Titanic 2

Titanic II – Milliardär Clive Palmer macht´s wahr! In 2018 soll die Titanic 2 schwimmen!

Der Traum von der Titanic II kommt immer näher, die Pläne der Blue Star Line rund um den Milliardär Clive Palmer werden immer gefestigter und plausibler. Clive Palmer lässt die Titanic nachbauen.



Die Titanic 2 soll in 2018 auf Jungfernfahrt gehen – ab Southampton, die Original-Route der einstigen Titanic. Die Titanic II wird dabei fast genau so aussehen wie die in 1912 an einem Eisberg zerbrochene Titanic – nur moderner und deutlich sicherer so Clive Palmer, der Chef der Reederei Blue Star Line. An dem Projekt sind die namhaftesten Ingenieure beschäftigt. Zuletzt hat man in Hamburg erfolgreich erste Tests mit dem Modell der Titanic 2 abschließen können. Der Bau sollte bereits 2014/2015 beginnen, das tat er aber nicht.

Der Titanic Nachbau wird allerdings ein Deck mehr haben als das Original, auf diesem Deck werden 18 Rettungsboote installiert sein mit einer Kapazität von 250 Plätzen pro Rettungsboot. Ebenso wird die Titanic 2 die neuesten Navigationseinrichtungen, Stabilisatoren sowie über neumoderne Antriebstechnologien verfügen. Dennoch wird sie auch ein Steuerrad auf der Brücke stehen haben, welches aber keine Funktion hat. Im hinteren Bereich der Brücke wird dann die Nostalgie von der Modernen abgelöst auf der Titanic II. Zwei Schornsteine werden ohne Funktion sein, sie dienen als Aussichtsplattformen für die Passagiere.

Titanic 2 Inhaltsvzerzeichnis

  1. Bilder
  2. Der Bau in China
  3. Jungfernfahrt in 2018
  4. Überführung von China nach Southamtpon
  5. Bekleidung aus 1910 wird gestellt
  6. Blue Star Line Reederei
  7. Bildvergleich von der RMS Titanic und dem Nachbau
  8. Die originale Titanic von 1912
  9. Die Olympic-Klasse und Schwesterschiffe der Titanic aus 1912
Titanic II

Titanic Neubau / Titanic 2 kommt in 2018



Titanic 2 Bilder

Alle Bilder: © Blue Star Line

 

Nachbau der RMS Titanic wird in China gebaut

Die Titanic 2 soll auf die Weltmeere kommen, das jedenfalls ist der Traum des australischen Milliardärs Clive Palmer der einen Titanic Nachbau in China auf der CSC Jinling Werft in Nanjing in Auftrag gegeben hat. Der Milliardär Palmer soll mit 5,05 Milliarden Australischen Dollar der fünfreichste Mann des Landes sein. Neben dem Neubau hat er auch die Reederei “Blue Star Line” in Anlehnung an die damalige Reederei “White Star Line” gegründet.

 

Die neue Titanic II wird von erfahren europäischen Experten designed

Die Titanic II wird in Europa designed aber in China gebaut. Palmer hat mit der Werft schon gute Erfahrungen machen können, er ließ dort bereits vier Transportschiffe bauen und traut den Chinesen auch den Bau der Titanic 2 zu. Der Bau der Titanic II soll in 2014 starten.

Die technischen Daten der Titanic 2 sind erstmal nicht spektakulär, mit 270 Metern Länge und einer Höhe von 53 Metern ist sie im Mittelfeld der bisherigen Kreuzfahrtschiffe angesiedelt. Die originale Titanic war über alles etwa 269 Meter lang. Die Kabinenanzahl wird bei der Titanic II ebenso wie beim Orignial von 1912 sein – es oll 840 Kabinen auf neun Decks geben. Die neue Titanic wird dabei aber deutlich sicherer, es werden die neuesten Sicherheitssysteme an Bord wie auch die neuesten Navigationssysteme auf der Brücke verbaut. Die Titanic 2 soll zudem Stabilisatoren sowie 18 Rettungsboote auf einem zusätzlichen Deck bekommen. Dieses Deck weicht vom Original ab, ist aber durchaus sinnvoll.

