AIDAmar bekommt Kussmund / © AIDA Cruises

AIDA Kreuzfahrtschiff-Neubau für China?

Wird AIDA Cruises ein erstes China-Schiff in Dienst stellen?

Am Freitag ging das erste Schiff, das auf dem chinesischen Festland gebaut wird in die Produktionsphase. Es soll sich hierbei um ein Schiff der Vista-Klasse handeln, diese verfügt über 135.000 BRZ. Ein erstes Foto auf chinadaily.com wirft allerdings fragen auf: denn dort wird ein Schiffsmodell im AIDA Design gezeigt! Dieses Modell sieht aus wie Costa Venezia / Costa Firenze (Costa Asia Schiffe der Vista Klasse) – allerdings mit Kussmund, Auge und allen weiteren Merkmalen der AIDA Schiffe. Sollte es sich bei diesem Modell tatsächlich um das Schiff handeln, das sich nun im Bau befindet, sieht es wohl so aus, als ob auch AIDA China erobern möchte. 

Bei dem Schiff, das jetzt in die Produktionsphase ging, handelt es sich um eines von zwei Schiffen die auf der Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding gefertigt wird. Die Schiffe sollen von der Carnival Corporation bestellt worden sein, bei der Carnival Corporation handelt es sich um den Mutterkonzern von AIDA Cruises (German Branche of Costa Crociere). Preislich sollen die beiden Schiffe, die in China gefertigt werden, bei jeweils 770 Millionen US-Dollar liegen. Die Auslieferung ist für 2023 und 2024 geplant. 

Mit dem Beginn des Kreuzfahrtschiffbaus möchte China selbst zu einem der großen Player auf dem Kreuzfahrtmarkt werden. Im Gegenzug weisen die chinesischen Werften eine riesige Erfahrung im Schiffsbau auf – allerdings konzentrierte man sich hier bisher auf Containerschiffe und Öltanker. 

Die neuen China Schiffe sollen 323,6 Meter lang und 37,2 Meter breit werden. Es sollen über 500 Zulieferer und 12 Millionen Arbeitsstunden pro Schiff benötigt werden. 

Die Vista-Class im AIDA Design / © Screenshot chinadaily.com
Die Costa Firenze gehört ebenfalls der Vista Class an und wird in Asien eingesetzt

AIDA nach China - sinnvoll?

Die Carnival Corporation bemüht sich bereits seit Jahren um den chinesischen und asiatischen Markt. Dies wurde zuletzt durch zwei China Schiffe für Costa Kreuzfahrten deutlich. Hier wurde in diesem Jahr die Costa Venezia in Dienst gestellt. 

Im nächsten Jahr wird die Costa Firenze folgen. Auch bei diesen beiden Schiffen handelt es sich um Schiffe der Vista Klasse. Diese wurden exakt auf die Bedürfnisse der chinesischen und asiatischen Gäste zugeschnitten. 

Aus diesem Grund ist es gut denkbar, dass nun auch AIDA Cruises China-Schiffe in Dienst stellen wird. Denn laut Angaben der, oben genannten, Quelle scheint es sich bei dem dort dargestellten Schiff um ein echtes Bild, das ein AIDA Schiff der Vista Klasse für den asiatischen Markt darstellt. 

Neben der Carnival Corporation buhlt auch der große Konkurrent, die Royal Caribbean Cruises Ltd. um die Gunsten des Chinesischen Marktes und wird das letzte Schiff der Oasis Class, die Wonder of the Seas, in Asien stationiert. 

Aus den genannte Gründen erscheint es als durchaus sinnvoll, dass die beiden Neubauten, die in China entstehen werden, AIDA Schiffe für den chinesischen Markt werden. 

Ein erster Versuch in Asien zu starten hatte AIDA bereits einmal angestrebt mit AIDAbella, allerdings hat man die Pläne wieder über Bord geworfen nach dem die Vermarktung in Asien bereits gestartet war und die Bella doch in Europa gelassen, vielleicht mit dem Blick auf einen Neubau für Asien? Damaliger Grund war die gute Nachfrage in Europa weshalb man das Schiff dann doch hier behalten hat.

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

3 Kommentare gepostet

  1. Aus Carnival Konzernsicht gäbe das m.E. keinen Sinn. Ein zugeschnittenes China-Schiff zu bauen+betreiben ist sicherlich eine aufwendige Geschichte. Warum sollte ich diesen Aufwand der anderen Tochter (also eben Aida) aufdrücken, wenn die gar keine Erfahrung darin haben, aber Costa dagegen ausreichend mit gleich zwei Schiffen.

    Es wäre interessant zu wissen ob diese vielen neuen „China-Schiffe“ immer exclusiv ganzjährig nur in China vertrieben werden, oder sie nur auf China zugeschnitten sind, aber sie trotzdem auch jeder Deutsche buchen kann. (RCCL macht das so meines Wissens. „Regional geprägte Cruise“, die aber trotzdem jeder buchen kann.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt in den Sommer

Dem Winter entfliehen und mit dem Kreuzfahrtschiff in eine andere Jahreszeit reisen – den Sommer für ein paar Tage verlängern, genau das ist es was viele jetzt brauchen. Schnell vergessen

Weiterlesen »
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden