marella-explorer

Marella Cruises erstmals mit der alten Mein Schiff 1 in Kiel

Erstanlauf von Marella Cruises im Kieler Hafen – Internationale Gäste zu Tagesausflügen in Schleswig-Holstein und Hamburg

Erstanlauf von Marella Cruises in Kiel. Am frühen Dienstagmorgen (16. Juli) hat die „Marella Explorer“ mit knapp 2.000 meist englischsprachigen Passagieren im Kieler Hafen angelegt. 

Das Schiff befindet sich auf einer 14-tägigen Ostseekreuzfahrt, die am 13. Juli in Newcastle begann und dort am 27. Juli auch wieder endet. 

Anlässlich des Premierenanlaufs hieß Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer Kapitän John Spencer Clark herzlich in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt willkommen und überreichte die traditionelle Erstanlaufplakette: 

„Kiel hat ihren Gästen viel zu bieten und ist Ausgangspunkt für Exkursionen in ganz Schleswig-Holstein und nach Hamburg. Wir freuen uns, heute und auch im kommenden Jahr Teil der Routenplanung von Marella Cruises zu sein“, so Oberbürgermeister Kämpfer an den Kapitän. 

Begleitet von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers wird die „Marella Explorer“ gegen 17.00 Uhr wieder vom Ostseekai ablegen und Kurs auf Tallinn nehmen. Weitere Reiseziele sind dann St. Petersburg, Helsinki und Stockholm.

Während ihres Aufenthalts haben die Passagiere Gelegenheit für zahlreiche Landausflüge. Das Angebot reicht von Stadtführungen in Kiel über Panoramafahrten in die Holsteinische Schweiz bis hin zu Exkursionen in das Seebad Laboe. 

Weitere Touren führen in die Hansestadt Lübeck oder die Metropole Hamburg. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Die touristische Destination Schleswig-Holstein wird immer stärker von internationalen Reedereien wahrgenommen. In diesem Jahr erwarten wir 20 Anläufe während laufender Kreuzfahrten und zählen zudem eine ganze Reihe von Teil-Turnarounds.“

 Da sich der Ostseekai in unmittelbarer Innenstadtlage befindet, haben Gäste zudem die Möglichkeit, Kiel in Eigenregie zu erkunden. Im reinen oder teilweisen Stop-Over-Bereich wird Kiel in diesem Jahr von den Reedereien Azamara Club Cruises, Cunard Line, Fred. Olsen, Marella Cruises, MSC, Saga Cruises, der Holland-America-Line und von Viking Ocean Cruises angelaufen.

Die „Marella Explorer“ (Tonnage: 77.000 BRZ, Länge: 264 m, 1.925 Passagiere) wurde 1996 auf der Meyer Werft in Papenburg für Celebrity Cruises (Chandris) gebaut. Innerhalb der Royal Caribbean Gruppe wurde das Schiff in 2009 an TUI Cruises – einem Joint Venture von Royal Caribbean und der TUI AG – übergeben. Unter ihrem damaligen Namen „Mein Schiff“ war sie bereits am 18. Mai 2009 in Kiel zu sehen.

Die SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG betreibt den Kieler Handelshafen im öffentlichen Auftrag der Landeshauptstadt Kiel, deren 100%-ige Tochter sie ist. In unmittelbarer Innenstadtlage verfügt Kiel am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai über insgesamt drei moderne Passagierterminals. 

Darüber hinaus können Kreuzfahrtschiffe auch am Liegeplatz Nr. 1 des Ostuferhafens anlegen. In der Saison 2019 erwartet Kiel 176 Anläufe von 33 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen. Bis Saisonende werden voraussichtlich mehr als 600.000 Kreuzfahrtpassagiere an oder von Bord gehen.

iPhone - Smartphone

Besseres Mobilfunknetz für die deutsche Küste

Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk für deutsche Küste Ausbau der Breitbandkommunikation zentral für digitalen Wandel der Schifffahrt Vor dem Hintergrund des in Deutschland geplanten Mobilfunkausbaus fordern der Verband Deutscher

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

2 Kommentare gepostet

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*