 

Jungfernfahrt von Southampton nach New York

Die Titanic II soll in 2018 fertiggestellt sein und relativ baugleich zur 1912 gesunkenen originalen Titanic sein, nur deutlich moderner und sicherer. So soll das Schiff einen richtigen Bugwulst und natürlich auch standardmäßig mit Bugstrahlrudern und Heckstrahlrudern ausgestattet werden um eine optimal Manövrierfähigkeit zu haben. Das Schiff soll die originalen Abmessungen der Titanic bekommen und genau so viel Luxus nur viel moderner. Das Schiff wird 270 Meter lang und 53 Meter hoch sein. Nach seinem Vorbild soll auch der Nachbau auf insgesamt neun Decks 840 Kabinen bieten. Die Baukosten der Titanic II wurden nicht kommuniziert. Die Jungfernfahrt will Clive Palmer natürlich nicht verpassen, er wird sie in der dritten Klasse miterleben.

Überführungsfahrt von Shanghai nach Southampton

Palmer will die Titanic 2 im Herbst 2018 von Shanghai nach Southampton überführen und von dort auf die Jungfernfahrt auslaufen, natürlich nach New York. Die Titanic II soll mit 2500 Passagieren auslaufen – rund 40.000 Ticketanfragen für die Jungfernfahrt sollen der Blue Star Line schon vorliegen, darüber hinaus sollen bereits fast 20 Menschen für ein Ticket 1 Millionen Euro geboten haben.

 

Kleidung aus 1910 soll auf der Titanic 2 bereitgestellt werden

Um die Nostalgie an Bord zu wahren gibt es an Bord auch Kostüme der früheren Zeit welche von den Passagieren ausgeliehen und genutzt werden können. Ebenso wird es eine Trennung der drei Klassen an Bord geben, Clive Palmer kündigte schon an bei der Jungfernfahrt in der dritten Klasse zu residieren.

 

Blue Star Line: Die Reederei von Clive Palmer

Neben der Titanic II will Palmer eine ganze Flotte von neuen Kreuzfahrtschiffen für seine neue Reederei bauen. Bisher verdiente Palmer sein Geld mit Hotels, Kohle- und Eisenerzminen und einer Fussballmannschaft.

 

Titanic 2 und RMS Titanic im Bildvergleich

Der Pool auf der Titanic II und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Swimmingpool

Titanic 2: Swimmingpool

 

Titanic 1912: Swimming-Pool / © Blue Star Line

Titanic 1912: Swimming-Pool / © Blue Star Line

Der Speiseraum für die erste Klasse auf der Titanic II und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Speiseraum der ersten Klasse / © Blue Star Line

Titanic 2: Speiseraum der ersten Klasse / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Speiseraum der ersten Klasse / © Blue Star Line

Titanic 1912: Speiseraum der ersten Klasse / © Blue Star Line

Der Speiseraum für die dritte Klasse auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Speiseraum der dritten Klasse / © Blue Star Line

Titanic 2: Speiseraum der dritten Klasse / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Speiseraum der dritten Klasse / © Blue Star Line

Titanic 1912: Speiseraum der dritten Klasse / © Blue Star Line

Das Raucherzimmer auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Raucherzimmer / © Blue Star Line

Titanic 2: Raucherzimmer / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Raucherlounge / © Blue Star Line

Titanic 1912: Raucherlounge / © Blue Star Line

Die Kommandobrücke auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Brücke / © Blue Star Line

Titanic 2: Brücke / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Brücke / © Blue Star Line

Titanic 1912: Brücke / © Blue Star Line

Das Atrium auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Atrium (Treppenaufgang) / © Blue Star Line

Titanic 2: Atrium (Treppenaufgang) / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Atrium / © Blue Star Line

Titanic 1912: Atrium / © Blue Star Line

Das Café Parisien auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Café Parisien / © Blue Star Line

Titanic 2: Café Parisien / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Café Parisien / © Blue Star Line

Titanic 1912: Café Parisien / © Blue Star Line

Der Funkraum auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Funk und Navigationszimmer / © Blue Star Line

Titanic 2: Funk und Navigationszimmer / © Blue Star Line

 

Titanic 1912: Funkraum (Navigationroom) / © Blue Star Line

Titanic 1912: Funkraum (Navigationroom) / © Blue Star Line

Kabine der ersten Klasse auf der Titanic 2 und der Titanic aus 1912

Titanic 2: Kabine der ersten Klasse / © Blue Star Line

Titanic 2: Kabine der ersten Klasse / © Blue Star Line

 

"<yoastmark

Videodetails der Titanic 2

 

Titanic: Das Original

Die Titanic wurde 1912 als eines von drei Schiffen der Olympic-Klasse für die Reederei White Star Line in Dienst gestellt. Gebaut wurde die originale Titanic auf der Harland & Wolff Werft in Belfast gebaut und galt zum Zeitpunkt der Indienststellung am 2.April 1912 als das größte Schiff der Welt.

Die Titanic sollte wie ihre baugleichen Schwesterschiffe im Liniendienst zwischen Southampton und New York verkehren, aber bereits die Jungfernfahrt der Titanic war ihre letzte Fahrt. Am 14. April 1912 kollidierte das Schiff gegen 23:40 Uhr 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland mit einem Eisberg. Aufgrund des Unfalls mit dem Eisberg ist die Titanic bereits nach etwas mehr als zweieinhalb Stunden nach dem Aufprall vollständig gesunken.

Die Crew schaffte es nicht in den 2,5 Stunden, vielmehr den 2 Stunden und 40 Minuten die über 2200 Menschen an Bord zu retten. Die Titanic hatte damals etwa 1500 Menschen in den Tod gerissen. Die genaue Anzahl ist unklar und wird mit 1490 – 1517 Personen angegeben. Der Hauptgrund das so viele Menschen gestorben waren, war die Tatsache das die Titanic über deutlich zu wenige Rettungsboote verfügte. Der Untergang der RMS Titanic gilt mit als der größte Unfall der Passagier-Schifffahrt.

 

Die Titanic Schwesterschiffe „RMS Olympic“ und „HMHS Britannic“

Das Schwesterschiff RMS Olympic, welches auch das Typ Schiff der Olympic-Klasse war, wurde im Jahr 1935 in Jarrow stillgelegt. Zuerst hat man über zwei Jahre die Inneneinrichtung ausgebaut und zum Teil verkauft. In Inverkeithing in Schottland wurde der Rumpf letztlich abgewrackt. Die Holztafeln der RMS Olympic sind heute auf der Celebrity Millenium von Celebrity Cruises im Restaurant zu finden.

Das zweite Schwesterschiff der RMS Titanic mit dem Namen Brittanic wurde niemals als Passagierschiff eingesetzt. Es trug den Zusatz HMHS (His Majesty´s Hospital) und wurde im ersten Weltkrieg versenkt. Im November 1916 fuhr die HMHS Brittanic in der Ägäis und wurde wohl durch einen Minentreffer versenkt. Die HMHS Britannic war das größte der drei Schiffe aus der Olympic-Klasse der White Star Line und hatte eine veränderte Designausstattung im Vergleich zur RMS Titanic und RMS Olympic.

Namhafte Partner für den Bau der neuen Titanic

Die Blue Star Line hat sich namhafte Firmen ins Boot geholt für den Bau und die Konzeption der Titanic 2. So sind Tillberg, Lloyds und V-Ships aus Monaco an dem Projekt beteiligt und lassen dort ihre Kompetenzen einfließen. Die Rumpftests wurden bereits in Hamburg in der Hamburger Schiffsversuchsanstalt erfolgreich abgeschlossen in 2013.  Der Bau soll nun in 2014 respektive 2015 starten so dass der Jungfernfahrt im Jahr 2018 nichts mehr im Wege steht.

Jahresrückblick 2013 und Vorschau auf 2014

Die Crew rund um Clive Palmer werden nun die Originalkabinen nachbauen für die Titanic 2, auch die kompletten Arbeiten zum Baubeginn sollen nun relativ zeitnah in 2014 starten. Auch für die Emotionen ist gesorgt, so wurde das Titanic Advisory Board um Philip Littlejohn erweitert. Der Mann ist der Enkel eines 1.Klasse Stewards der originalen RMS Titanic aus 1912.

Stand 2016 des Projektes Titanic 2 von Blue Star Line

Es ist sehr ruhig geworden um die neue Titanic II. Ob sie tatsächlich in 2018 in Dienst gestellt werden kann ist fraglich.

Mehr zum Thema Titanic



Schau Dir unsere Videos an