Virgin Cruises offiziell gegründet: Richard Branson startet mit zwei Kreuzfahrtschiffen


    Die neue Reederei von Virgin-Gründer Richard Branson ist nun offiziell gegründet worden. Wann Virgin Cruises letztlich mit den beiden neuen Kreuzfahrtschiffen am Markt startet, steht noch nicht fest. Es war mal von 2019 die Rede für den Starttermin, hierzu äußert sich Branson aber nicht aus „wettbewerbsrechtlichen Gründen“. Die beiden neuen Kreuzfahrtschiffe die für Virgin Cruises gebaut werden sollen nun geplant und in Auftrag gegeben werden. Branson spricht hierzu mit Werften in Deutschland, das dürfte wohl die Meyer Werft und die Blohm und Voss Werft in Hamburg sein, ebenso mit Werften in Italien, dort dürfte das die Fincantieri Werft sein.

    Die Einstiegs-Investition beziffert Branson auf 1,2 Milliarden Euro für seine Reederei. Mehr als die Hälfte dürfte hierbei schon auf die beiden Neubauten entfallen. Der Firmensitz von Virgin Cruises ist in Miami, dort wo die großen Kreuzfahrt-Fische auch schon Zuhause sind.



    Einer von 42 Virgin Jets - der Schwestergesellschaft von Virgin Cruises / © Virgin Atlantic

    Einer von 42 Virgin Jets – der Schwestergesellschaft von Virgin Cruises / © Virgin Atlantic



    Bereits Anfang des Jahres 2014 kamen Gerüchte auf das Richard Branson der Gründer u.a. von Virgin Airlines eine Kreuzfahrtreederei aufbauen will. Die Gerüchte hatte Branson auch direkt bestätigt. Am Geld sollte es jedenfalls nicht mangeln. Richard Bransons Virgin Group hat über 300 Firmen im Portfolio.

    Das Geld für die Kreuzfahrtsause kommt aber nicht direkt von der Virgin Group, Richard Branson bedient sich hier an Investoren. Der Geldgeber für die Virgin Cruises ist die Bain Capital. Die Investorengruppe verwaltet 75 Milliarden US-Dollar-Investitionen die weltweit verteilt wurden. Da fallen die 1,7 Milliarden US-Dollar fast gar nicht ins Gewicht.

    Der CEO der neugegründeten Virgin Cruises Reederei ist Tom McAlpine. Dieser war zuvor der CEO und President des kleinen Kreuzfahrt-Domizil „The World“, zuvor war er in leitenden Positionen bei Disney Cruise Line, unter anderem auch maßgeblich beim Aufbau der Reederei nach der Gründung beteiligt.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an