mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-barcelona-50

Azoren: Mein Schiff Herz routet um AIDAcara fährt hin (Weihnachtsreisen)

Aktuell sind Mein Schiff Herz und AIDAcara auf den Kanaren unterwegs. Beide sind auf ihren Weihnachtsreisen. Beide sollten laut Plan auf die Azoren fahren. Auf beiden Schiffen haben wir Bekannte, die sich an uns gewandt haben. Von der Mein Schiff Herz hörte ich großen Unmut nach der Einschiffung, denn dort teilte man recht schnell mit, dass man die Azoren nicht anlaufen wird, zwei Tage waren geplant auf den Azoren, Sonntag und Montag. Wind, Wellen, Wetter seien Schuld, man könne nicht auf die Azoren fahren. 

AIDAcara hat das scheinbar nicht gehört, denn die Gäste an Bord von der Aida Cara freuten sich gestern am Samstagabend auf den Anlauf auf den Azoren und vor allem sind alle Gäste und das Schiff unbeschadet angekommen. Es gab etwas Seegang, aber nichts Wildes oder Dramatisches, nicht mehr als sonst auch wie ich hörte. Bis Montag wird AIDAcara vor Ort sein.

Jetzt wurde ich natürlich mehrfach gefragt wieso das so ist. Bei den TUI Fans erklärte man zu Beginn noch, dass das voll wichtig ist und Tui Cruises eben die Sicherheit über alles stellt, AIDA eben nicht und das daher total richtig und voll toll ist, dass die Mein Schiff Herz anstatt zwei Tage auf den Azoren zu sein lieber je einen Stopp auf Fuerteventura, Gran Canaria und auf Lanzarote macht. Zusätzlich war man zum Beginn der Reise länger auf Teneriffa geblieben. 

Diese Aussagen kamen allerdings auch nur von Leuten die nicht an Bord der Herz sind, denn einige Gäste an Bord wären schon ganz gerne auch auf die Azoren gefahren, weshalb sie die Reise wohl auch buchten. Die Azoren sind definitiv das Highlight des Kanaren und Azoren-Kreuzfahrten.

Was AIDA betrifft, die sind halt einfach auf die Azoren gefahren weil es das Wetter eben doch hergegeben hat, das ist nun ein belastbarer Fakt, da das Schiff wohlbehalten und mit glücklichen Gästen auf den Azoren angekommen ist. Darüber hinaus sollte man wissen, dass die AIDA Flotte von Carnival Maritime überwacht wird. 

Die Damen und Herren dort sind hochsensibel und recht schnell dabei wenn es darum geht irgendwas umzurouten um die Sicherheit von Gästen, Crew und Hardware zu gewährleisten. Hatten wir die Tage ja mit AIDAnova und AIDAstella auf den Kanaren. Dort schien man vollkommen entspannt zu sein und hat keine Anweisungen zu einer Umroutung gegeben für die AIDAcara. 

Um die Frage nun zu beantworten wieso Mein Schiff Herz nicht auf die Azoren fahren kann und AIDAcara eben doch, kann ich euch nur sagen, dass ich die Intentionen von TUI Cruises nicht kenne, ich kann nur wiedergeben was mir von Bord berichtet wurde, das Wetter lasse die Überfahrt nicht zu. Bei AIDAcara war das Wetter wohl zur gleichen Zeit besser, so dass sie einfach auf die Azoren übergesetzt ist.

Insgesamt muss man zu dieser Jahreszeit in diesen Gefilden durchaus auch mal mit Wind und Wetter rechnen, das ist schon richtig und Umroutungen passieren da auch. Aber wieso nun ein Schiff auf die Azoren fahren kann und will und das andere wegen Wind und Wellen nicht fahren will, kann ich nicht belastbar darstellen und nur sagen was an Bord berichtet wurde. Das ist letztlich wohl eine Entscheidung des Kapitäns, aus welchen Gründen auch immer er sich für oder gegen eine Route entscheidet.

Unsere Bekannten die sich untereinander auch kennen treffen sich aber auch noch mit Mein Schiff Herz und AIDAcara, am ersten Weihnachtsfeiertag sollen sie gemeinsam in Funchal liegen. Dann können die Einen den Anderen erzählen was sie verpasst haben auf den Azoren. Heilig Abend verbringen im übrigen beide Schiffe auf See.

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

10 Kommentare gepostet

  1. Auf der AIDA hieß es, das es durchaus auch Überlegungen gab die Tour nicht zu machen.

    Das Wetter selbst war gut und auch bei der Wellenhöhe wurden Angaben von lediglich bis zu 2m gemacht – allerdings kam noch ordentlich (alte) Dünung dazu.

