So sehen die Virgin Kreuzfahrtschiffe auf der Konzeptzeichnung aus / © Virgin Voyages
So sehen die Virgin Kreuzfahrtschiffe auf der Konzeptzeichnung aus / © Virgin Voyages

Virgin Voyages: Stahlschnitt für Virgin-Neubau bei Fincantieri

Die neue und erste Reederei von Sir Richard Branson nimmt Gestalt an. Heute erfolgt der Stahlschnitt vom ersten Virgin Voyages Neubau auf der Fincantieri Werft in Italien

Richard Branson hat mit einem riesigen Knall vor einigen Jahren verkündet, dass er mit seinem Firmen-Imperium auch in den Kreuzfahrtmarkt einsteigen will – Virgin Cruises sollte die Reederei heissen – mittlerweile möchte er lieber unter Virgin Voyages firmieren. Zwischendurch schob er noch hinterher, dass er nicht einfach nur Kreuzfahrtschiffe bauen will, nein, er will den Kreuzfahrtmarkt revolutionieren. Ich bin da nach wie vor sehr gespannt was uns da erwartet. Drei Virgin Kreuzfahrtschiffe soll es geben. Das erste, welches heute seinen Baustart hat, wird in 2020 in Dienst gestellt, in 2021 und 2022 folgen baugleiche Schwesterschiffe.


Heute wird auf jeden Fall der erste Stahl des neuen Virgin Voyages Schiff geschnitten und damit der Baustart eingeleitet für das erste Kreuzfahrtschiff von Richard Branson. Das erste Virgin Kreuzfahrtschiff wird ab 2020 in Miami beheimatet sein und von dort aus auf verschiedenen Karibik-Kreuzfahrten auslaufen. Es soll unvergessliche Erlebnisse für „Junggebliebene“ bieten. Der Stahlschnitt wird ab 19 Uhr live auf Facebook übertragen.

Die Schiffe werden mit 110.000 BRZ vermessen sein und sollen mit 2800 Passagieren und 1150 Besatzungsmitgliedern an Bord auf reisen gehen. Viel mehr hat Branson noch nicht verkündet. Es gibt bereits ein Rendering, dass ihr hier auch sehen könnt, dass sieht schon recht schick aus.

Der CEO von Virgin Voyages ist Tom McAlpin, er war Gründungsmitglied von Disney Cruise Line, später auch President von Disney Cruise Line, bevor er die Führung vom Wohnkreuzfahrtschiff „The World“ übernommen hat. Er dürfte also durchaus ein paar Grundkompetenzen haben, um die Reederei in die richtigen Bahnen zu lenken.

Für die Operations hat sich Branson einen fähigen Mann geholt. Frank Weber war zuvor bei Royal Caribbean International lange der Mann für den F&B-Bereich, hatte dort mitunter das Food-Konzept der Oasis-Class entworfen. Zuletzt war er bei Norwegian Cruise Line angestellt und hatte dort für die Breakaway-Klasse das Dining-Konzept entwickelt.

Das ist Virgin Voyages




Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAperla, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.