Flussreisen sind die absolute Tiefentspannung

Kreuzfahrtschiff brennt auf der Wolga

Kreuzfahrtschiff brennt auf der Wolga

Auf dem Oberdeck lodern die Flammen, eine riesige Rauchwolke steigt zum blauen Himmel hinauf: Am gestrigen Dienstag geriet ein Kreuzfahrtschiff auf der russischen Wolga in Brand. Das Kreuzfahrtschiff Holy Russia fing in der Nähe der russischen Metropole Nischni Nowgorod Feuer, noch ist die Ursache dieses Brandes, der verheerend hätte ausgehen können, unklar. 

An dieser Stelle kann von großem Glück gesprochen werden, denn das Kreuzfahrtschiff wurde bereits 2015 ausgemustert, genau deshalb befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes auch weder Gäste noch Crewmitglieder auf dem ausgedienten Kreuzfahrtschiff. Seit ihrer Stilllegung im Jahr 2015 wartet die Holy Russia eigentlich nur noch auf ihre Verschrottung. Nun geriet sie doch noch einmal in die Medien. 

Die Ursache des Brandes soll nun ermittelt werden. Das Feuer konnte dank eines zügigen Einsatzes der russischen Feuerwehr gelöscht werden. Die Löscharbeiten wurden von Landseite und parallel von der Seeseite mit einem Löschschiff durchgeführt. 

iPhone - Smartphone

Besseres Mobilfunknetz für die deutsche Küste

Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk für deutsche Küste Ausbau der Breitbandkommunikation zentral für digitalen Wandel der Schifffahrt Vor dem Hintergrund des in Deutschland geplanten Mobilfunkausbaus fordern der Verband Deutscher

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*