre Schiffe. Flusskreuzfahrtschiffe spielen hierbei keine unwesentliche Rolle, denn sie bieten genau das was die Reisenden auf den kleinen Schiffen suchen: ein gemütliches Zuhause auf dem Wasser, mit dem man entspannt verreisen kann.

    Eine Flusskreuzfahrt zu unternehmen bedeutet abschalten vom Alltag, Füße hochlegen und entschleunigen – verbunden mit der Natur und gleichzeitig jeden Tag an einem anderen Ort. Lange Transfers von der Anlegestelle des Schiffs bis ins Stadtzentrum entfallen bei Flusskreuzfahrten komplett, denn die Schiffe liegen zentral am Flussufer inmitten der schönsten Städte Europas. Verzichten braucht man während einer Flusskreuzfahrt auf nichts, weder was die Angebote an Land betrifft, noch den Komfort auf dem Flusskreuzfahrtschiff betreffend.



    Donau-Kreuzfahrt

    Donau-Kreuzfahrt



    So bereist man während einer Flussreise beliebte Metropolen, in denen man man auch gut und gerne mal einen Wochenendtrip unternehmen würde, wie Amsterdam, Antwerpen, Budapest, Wien, St. Petersburg oder Moskau um nur mal ein paar der Möglichkeiten genannt zu haben. Genauso vielfältig wie die Reiseziele sind die auch die Flusskreuzfahrtschiffe inzwischen selbst. So gibt es auch hier, genauso wie bei den Hochseekreuzfahrten, für jeden Geschmack das passende Produkt. Klassisch elegant wie man es beispielsweise von den Phoenix Flussschiffen kennt, mit festen Tischzeiten und Gala-Abend, bis hin zu ungezwungen und leger wie es bei A-Rosa Flusskreuzfahrten der Fall ist, wo weder eine Kleiderordnung zum tragen kommt, noch ein fest geschriebenes Menü abends auf den Tisch kommt.

    Auch im Bereich der Flusskreuzfahrten ist der Trend der vollkommenen Kostenkontrolle für die Reisenden nicht zu übersehen. Immer mehr Flusskreuzfahrtgesellschaften, bieten den Reisenden in Form von verschiedenen Preismodellen auch die Möglichkeit einer All-Inclusive-Flusskreuzfahrt und das zu attraktiven Konditionen.

    Durch die verschiedenen Angebote und unterschiedlichen Konzepte wurde der Altersdurchschnitt der Passagiere auf Flusskreuzfahrten in den letzten Jahren drastisch nach unten korrigiert. Vor allem zu Ferienzeiten, aber auch außerhalb, trifft man immer mehr Familien auf Flusskreuzfahrtschiffen an. Einige Reedereien bieten sogar eigens Ferienprogramme für Familien an bis hin zu speziellen Familienreisen die voll und ganz auf die Bedürfnisse von Reisenden mit Kindern abgestimmt sind.

    Doch wo genau liegt der Trend bei den Flusskreuzfahrten im Jahr 2016, was sollte man auf keinen Fall verpassen und welche Flussreisen bieten sich vielleicht auch speziell für Neulinge an, die erst noch auf den Geschmack von Flusskreuzfahrten kommen wollen?

    Wir möchten euch an dieser Stelle unsere TOP 3 Flusskreuzfahrten vorstellen, die auch in 2016 von unzähligen Reedereien in verschiedenen Varianten angeboten werden, so dass wirklich für jeden Topf auch der passende Deckel dabei ist.

    TOP 1: Adventskreuzfahrten zu den Weihnachtsmärkten

    Flusskreuzfahrten in der Adventszeit eignen sich nicht nur um der oft stressigen Vorweihnachtszeit für ein paar Tage zu entkommen, auch bieten sie sich perfekt an um überhaupt einmal eine Flusskreuzfahrt auszuprobieren. Nicht selten werden Adventskreuzfahrten bereits ab zwei Nächten angeboten und eignen sich daher perfekt zum schnuppern.

    Glühwein & Punsch an Bord sowie eine verschneite Winterlandschaft, die an einem vorbei zieht. Jeden Tag ein anderer Weihnachtsmarkt, an manchen Tagen sogar zwei. Abschalten, Weihnachtsshopping und die Vorweihnachtszeit genießen, all das verspricht eine Flusskreuzfahrt im Advent, zu den teils schönsten Weihnachtsmärkten Europas.

    Empfehlenswert sind die Adventskreuzfahrten natürlich auch für Familien, denn welches Kind ist vom Anblick der vielen verschiedenen Weihnachtsmärkte nicht gleich auf Anhieb verzaubert?

    TOP 2: Donau-Kreuzfahrten

    Meist von Passau aus starten sie, die beliebten Donau-Kreuzfahrten. Ob eine Kurzreise, eine Woche, zwei Wochen oder auch länger, auf der Donau bleiben keine Wünsche offen und die Kreuzfahrten passen dich den jeweiligen Bedürfnissen an. Von Passau durch die Wachau, über Wien und Bratislava bis nach Budapest und wieder zurück, oder darf es vielleicht doch noch etwas weiter gehen? Bis hin zum Donaudelta kann euch eure Flusskreuzfahrt entlang der Donau führen. Deutschland, Österreich, Ungarn, Serbien, Rumänien, Bulgarien und die Slowakei, sieben unterschiedliche Länder auf nur einem einzigen Fluss.

    TOP 3: Rhein-Metropolen und Holland

    Aus der Mitte entspringt ein Fluss… und so könnt ihr von der Mitte Deutschlands aus auf eine unvergessliche Flusskreuzfahrt entlang des Rheins bis nach Holland gehen. Speyer, Koblenz, Düsseldorf, Köln sind nur einige der Städte die es in Deutschland entlang des Rheins zu bereisen gilt. In Holland warten die Metropolen Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen sowie viele weitere sehenswerte Orte und Städte auf euch. Auch der Rhein passt sich voll und ganz euren Bedürfnissen an, denn auch hier werden die Kreuzfahrten in verschiedenen Längen angeboten, von Kurzreisen bis hin zu einem mehrwöchigen Traumurlaub.

    Reiseberichte von Flusskreuzfahrten



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an