Medizinischer Notfall auf der Serenade of the Seas - das Schiff von Royal Caribbean musste nach etwa 15 Seemeilen nach dem heutigen Start der Kreuzfahrt wieder zurück in den Hafen von Fort Lauderdale fahren / © Marinetraffic.com

Serenade of the Seas musste wegen medizinischem Notfall umdrehen

Die Serenade of the Seas von Royal Caribbean musste etwa 15 Seemeilen nach dem Auslaufen aus Fort Lauderdale heute wieder umkehren. An Bord hat sich ein medizinischer Notfall ereignet. Die Erstversorgung fand durch den Schiffsarzt statt. Der Patient wurde zurück nach Fort Lauderdale gebracht, dort kam er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Die Serenade of the Seas hatte um 16 Uhr Ortszeit, 22 Uhr deutscher Zeit den Hafen von Fort Lauderdale planmäßig verlassen. Sie war in Richtung Roadtown (Tortola) aufgebrochen, wo sie planmäßig am Montatmorgen Ortszeit hätte ankommen sollen. Kurz nach dem Auslaufen gab es einen Medical Emergency Fall an Bord, weshalb der Kapitän entschied, die Serenade of the Seas zurück in den Hafen zu bringen. Zu dieser Zeit war das Schiff etwa 15 Seemeilen vom Hafen entfernt. Mittlerweile wurde die erkrankte Person an ein örtliches Ärzteteam übergeben, welches die weitere Versorgung sicherstellt.

Gegen 23:30 Uhr deutscher Zeit, also 17:30 Uhr Ortszeit hat die Serenade of the Seas den Hafen von Fort Lauderdale wieder in Richtung Tortola verlassen. Die wenige Verspätung wird man während der zwei Seetage sicherlich aufholen und somit um 8:00 Uhr Ortszeit am Montag im Hafen von Roadtown anlegen.

Die Serenade of the Seas ist erst heute auf eine 10-tägige Karibik-Kreuzfahrt ausgelaufen mit Stopps in Roadtown (Tortola), Basseterre (St. Kitts), Roseau (Dominica), St. John´s (Antigua) und Philipsburg (St. Maarten)´, bevor die Reise am 06.03.2017 wieder in Fort Lauderdale beendet wird.

Das ist die Serenade of the Seas

Als weiteres Schiff der Radiance-Klasse lieferte die MEYER WERFT die Serenade of the Seas im Juli 2003 an die Reederei ab. Herzstück des hochmodernen Luxusliners ist das zehnstöckige gläserne Foyer.

Die Serenade bietet ihren Passagieren vier verschiedene Kabinenkategorien: Die Suiten unterteilen sich noch einmal in die Royal Suite, Owner’s Suite, Royal Family Suite, Grand Suite und die Junior Suite. Wie der Name schon sagt, findet in den Royal Family Suiten die ganze Familie Platz. Zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, Wohnzimmer und Privatbalkon vermitteln den Gästen ein beeindruckendes Raumgefühl und höchsten Komfort. Auch alle weiteren Kabinenarten überraschen mit zwei Schlafzimmern und eigenem Bad.

Technische Daten: Serenade of the Seas


Vermessung 90.090 BRZ
Länge über alles 293 m
Breite auf Spanten 32,2 m
Decks 15
Maschinenleistung 57.600 kW
max. Geschwindigkeit 25 kn
Anzahl der Passagierkabinen 1.055
Passagiere 2.500

© Beschreibung und Daten: Meyer Werft

[angebot id=“119495″]

Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden