The Queens Day in Travemünde mit der Queen Elizabeth / © Cunard Line

Cunard lockert Storno- und Umbuchungskriterien wegen Corona-Virus

Cunard ab sofort mit noch flexibleren Rücktritts- und Umbuchungsbestimmungen

Als Reaktion auf die anhaltende Situation rund um den Coronavirus (COVID-19) hat die Traditionsreederei Cunard eine neue Interimsregelung für alle gebuchten Gäste mit Abreise bis zum 31. August 2020 eingeführt, die den Kunden höchste Flexibilität bei ihrer Urlaubsplanung bietet:

 

  • Alle bestehenden und neuen Buchungen mit Abreise bis zum 31. August 2020 können bis 48 Stunden vor der Abfahrt storniert werden.
  • Bei Stornierung ihrer Reise erhalten Gäste eine Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten (Future Cruise Credit) in Höhe der Stornierungsgebühren.
  • Der Future Cruise Credit kann auf einer beliebigen Reise bis Ende März 2022 eingelöst werden (die Reisebuchung muss bis zum 31. Dezember 2021 erfolgen).
  • Der Future Cruise Credit ist nicht erstattungsfähig, kann jedoch auf Wunsch für mehrere Reisen verwendet werden.

Gäste, die mit dem heutigen Tag auf einer Cunard Reise mit Abfahrt vor Ende August 2020 gebucht sind und die Reise antreten, dürfen sich über ein zusätzliches Bordguthaben freuen, welches je nach gewählter Reisedauer zwischen USD150 und USD900 pro Kabine liegt.*

Gäste, die nach August 2020** reisen, können vor Zahlung des fälligen Restbetrags ihre Buchung kostenlos auf eine beliebige alternative Kreuzfahrt umbuchen.

Angesichts der sich dynamisch weiterentwickelnden Situation sollten sich Gästen regelmäßig auf der Cunard Webseite unter https://www.cunard.com/de-de/kontakt/reisehinweis-coronavirusüber die neuesten Reisehinweise und Richtlinien informieren.

Anmerkungen:
* Ausgenommen sind die folgenden Kreuzfahrten: Q009N, Q010N, Q011N, Q012N, Q013B, Q015N, Q15C, Q016N.
**Es gelten die Bedingungen der jeweilig gebuchten Tarifart.

Über Cunard Line:
Cunard Line ist eine der renommiertesten Kreuzfahrtmarken mit 180-jährigem Bestehen. Unter der Flagge der britischen Reederei kreuzen derzeit die Queen Victoria und die „Königin der Meere“, die Queen Mary 2, sowie die im Oktober 2010 in Dienst gestellte Queen Elizabeth. Alle drei Queens bieten höchsten Komfort nebst renommiertem White Star Service™, Gourmet-Restaurants und herausragendem Entertainment. Cunard ist zudem die einzige Kreuzfahrtschiffgesellschaft, die regelmäßig Transatlantik-Passagen anbietet. Ein viertes Cunard Schiff wird 2022 in den Dienst gestellt; es wird das 249. Schiff der Flotte.

Rostock Port: Neues Kreuzfahrtterminal eingeweiht

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Pressemitteilung Rostock Port Nach anderthalbjähriger Bauzeit ist das neue Kreuzfahrtterminal „Warnemünde Cruise Center 8“ (WCC8) betriebsbereit. „Zur nachhaltigen Qualitäts-verbesserung und erhöhten Sicherheit der Passagier-

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

1 Kommentar gepostet

  1. Bei Stornierung ihrer Reise erhalten Gäste eine Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten (Future Cruise Credit) in Höhe der Stornierungsgebühren sowie die vollständige Rückerstattung des Reisepreises.

    Das würde also heißen ich muss die prozentual Hohe Stornierungsgebühr trotzdem zahlen aber habe es als Credit. Nicht unbedingt die beste Lösung da bei kurzfristigen Stornierung 60 oder 80% anfallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*