MS Amera / © Phoenix Reisen

MS Amera kommt heute nach Bremerhaven

Noch in dieser Woche wird die MS Amera erstmals für den Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen in See stechen, bereits heute wird der Neuzugang in Bremerhaven festmachen

Heute ist es endlich soweit, nachdem die MS Amera die Blohm&Voss Werft in Hamburg bereits am Wochenende verlassen hat ist sie nun auf dem Weg nach Bremerhaven, wird heute noch im heimlichen Phoenix Heimathafen festmachen. Bereits am Freitag werden an Bord die ersten Gäste gebucht. Für sie geht es mit dem Neuzugang und dem fünften Schiff der Flotte nach Dover, Antwerpen und Amsterdam. Start- und Zielhafen der Reise ist Bremerhaven. Heute wird die MS Amera um etwa 17 Uhr in Bremerhaven erwartet. 

Zusätzlich wird am Freitag die Taufe beziehungsweise die Umbenennung der MS Amera stattfinden. Natürlich in Bremerhaven. Bisher war die MS Amera als MS Prinsendam für die Holland America Line unterwegs. Ursprünglich wurde das Schiff als Royal Viking Sun im Jahr 1988 in Dienst gestellt. Über die Cunard Line und Seabourn Cruise Line gelang das Schiff Mitte 2002 zur Holland America Line. In Zukunft wird sie nun als MS Amera von Phoenix Reisen betrieben und wird neben der MS Deutschland, MS Albatros, MS Artania und MS Amadea das fünfte Schiff der Flotte sein. 

Technische Daten der MS Amera

ReedereiBSM/Zypern  
VeranstalterPhoenix  
FlaggeBahamas  
Baujahr/Renovierung1988 / 2019  
BordspracheDeutsch  
Internationaler GästeserviceDeutsche Reiseleitung  
BordwährungEUR/Euro  
Tonnage39.051 BRT  
Länge / Breite / Tiefgang205 m / 29 m / 7.25 m  
Antrieb21.100 KW  Diesel  
Stabilisatorenvorhanden  
Geschwindigkeit15-18 Knoten  
Decks / Passagierdecks(davon Passagierdecks: 9)  
Besatzung420-440  
Passagiere / Kabinen835/ 419  
Rollstuhlgerechte Kabinen vorhanden  2  
Spannung110 V / 220 V  
iPhone - Smartphone

Besseres Mobilfunknetz für die deutsche Küste

Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk für deutsche Küste Ausbau der Breitbandkommunikation zentral für digitalen Wandel der Schifffahrt Vor dem Hintergrund des in Deutschland geplanten Mobilfunkausbaus fordern der Verband Deutscher

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*