    Laut Aussage eines (neuen) Crewmitglieds ist die Cara halt klein aber auch außerordentlich seetüchtig und käme mit einem Neigungswinkel bis 45 Grad klar.

    Ich persönlich könnte zwei Nächte nicht schlafen und bin auch nur mit Medikamenten über den Tag gekommen – Erholung sieht anders aus, trotzdem bin ich sehr froh das wir gefahren sind :)

    • Nun, erzählt wird immer viel. Meine Informationen sind da anders gewesen, aber Crew findet sich auch oft sehr wichtig und weiß oft viel, nur stimmt das meist halt alles nicht. ;)

      Dünung ist ekelhaft ja, der Eine kann das besser ab als der Andere, aber die kann man auch überall anders haben – dann müsste man grundsätzlich jede Kreuzfahrt absagen und im Hafen bleiben wenn man das vermeiden will. ;)

      • Ich hatte gehofft, dass es offensichtlicher wäre, dass es eben „Flurfunk“ war :)

        Die Überfahrt nach Terceira war jetzt ziemlich entspannt.

        So gut wie das Freibier am 2. Seetag wegging – kann es aber nicht so vielen so schlecht gegangen sein.

      • Für uns ist Kreuzfahrt Erholung pur. Es kommt doch immer darauf an wie man Urlaub machen möchte. Wir waren vor 3 Wochen mit Mein Schiff💛 auf den Azoren. Die DüHunger war schon heftig.

  2. Hallo,bei den billigen Reisen, kann man schnell die Routen tauschen.
    Die Gäste können ja nichts machen als abwarten. Da wird Geld gespart zum ärger der Reisende.Im Winter würde ich auch keine Kanaren Kreuzfahrt machen, auf dem Atlantik ist im Winter viel Sturm und Regen,das Wetter wird schon schön sein!Ist ja billig.
    Auf den Inseln der Kanaren ist im Winter im Süden meistens sehr schönes Wetter20/23 Grad und viel Sonnenschein, aber für 650 Euro mit Flug AL.kommt man nicht auf die Inseln, eigentlich schade, denn die Inseln sind wunderschön, was man in einem 1/2 Tag nicht sehen kann. Ich spreche aus Erfahrung und würde eine Kreuzfahrt im Winter nicht mehr machen, nur weil es billig ist, ist mir der Urlaub dann doch zu schade, denn eine Erholung ist eine Kreuzfahrt nicht.Aber jeder muß es selbst entscheiden, was er möchte.

    • Das liegt ja auch schon immer an einem selbst ob man Erholung hat oder nicht. Ich kenne sehr viele Menschen die es durchaus schaffen sich auch wenn es günstig ist auf einer Kreuzfahrt zu erholen…

  3. Hi Pascal, wir hatten eine ähnliche Situation auf der Neuengland Kanada 2 Tour im Oktober. Die 1 ist nit voller Kraft voraus nach Portland gelaufen um anstatt um 8 ihr morgens schon Abends im Hafen zu sein und sich dort vor dem Wetter zu verstecken und ne ruhige Nacht zu haben. Als wir ankamen um ca 20Uhr lag die Aida Diva am Quai gegenüber die wohl auch wegen Wetters umgeroutet wurde. Zu unserer aller Verwunderung legte die Diva dann gegen 22.Uhr ab und fuhr in dem Sturm raus… Und der war wirklich nicht ohne was wir auf den Ausflügen in Portland dann gesehn hatten. In der nautischen Fragestunde sagte Kaptain Todd das man es vermeiden will in Wellen zu fahren größer 6m… Das Schiff aber locker weit mehr als das doppelte abkönnte. Kann es sein das da einfach auch komplett unterschiedliche Philosophien bei den Anbietern gelebt werden und man bei TUI aus dem Wohlfühl Malus heraus einfach eher auf die Nummer sicher geht?

    • Ich glaube am Ende hat das sehr wenig mit Philosophien zu tun, man stellt die Sicherheit oben an und solange die gewährleistet ist, ist ja auch alles ok. Schiffe sind ja dafür gebaut auch mal was abzukönnen, ob man jetzt zwingend jeder Welle ausweichen muss, muss jede Reederei für sich entscheiden. Am Ende haben die Gäste eine Reise gebucht die einen bestimmen Routenplan hat, ob man das dann einhält oder nicht liegt am Kapitän. Dass es da aber auch zu Ärger kommt ist auch klar, wenn die eine Reederei unbeschadet und ohne Probleme ihre Runden dreht während eine andere Reederei nicht fährt. Augenscheinlich war das ja hier in dem Fall alles weit weniger dramatisch als prognostiziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Ratgeber

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden