Havariekommando: News und Informationen

Ein Schiff der China Shipping Line am Containerterminal / © China Shipping Line

CSCL Indian Ocean endlich wieder in Fahrt

Containerschiff CSCL Indian Ocean freigeschleppt Die Bergung des auf Grund gelaufenen Containerschiffes CSCL Indian Ocean ist in der Nacht zu Dienstag erfolgreich abgeschlossen worden. Das Schiff liegt nun zum Löschen am Eurogate Terminal. Wirtschaftssenator Frank Horch lobt alle Beteiligten für...

Mehr erfahren »
Im Einsatz gegen Piraten / © Bundeswehr (DRV Mailing)

Piraterie weltweit bedroht weiterhin Schifffahrt und Seeleute

Hohes Risiko am Horn von Afrika. Mehr Geiselnahmen vor Westafrika Der Verband Deutscher Reeder (VDR) warnt davor, die Bedrohung der Seeschifffahrt durch Piraten am Horn von Afrika als erledigt zu betrachten. Der Piraterie-Bericht des Internationalen Schifffahrtsbüros (IMB) der Internationalen Handelskammer...

Mehr erfahren »
Siderfly geborgen und verschleppt / © Havariekommando

Siderfly erfolgreich im Nord-Ostsee-Kanal geborgen

Die Siderfly konnte nach der Havarie im Nord-Ostsee-Kanal wo sie zunächst vom Sinken bedroht war wieder aufgerichtet und letztlich geborgen werden. Der Frachter hat am späten Mittwoch-Nachmittag um 17:45 Uhr in Brunsbüttel festgemacht. Die Siderfly wurde von den Schleppern Hans...

Mehr erfahren »

Das Havariekommando ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundes und der Küstenländer. Es hat am 1. Januar 2003 seinen Dienst aufgenommen und gewährleistet ein gemeinsames Unfallmanagement auf Nord- und Ostsee. Das Havariekommando bündelt die Verantwortung für die Planung, Vorbereitung, Übung und Durchführung von Maßnahmen zur Verletztenversorgung, zur Schadstoffunfallbekämpfung, zur Brandbekämpfung, zur Hilfeleistung und zur Gefahrenabwehr bezogenen Bergung bei komplexen Schadenslagen auf See.

Das Havariekommando ist im Alltagsbetrieb ein Kompetenzzentrum mit zur Zeit fast 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Das Maritime Lagezentrum (MLZ), ist im 24-Stunden Dienstbetrieb mit erfahrenen Nautikern besetzt. Im Maritimen Lagezentrum wird ständig ein aktuelles, maritimes Lagebild vom deutschen Hoheitsgebiet in Nord- und Ostsee erstellt, wobei auch Mitteilungen der Nord- und Ostseeanrainerstaaten einfließen. Dabei werden alle Informationen über Umstände, die für die Bekämpfung einer komplexen Schadenslage erheblich sein können, gesammelt, aufbereitet, bewertet und gesteuert, erforderlichenfalls Alarmierungen ausgelöst und Sofortmaßnahmen eingeleitet.

In den Fachbereichen Schadstoffunfallbekämpfung See und Küste, Brandbekämpfung & Verletztenversorgung werden die jeweils möglichen Teilaspekte einer Havarie konzeptionell bearbeitet und für den Einsatzfall Taktiken und Vorgehensweisen erstellt. Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist für die Aussendarstellung des Havariekommandos und für die Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit während einer komplexen Schadenslage zuständig.

Beschreibung: © Havariekommando.de

 
 
 

Alle Informationen vom und rund um das Havariekommando


Schau Dir unsere Videos an