Ab Juli 2016: Hochgeschwindigkeits-Internet an Bord der Norwegian Cruise Line Kreuzfahrtschiffe / © Norwegian Cruise Line

NCL, Oceania Cruises und Regent Seven Seas machen Shut Down: Alle Reisen abgesagt

Norwegian Cruise Line Holdings stellt den Schiffsbetrieb aller Marken ein

Mehr und mehr Reedereien stellen den Schiffsbetrieb ein, auch AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, Viking Ocean Cruises, Windstar Cruises, Disney Cruise Line und viele weiteren Reedereien haben den Schiffsbetrieb schon vorübergehend aufgegeben. 

Nun zieht die Norwegian Cruise Line Holdings mit ihren drei Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas nach. 

Alle Kreuzfahrten dieser Marken wurden vorübergehend abgesagt. Erst ab dem 11.04.2020 sollen wieder Kreuzfahrten durchgeführt werden. Mit dem Aussetzen der Kreuzfahrten erhofft sich der Kreuzfahrtkonzern, dass er helfen kann, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. 

Bis dato soll es auf keinem Schiff der drei Marken zu einem Fall des Virus gekommen sein. Die Flotten besitzen insgesamt 28 Kreuzfahrtschiffe, die den Betrieb in den nächsten Tagen und bis mindestens 11.04.2020 den Betrieb einstellen werden. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden
close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner