Norwegian Cruise Line: All Inclusive Kreuzfahrten im Winter 2017/2018


    Norwegian Cruise Line stellt neue Premium All Inclusive-Kreuzfahrten für die Herbst/Winter-Saison 2017/2018 vor

    NCL präsentiert ausgewählte Reiserouten für die Herbst/Winter-Saison 2017/18, in der die Norwegian Jewel die komplette Saison in Australien und Neuseeland kreuzen wird; San Juan wird saisonaler Heimathafen der Norwegian Dawn; die Norwegian Pearl wird von New Orleans aus in der Westlichen Karibik kreuzen und es wird eine neue Reiseroute in der Westlichen Karibik ab New York auf der Norwegian Breakaway angeboten



    Die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line stellt neue Kreuzfahrtrouten für die Herbst/Winter-Saison 2017/2018 vor, darunter neue Kreuzfahrten an Bord der erstmals im Pazifik stationierten Norwegian Jewel in Australien und Neuseeland ab Sydney und Auckland. San Juan (Puerto Rico) wird neuer saisonaler Heimathafen der Norwegian Dawn, die auch einen Zustieg ab Tampa/Florida ermöglicht. Daneben bietet Norwegian Cruise Line eine neue 14-Nächte-Kreuzfahrt in die Westliche Karibik ab New York auf der Norwegian Breakaway an.

    Die neuen Routen sind ab dem 28. Juni 2016 für Latitudes Mitglieder und Reisepartner sowie ab dem 29. Juni 2016 für alle anderen Gäste buchbar.

    Norwegian Cruise Line: All Inclusive Kreuzfahrten für den deutschen Markt im Herbst und Winter 2017/2018

    Norwegian Cruise Line: All Inclusive Kreuzfahrten für den deutschen Markt im Herbst und Winter 2017/2018



    „Da die Marke Norwegian Cruise Line international weiterhin wächst, freuen wir uns außerordentlich, unseren Gästen neue und noch exotischere Reiserouten anbieten zu können, zu denen nicht zuletzt eine komplette Saison mit Kreuzfahrten ab Australien und Neuseeland im Herbst/Winter 2017/2018 gehört“, erklärte Andy Stuart, President und Chief Operating Officer Norwegian Cruise Line. „Daneben haben wir natürlich weiterhin eine Vielzahl an faszinierenden und interessanten Reiserouten für unsere Gäste im Programm, wie zum Beispiel die beliebten Karibik- und Bahamaskreuzfahrten.“

    Christian Böll, Managing Director EMEA Norwegian Cruise Line:

    „Nachdem wir im Sommer 2017 erstmals unsere Premium All Inclusive-Kreuzfahrten auf fünf Schiffen in Europa anbieten und mit neuen Routen und Abfahrtshäfen wie Hamburg, Southampton (London) und Warnemünde (Berlin) vertreten sein werden, verspricht auch der Herbst/Winter 2017/2018 spannende neue Ziele für unsere Gäste.“

    Die neuen Australienkreuzfahrten der Norwegian Jewel bieten den Gästen von Norwegian Cruise Line die Gelegenheit, die schönsten Häfen der Region zu entdecken. Die erste Australienkreuzfahrt beginnt am 3. Oktober 2017 und führt von Vancouver über Hawaii, Französisch-Polynesien und den Südpazifik nach Sydney. Zu den Highlights der ersten kompletten Reisesaison der Norwegian Jewel in Australien gehören sieben Kreuzfahrten von und bis Sydney. Zusätzlich werden 10- bis 16-Nächte-Kreuzfahrten in Australien und Neuseeland von November 2017 bis Februar 2018 auf der Norwegian Jewel angeboten. Zu den Highlights dieser Kreuzfahrten gehört die Fahrt durch Neuseelands atemberaubenden Milford Sound und die spektakuläre Bay of Islands. Am 20. Februar 2018 sticht die Norwegian Jewel zu einer 18-Nächte-Erlebniskreuzfahrt von Sydney nach Singapur in See, in deren Verlauf die Gäste die schönsten Seiten von Far North Queensland und Darwin kennenlernen sowie die Insel Komodo besuchen. Als Hommage an den neuen Heimathafen der Norwegian Jewel kommen die Gäste auf den Kreuzfahrten ab Sydney in den Genuss feinster australischer Küche mit regionalen Spezialitäten wie Lamm, Fisch und Meeresfrüchte, erlesene Weine und Biere. Darüber hinaus wird den Gästen mit der spektakulären Tanz-Show „Burn the Floor“ preisgekrönte Unterhaltung geboten.

    Nach Beendigung der Saison in Australien unternimmt die Norwegian Jewel eine Reihe von Asienkreuzfahrten mit Anlaufhäfen unter anderem in Vietnam, Japan, Hongkong, Singapur und Korea.

    Ab nächstem Herbst können Gäste, die auf Kreuzfahrt ab Tampa und New Orleans gehen, zwischen zwei neuen Schiffen wählen: Die Norwegian Dawn sticht saisonal ab Tampa und San Juan und die Norwegian Pearl ab New Orleans in See. Vom 12. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 dient San Juan (Puerto Rico) der Norwegian Jewel als Heimathafen, von wo aus sie 7-, 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten in der Südlichen Karibik unternimmt. Anlaufhäfen sind unter anderem Bridgetown (Barbados), Fort-de-France (Martinique), Basseterre (St. Kitts), Philipsburg (St. Maarten) und St. Thomas (Amerikanische Jungferninseln), wobei auf den längeren Reiserouten weitere Häfen angelaufen werden. Vom 17. Januar bis zum 7. Februar 2018 sticht die Norwegian Dawn ab Tampa zu insgesamt zwei elftägigen Kreuzfahrten in die Östliche Karibik und einer zehntägigen Kreuzfahrt in die Westliche Karibik in See, um anschließend vom 18. Februar bis zum 1. April jeweils sonntags ab Tampa eine Reihe von 7-Nächte-Kreuzfahrten in die Westliche Karibik zu starten, in deren Verlauf die neue Privatdestination im Resort-Stil, Harvest Caye in Belize, besucht wird, die Norwegian zurzeit erschließt.

    Zu den Neuerungen zählt ebenfalls, dass die Norwegian Pearl vom 22. Oktober 2017 bis zum 1. April 2018 von New Orleans aus 7-, 8- und 9-Nächte-Kreuzfahrten in die Westliche Karibik unternimmt. Anlaufhäfen sind unter anderem Cozumel (Mexiko), Roatán (Islas de la Bahia, Honduras), Harvest Caye (Belize) und Costa Maya (Mexiko). Auf den längeren Reiserouten werden weitere Häfen wie George Town (Grand Cayman) und Santo Tomas de Castilla (Guatemala) angelaufen.

    Gäste, die die Karibik ab New York bereisen möchten, haben hierzu auf der Norwegian Breakaway die Gelegenheit. Vom 1. Oktober 2017 bis zum 29. April 2018 bietet die Norwegian Breakaway 7-Nächte-Bahamas- und Floridakreuzfahrten ab New York. Angelaufen werden unter anderem Port Canaveral, Great Stirrup Cay – Norwegians privates Inselparadies auf den Bahamas, das gerade im Rahmen des Investitionsprogramms The Norwegian Edge™ umgestaltet und modernisiert wird – sowie Nassau. Eine ideale Gelegenheit, um dem kalten Winter zu entfliehen, bietet sich auf einer der beiden 14-Nächte-Kreuzfahrten der Norwegian Breakaway in die Südliche Karibik am 5. Januar und 2. Februar 2018. Bei Aufenthalten unter anderem auf den Amerikanischen Jungferninseln, den Britischen Jungferninseln, St. Maarten oder Dominica können Gäste die Karibik erkunden. Ein ebenso entspannter Abstecher in die Sonne ist die 12-Nächte-Kreuzfahrt in die Östliche Karibik am 3. Dezember 2017, in deren Verlauf das Schiff unter anderem St. Kitts, Antigua und Tortola anläuft. Erstmals angeboten wird 2018 eine 14-Nächte-Kreuzfahrt in die Westliche Karibik ab New York mit Stopps in den beiden Privatdestinationen von Norwegian Cruise Line, Great Stirrup Cay (Bahamas) und Harvest Caye (Belize), sowie Ocho Rios (Jamaika), George Town (Grand Cayman), Roatán (Honduras) und Cozumel (Mexiko).

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an