costa-diadema

Costa Kreuzfahrten startet mit Flixbus durch

Praktisch und nachhaltig: Costa Kreuzfahrten und FlixBus vereinbaren Kooperation

 

Im Rahmen einer neuen Partnerschaft erhalten Costa Gäste in rund 2500 europäischen Städten über das weitverzweigte FlixBus Streckennetz einen Direktanschluss zu den italienischen und internationalen Hafenstädten der Costa Flotte. Auch deutsche Gäste profitieren.

Ab sofort kommen Kreuzfahrtgäste von Costa in den Genuss eines direkten, flexiblen und nachhaltigen Transportservices ab ihrem Wohnort bis zur Stadt, in der ihre Kreuzfahrt beginnt und von dort auch wieder bequem nach Hause. Dieses komfortable Angebot gilt zum Beispiel für Kreuzfahrten ab/bis Kiel, Hamburg, Bremerhaven, Warnemünde, Savona, Genua oder Venedig. Aus nicht weniger als rund 500 Direktverbindungen europaweit können Kreuzfahrer aus Deutschland das Streckennetz des Kooperationspartners FlixBus wählen.

In den vergangenen Jahren hat FlixBus Schritt für Schritt das europaweit größte und dichteste Fernbusnetzwerk aufgebaut und offeriert heute über 400 000 Verbindungen pro Tag innerhalb und zwischen 29 europäischen Ländern. Dank der neuen Partnerschaft mit FlixBus eröffnet sich Costa Kreuzfahrten nun die Möglichkeit, den Kunden eine weitere attraktive, wirtschaftliche und vor allem nachhaltige Variante für die Anfahrt zu ihrem Kreuzfahrtschiff zu bieten.

Kunden von Costa Kreuzfahrten können künftig ihr FlixBus-Ticket schnell und einfach direkt im Reisebüro oder via Costa Contact Center reservieren.

Mario Alovisi, Vizepräsident von Costa Kreuzfahrten, beurteilt die neue Partnerschaft als Meilenstein: 

«Wir sind hocherfreut über diese Kooperation mit FlixBus, die im Kreuzfahrtenmarkt einzigartig ist, weil sie unser Costa Produkt für eine breite und wachsende Zielgruppe besser erreichbar und deshalb attraktiver macht. Wir sind glücklich, unseren Kunden einen komfortablen, nachhaltigen und cleveren Service bieten zu können, um ihre Ferien auf dem Kreuzfahrtschiff auf die bestmögliche Weise zu beginnen.»

«Es ist ein aktueller Trend bei europäischen Reisenden, innovative und nachhaltige Alternativen für ihre Mobilität zu suchen. Als ein Transportunternehmen, das sich stets einer nachhaltigen Mobilität verschrieben hat, sind wir stolz und glücklich, diesen Trend dank der spannenden Partnerschaft mit Costa Kreuzfahrten weiter zu unterstützen. Beide Partner teilen gemeinsam das Ziel, sowohl für die eigenen Kunden als auch für die Umwelt komfortable sowie zukunftsträchtige Lösungen zu suchen und umzusetzen», sagt Andrea Incondi, Managing Director von FlixBus Italien.

[angebot id=“121862″]

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

2 Kommentare zu „Costa Kreuzfahrten startet mit Flixbus durch“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt Ratgeber

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden