Royal Caribbean International

Die Krönung aller Kreuzfahrten: groß, größer, Royal Caribbean

Royal Caribbean International

Royal Caribbean International ist die zweitgrößte Reederei der Welt und beherbergt die aktuell größten Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren. Aktuell operiert die Reederei mit 22 Kreuzfahrtschiffen wobei bereits weitere Schiffe in Planung und bestellt sind. Ende der 60iger wurde Royal Caribbean International im Zusammenschluss von drei norwegischen Reedereien gegründet, diese haben seinerzeit in Finnland drei super moderne Kreuzfahrtschiffe bauen lassen, welche letztlich in der Karibik ganzjährig unterwegs waren. Selbst das erste Schiff die “Song of Norway” hatte schon eine Kombination aus Krone und Anker am Schornstein des Schiffes welches heute das Markenzeichen aller Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean International ist.

Royal Caribbean International steht für Kreuzfahrten der Superlative mit einer Vielzahl an unverwechselbaren Bordaktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten. Rutschen die über bis zu acht Decks verlaufen, Surfsimulatoren, Bodyflying im Lufttunnel und vieles mehr – eine Kleinstadt oder ein Freizeitpark kann kaum mehr bieten, als das was man an Bord der königlichen Schiffe erleben kann.


Neben den Kreuzfahrtschiffen ist Royal Caribbean auch im Besitz zweier Privatstrände, die auf den Kreuzfahrten in der Karibik und auf die Bahamas angefahren werden. Hierbei handelt es sich um Labadee, einem Küstenteil im Norden von Haiti, und Coco Cay auf der Privatinsel Berry Islands bei den Bahamas. Hier stehen den Passagieren der Schiffe die selben Annehmlichkeiten zur Verfügung wie an Bord, für einen unbeschwerten und erholsamen Urlaub.

Zahlen Daten Fakten zu Royal Caribbean

26 Schiffe, stark wachsende Flotte

Größte Kreuzfahrtschiffe der Welt

Beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter

Neubauten: 2019, 2020, 2021, 2022, 2024

Was sagen wir zu Royal Caribbean International?

Angebotsempfehlungen zu Royal Caribbean International

Royal Caribbean International bietet seinen Passagieren schier endlos viele und vielfältige Angebote für Kreuzfahrten rund um die Welt. Die Angebote von Royal gibt es sowohl in regelmäßigen als auch in unregelmäßigen Abständen. Bei den mitunter günstigsten Angeboten werden die spontanen und flexiblen Kreuzfahrer angesprochen, denn in diesen Fällen geht es zumeist schon kurze Zeit später an Bord des Schiffs.

Günstige Royal Caribbean Angebote

Royal Caribbean International Kreuzfahrten mit Flugab
Labadee - die Privatinsel von Royal Caribbean

Günstige Kreuzfahrtangebote inklusive Flug

ganzjährig

Keine Lust die Flüge selbst zu organisieren? Bei diesen Kreuzfahrten sind die Flüge bereits dabei!

Inklusive Flug

Besondere Routen

Harmony of the Seas ab
Luftaufnahme der Harmony of the Seas

Reisen mit dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt

ganzjährig

diverse Routen

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, viele Restaurants und Bars, Rutschen, Outdoor-Parks, echter Central Park

Royal Caribbean Schiffe – Die Flotte im Überblick

Die aktuell 26 Schiffe der Royal Caribbean Flotte sind auf 8 Schiffsklassen verteilt. In den kommenden Jahren wird die Flotte sich weiterentwickeln. Die Oasis-Klasse und die Quantum-Klasse werden noch weiter wachsen, derzeit sind hier im Gesamten noch fünf Schiffe in Planung. 2019/ 2020 kommt je ein Schiff der Quantum Klasse hinzu. Die Oasis Klasse wird in 2021 verstärkt. Die beiden anderen Neubauten der Oasis Klasse sind bis dato unbekannt. Zusätzlich wird in den Jahren 2022 und 2024 eine neue Schiffsklasse entstehen, die so genannte Icon-Klasse. Im Gegenzug soll die Vision-Klasse bis etwa 2025 die Flotte verlassen.
Die RCI Flotte
mit den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt
Die Empress of the Seas läuft erstmals in den Hafen von Kuba ein / © RCI

Empress of the Seas

Die Empress of the Seas ist das älteste und zugleich kleinste Schiff, das sich in der Royal Caribbean Flotte befindet. Zeitgleich bildet sie die Empress-Klasse. Zwischenzeitlich wurde sie an ein Schwesterunternehmen verkauft, schloss sich aber 2016 wieder der RCI Flotte an. Zu diesem Anlass wurde die Empress of the Seas noch einmal komplett modernisiert. Die Reisen an Bord der Empress sind mindestens genauso aufregend und spektakulär, wie die Zielgebete, die mit ihr angesteuert werden können.Empress Class ✔ Baujahr: 1999 ✔ Länge: 210,81 Meter ✔ Kabinen: 800 ✔ Decks: 12

Majesty of the Seas / © Royal Caribbean International

Majesty of the Seas

Das gewöhnliche hinter sich lassen und das außergewöhnliche entdecken, das und vieles mehr, erlebt ihr an Bord der Majesty of the Seas. Erst im Jahr 2016 wurde das Schiff bei einem Werftaufenthalt von Grund auf modernisiert. Kulinarisch sollten sich die Passagiere auf keinen Fall das Johnny Rockets, das beliebte Gerichte aus den Vereinigten Staaten bietet, entgehen lassen. Das Entertainment steht an Bord an absolut erster Stelle, rund um die Uhr werden die Passagiere durch die Crew, die Aktivitäten und die vielen Unterhaltungsangebote auf trab gehalten. Die Majesty ist das letzte verbliebene Schiff der Sovereign-Klasse.Sovereign Class ✔ Baujahr: 1992 ✔ Länge: 268 Meter ✔ Kabinen: 1.829 ✔ Decks: 14

Vision of the Seas in Bergen

Vision of the Seas

An Bord der Vision of the Seas erlebt ihr den blauen Planeten aus einem ganz neuen Blickwinkel. Erst 2013 wurde sie zuletzt modernisiert und in Stand gesetzt. Bei dieser Modernisierung haben unter anderem die Kabinen einen Flatscreen bekommen und für die Betreuung der aller jüngsten Gäste zwischen 6 und 36 Monaten wurde eine Krippenbetreuung erschaffen. Weitere Annehmlichkeiten an Bord sind ein Spa- und Fitnessbereich, eine Filmleinwand, ein Kasino, diverser Bars und Restaurants und eine Kletterwand, die sich hinter dem Schornstein des Schiffs befindet. Die Vision of the Seas ist das Typ-Schiff der Vision-Klasse.Vision Class ✔ Baujahr: 1998 ✔ Länge: 279 Meter ✔ Kabinen: 1.000 ✔ Decks: 11

Rhapsody of the Seas / © Royal Caribbean

Rhapsody of the Seas

Von den Wundern der Karibik bis hin zur Faszination des Mittelmeers – das Repertoire der Rhapsody of the Seas scheint schier unausschöpflich zu sein. Da es sich bei ihr um ein vergleichsweise kleines Royal Caribbean Schiff handelt, ist es ihr möglich, auch kleinere und unbekanntere Häfen anzufahren. Denn vor allem diese sind es, die die Kreuzfahrer am meisten in ihren Bann ziehen. Nach einer Modernisierung im Jahr 2012 wurde vor allem das Unterhaltungsprogramm, das zu den wichtigsten Eigenschaften der Rhapsody zählt, weiter ausgebaut.Vision Class ✔ Baujahr: 1996 ✔ Länge: 279 Meter ✔ Kabinen: 1.000 ✔ Decks: 11

Enchantment of the Seas

Die Größe der Schiffe spielte für Royal Caribbean International schon immer eine enorme Rolle, also beschloss man im Jahr 2005 die Enchantment of the Seas um 22 Meter zu verlängern, damit war sie eines der ersten Kreuzfahrtschiffe die über 300 Meter messen. Die Enchantment ist das optimale Schiff, um ein paar Tage aus dem tristen Alltag auszubrechen und etwas ganz außergewöhnlichen zu erleben und neue Blickwinkel zu gewinnen. Die fast unzähligen Aktivitäten und Veranstaltungen an Bord, lassen keinen Passagierwunsch offen – und noch wichtiger: sie geben der Langweile keine Chance aufzukommen.Vision Class ✔ Baujahr: 1997 ✔ Länge: 301,36 Meter (seit 2005) ✔ Kabinen: 1.126 ✔ Decks: 11

Grandeur of the Seas / © Royal Caribbean

Grandeur of the Seas

Die Grandeur of the Seas ist das älteste, nicht aber das langweiligste Schiff der Vision-Klasse. An Bord und auf den Reisen der Grandeur jagt ein Highlight das nächste. Von ihrem Heimathafen Baltimore führt sie ihre Gäste in ultimative Ostküstenabenteuer, die ihr nie vergessen werdet. Vor allem das gesunde Verhältnis zwischen Erlebnissen an Bord und der Schönheit der Destinationen machen die Grandeur of the Seas zu einem Schiff der unglaublichen Momente und Erinnerungen.Vision Class ✔ Baujahr: 1996 ✔ Länge: 279 Meter ✔ Kabinen: 902 ✔ Decks: 11

Radiance of the Seas - Royal Caribbean International / © Meyer Werft

Radiance of the Seas

Zum Zeitpunkt ihre Baus, war die Radiance of the Seas das größte Kreuzfahrtschiff, das jemals in Deutschland und auf der Meyer Werft in Papenburg gefertigt wurde. Ihr glaubt, dass es Grenzen gibt? Die Radiance of the Seas wird euch vom Gegenteil überzeugen – ob im Down Under oder der Südsee – Die Radiance lässt die Träume der Kreuzfahrer wahr werden. Selbst an Seetagen kommt kein Moment der Langweile auf, denn das Unterhaltungsprogramm ist sowohl vielfältig als auch besonders weitläufig.Radiance Class ✔ Baujahr: 2001 ✔ Länge: 293 Meter ✔ Kabinen: 1.050 ✔ Decks: 13

Brilliance of the Seas / © Royal Caribbean International

Brilliance of the Seas

Die ultimative Plattform für die Entdecker unter den Royal Caribbean Fans ist die Brilliance of the Seas. Während euch an Land neue Kulturen erwarten, bekommt ihr an Bord unvergessliches Entertainment geboten. Im Sommer erkunden die Brilliance of the Seas die Vielfalt Europas, während ihr in den Wintermonaten das Traumziel Karibik für euch entdecken könnt. Sie wurde 2003 von der amerikanischen Fernsehlegende Whoopi Goldberg in New York getauft.Radiance Class ✔ Baujahr: 2002 ✔ Länge: 293 Meter ✔ Kabinen: 1.056 ✔ Decks: 13

Serenade of the Seas / © Royal Caribbean

Serenade of the Seas

Ihr wolltet schon immer einmal die Welt jenseits des nördlichen Polarkreises entdecken? Die Serenade of the Seas macht genau dies möglich. Auf den Reisen mit diesem Schiff entdeckt ihr die verschiedenen Kulturen Skandinaviens. Wenn euch die wärmeren Gewässer dann doch lieber sind, könnt ihr mit der Serenade of the Seas als Alternative auch die exotische südliche Karibik entdecken. Selbst an Seetagen kommt an Bord keinerlei Langeweile auf, denn das Maximum an Unterhaltung, das euch an Bord geboten wird, lässt dies überhaupt nicht zu.Radiance Class ✔ Baujahr: 2003 ✔ Länge: 293 Meter ✔ Kabinen: 1.050 ✔ Decks: 13

Jewel of the Seas / © Royal Caribbean

Jewel of the Seas

Durch ihre Modernisierung im Jahr 2016 ist die Jewel of the Seas auf den modernsten Stand gebracht worden. Mit der Jewel of the Seas erleben die Gäste Kreuzfahrten entlang der schönsten Küsten der Welt. Vor allem ihre Reisen zu den legendären ABC-Inseln sind für die Passagiere des Schiffs unvergesslich. Mit der Jewel of the Seas erleben die Gäste abenteuerliche Reisen und das nicht nur an den Häfen, sondern auch an Bord, denn das Unterhaltungs- und Aktivitätenprogramm an Bord ist kaum noch zu toppen.Radiance Class ✔ Baujahr: 2004 ✔ Länge: 293 Meter ✔ Kabinen: 1.055 ✔ Decks: 13

Voyager of the Seas / Foto: Royal Caribbean International

Voyager of the Seas

Bis 2003 war die Voyager of the Seas mit ihren Schwesterschiffen der Voyager-Klasse das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Die Voyager bietet ihren Passagieren alles zwischen Abenteuer in Australien bis hin zu den exotischsten Stränden entlang der Küsten der Südsee. Forscher erfreuen sich mit ihr das Great Barrier Reef entdecken zu können, Wanderer werden auf Neuseeland den Spuren der Kiwis folgen. Einer der neuen Schwerpunkte des Schiffs sind die Reisen im chinesischen Raum. Die Hälfte der Kabinen bieten euch einen eigenen Balkon, von dem ihr die unvergesslichen Aussichten in einer privaten Atmosphäre genießen könnt.Voyager Class ✔ Baujahr: 1999 ✔ Länge: 311 Meter ✔ Kabinen: 1.557 ✔ Decks: 15

Explorer of the Seas / © Royal Caribbean International

Explorer of the Seas

Der Name Explorer of the Seas beschreibt nicht ansatzweise, was das Schiff den Reisenden noch alles bietet. Erkundungen sind nur einer von vielen Schwerpunkten, die dieses Schiff bedient. Dieses Schiff bietet euch Abenteuer, wie sie kaum intensiver erlebt werden können. Bei der Erforschung der Wildnis Alaskas stoßen die Passagiere gar bis zu den Rockies in Kanada vor. Zurück an Bord entspannt ihr im Wellnessbereich und genießt eine der vielen fast unschlagbaren Shows der Royal Caribbean International. Entertainment wird auf dieser Flotte groß geschrieben, an Bord der Explorer of the Seas wird es mit Sicherheit niemals langweilig.Voyager Class ✔ Baujahr: 2000 ✔ Länge: 311 Meter ✔ Kabinen: 1.557 ✔ Decks: 15

Adventure of the Seas / © Royal Caribbean International

Adventure of the Seas

Adventure of the Seas – Noch Fragen? Dieser Name ist Programm! Ihr erlebt die exotischen Reiseziele an Bord noch intensiver, da sie zumeist Strecken befährt, bei denen die Küsten sehr nahe bei einander liegen. Doch sie bietet nicht nur im Bereich der Fahrtgebiete unfassbare Abenteuer. Nein, auch das Schiff selbst lädt zu unzähligen Abenteuern ein. Das Aktivitäten- und Unterhaltungsprogramm ist selbst auf langen Reisen unerschöpflich. Das beginnt bei fantastischen Shows, wie sie kaum eine andere Reederei bietet, und endet bei der beliebten Wasserrutsche „Perfect Storm“.Voyager Class ✔ Baujahr: 2001 ✔ Länge: 311 Meter ✔ Kabinen: 1.557 ✔ Decks: 15

Navigator of the Seas

Die Navigator of the Seas startete aus Sicht der deutschen schon besonders furios, denn als Taufpatin wurde die ehemalige Tennisspielerin Steffi Graf auserkoren. Auf diesem Schiff steht das Gefühl des „Zuhause seins“ im Vordergrund. Ob in Curacao oder auf den zahlreichen kanarischen Inseln, die durch die Navigator angesteuert werden, die Gäste sollen sich stets wohl und wie Zuhause fühlen. Besonderen Spaß an Bord bringt der Flowrider, ein mittlerweile sehr beliebter Surfsimulator, mit dem auf Grund seiner Beliebtheit selbst die neuesten Schiffe noch geschmückt werden.Voyager Class ✔ Baujahr: 2002 ✔ Länge: 311 Meter ✔ Kabinen: 1.557 ✔ Decks: 15

Mariner of the Seas

Auf einer kulinarischen Reise zwischen Mexiko, Italien, Japan und weiteren internationalen Speisen, könnt ihr euch an Bord der Mariner of the Seas nach Aktivitäten an der Kletterwand oder der Eislaufbahn für das unglaubliche Showprogramm am Abend stärken. Ein Nervenkitzel jagt an Bord der Mariner den nächsten – und das bevor die Passagiere überhaupt das Schiff verlassen haben. Den auch an Land wird den Passagieren spektakuläres geboten. Mit der Mariner of the Seas lernt ihr, euch bis dato, unbekannte Reiseziele im chinesischen Raum kennen und könnt die Ausblicke auf Meer und Häfen auf einem privaten Balkon genießen.Voyager Class ✔ Baujahr: 2003 ✔ Länge: 311 Meter ✔ Kabinen: 1.557 ✔ Decks: 15

Freedom of the Seas / © Royal Caribbean International

Freedom of the Seas

Mit der Indienststellung 2006 war das neue, größte Kreuzfahrschiff der Welt geboren, mit etwa drei Metern mehr übertraf die Freedom of the Seas den bisherigen Spitzenreiter und alles bis dato dagewesene und holte so den Titel zurück zur Royal Caribbean Flotte. Zu den Besonderheiten des Schiffs zählen der beliebte Flowrider und die H2O Zone für die kleinen Passagiere. Sie stellte ihrer Zeit das ultimative Schiff für Abenteuerlustige und ist dies noch heute. Einzig und allein die Neubauten der eigenen Flotte konnten sie in den Bereichen Aktivitäten und Unterhaltung überholen. Mit ihrer Renovierung im Jahr 2015 wurde sie noch einmal auf den neuesten Stand gebracht.Freedom Class ✔ Baujahr: 2006 ✔ Länge: 338,94 Meter ✔ Kabinen: 1.815 ✔ Decks: 15

Liberty of the Seas © Royal Caribbean International

Liberty of the Seas

Mit ihrer Übernahme wurde sie gemeinsam mit ihren Schwestern zum größten Passagierschiff der Welt erklärt. Fast die Hälfte aller Kabinen wurden mit einem privaten Balkon ausgestattet. Dieses Schiff der Superlative trumpft mit einem Theater, einer Eislaufbahn, einer Kletterwand, dem Flowrider, eine gigantische Bade- und Erlebnislandschaft oder auch einem Boxring auf. Auf den Abenteuerkreuzfahrten mit der Liberty of the Seas werdet ihr Tag für Tag einen unvergesslichen Adrenalinschub genießen, der Nervenkitzel auf den einzelnen Attraktionen dieses Freizeitparks auf dem Meer sorgt für die nötige Sättigung eurer Abenteuerlust.Freedom Class ✔ Baujahr: 2007 ✔ Länge: 338,94 Meter ✔ Kabinen: 1.815 ✔ Decks: 15

Ausdocken Independence of the Seas

Independence of the Seas

Die fantastische Independence of the Seas rundet das Programm der Freedom-Klasse ab. Mit ihr haben die Passagiere auf spektakuläre Art und Weise die Möglichkeit, die Faszination des Mittelmeers kennenzulernen. Doch auf einem solchen Schiff ist selbst das Schiff eine der größten Destinationen. An Bord werden euch unzählige Unterhaltungs- und Aktivitätsmöglichkeiten geboten. Beginnend bei Flowrider und der Kletterwand reicht die Vielfältigkeit bis hin zu einer Bibliothek und einem riesigen Wellnessbereich in dem ihr euch entspannen könnt. Bei der neusten Renovierung im Frühjahr 2018 erhielt die Independence of the Seas nicht nur einen neuen Anstrich, sondern auch eine Vielzahl an neuen Highlights, die das Schiff zu einem perfekten Urlaubsort für Familien werden lassen.Freedom Class ✔ Baujahr: 2008 ✔ Länge: 338,94 Meter ✔ Kabinen: 1.815 ✔ Decks: 15

Oasis of the Seas

Die Oasis of the Seas ist das Typschiff der größten Schiffsklasse der Welt. Einer Schiffsklasse der absoluten Superlative. Nach jedem Schiff ist zu glauben, dass es gigantischer nicht mehr geht. Die Oasis selbst hat damit den Kreuzfahrtmarkt revolutioniert und alles bisher da gewesene in den Schatten gestellt. An Bord erleben die Gäste einen traumhaften Abenteuerurlaub mit allen nur erdenklichen Destinationen, einer unfassbar großen kulinarischen Vielfalt und unvergesslichen Reisezielen. Die größte Destination ist fast schon das Schiff an sich.Oasis Class ✔ Baujahr: 2009 ✔ Länge: 360,9 Meter ✔ Kabinen: 2.700 ✔ Decks: 18

Allure of the Seas / © Royal Caribbean International

Allure of the Seas

Mit der Allure of the Seas könnt ihr mit dem Schiff reisen, das die meisten Auszeichnungen der gigantischen Royal Caribbean International Flotte erhalten hat. Doch nicht nur das, sie ist auch weltweit das Kreuzfahrtschiff mit den meisten Auszeichnungen. Kulinarisch gibt es neben der Allure of the Seas und ihren Schwester der Oasis-Klasse kein Passagierschiff, das eine größere Vielzahl an internationalen und örtlichen Speisen anbietet. Abenteuer und Unterhaltung an Bord stehen spürbar im absoluten Vordergrund des Schiffs.Oasis Class ✔ Baujahr: 2010 ✔ Länge: 360,9 Meter ✔ Kabinen: 2.700 ✔ Decks: 18

Harmony of the Seas

Die Harmony of the Seas hat ihre Vorgängerin noch einmal um wenige Meter übertroffen, auf 18 Decks gesehen ist das ein enormer Platzgewinn. Bei ihr handelt es sich um ein Schiff, das an Vielfalt kaum noch zu übertreffen ist, die vielen Attraktionen erinnern fast schon an einen Freizeitpark. Durch den Central Park mit natürlicher Bepflanzung bekommt das Schiff gar noch einen natürlichen Touch. Im Gesamten gesehen, geht die Harmony of the Seas beinahe schon als Kleinstadt durch. Der Fokus liegt, wie bei Royal gewohnt, auf der Unterhaltung und dem Abenteuerfaktor, wie es ihn so auf dem Kreuzfahrtmarkt außerhalb der Reederei kein zweites Mal gibt.Oasis Class ✔ Baujahr: 2015 ✔ Länge: 362 Meter ✔ Kabinen: 2.747 ✔ Decks: 18

Symphony of the Seas - das größte Kreuzfahrtschiff der Welt / © Royal Caribbean

Symphony of the Seas

Mehr Superlativen als auf dem neuen größten Kreuzfahrtschiff der Welt kann man sich kaum vorstellen. Die Symphony of the Seas bietet neben gigantischen Rutschen auch eine Zipline, etliche Pools, einen Flowrider, eine Kletterwand, etliche Einrichtung für den kleinen Mitreisenden, eine Eisbahn und auch eine Lasertag-Arena. Und das ist nur ein Bruchteil der Möglichkeiten, die euch an Bord dieses Meeresgiganten geboten werden. Erwähnung müssen auf jeden Fall auch die unvergleichlichen Shows innerhalb des Abendprogramms finden. Ein solches Schiff gibt es kein zweites Mal in der Welt der Kreuzfahrten. Für ihre erste Saison in 2018 wird sie den Gästen die schönsten Destinationen des faszinierenden Mittelmeers zeigen.Oasis Class ✔ Baujahr: 2018 ✔ Länge: 362 Meter ✔ Kabinen: 2.775 ✔ Decks: 18

Quantum of the Seas beim Eindocken ins Elbe 17 Dock von Blohm und Voss / © Philip Jaeger-Booth

Quantum of the Seas

Mit der Quantum of the Seas können die Passagiere das Typschiff der Quantum-Klasse kennenlernen. Mit ihr ist es möglich, allerlei Abenteuer im asiatischen Raum zu erleben. Bordsprache ist in diesem Fall entsprechend chinesisch. Neben der Faszination des asiatischen Raums gilt es hier allerlei Tempel und einmalige Architektur zu entdecken. Mit dem Flowrider, der Kletterwand, des Ripcord und unzähligen weiteren Attraktionen ist es selbst an Seetagen schier unmöglich, Langeweile aufkommen zu lassen. Hinzu kommen unschlagbare Shows an den Abenden und diverse andere Aktivitätsmöglichkeiten.Quantum Class ✔ Baujahr: 2014 ✔ Länge: 348 Meter ✔ Kabinen: 2.090 ✔ Decks: 16

Anthem of the Seas / © Meyer Werft

Anthem of the Seas

An Bord der Anthem of the Seas erwartet die Passagiere Tag für Tag ein neues Abenteuer, im SeaPlex könnt ihr die Rollschuhe zum glühen bringen, im Autoscooter zeigt ihr euren neuen Bekanntschaften wo der Hammer hängt. Am Abend genießt ihr die fantastische Roboshow. Auch in den Restaurants könnt ihr euch an Bord des Schiffs vollends ausleben und täglich neue Länder auf kulinarische Weise erkunden. Abgerundet wird eure Traumreise durch die unvergesslichen Ziele, die ihr auf einer Reise der Anthem of the Seas entdecken könnt.Quantum Class ✔ Baujahr: 2015 ✔ Länge: 348 Meter ✔ Kabinen: 2.090 ✔ Decks: 16

Emsüberführung der Ovation of the Seas

Ovation of the Seas

Den wahrlich unvergesslichen Urlaub könnt ihr an Bord der Ovation of the Seas erleben. Ob ihr beste Unterhaltung, den Adrenalinkick eines Abenteuers oder auch eure Ruhe möchtet, seid ihr auf einer Reise mit diesem Schiff der Quantum Klasse genau richtig. Neben unvergleichlichen Aktivitäten könnt ihr auch eine kulinarische Reise durch die Vielfalt der Restaurants und Speisen unternehmen. Wer sein großes Glück versuchen möchte, ist im gigantischen Casino des Schiffs besonders gut aufgehoben, hier werden euch von A bis Z alles Variationen des Glücksspiels geboten.Quantum Class ✔ Baujahr: 2016 ✔ Länge: 348 Meter ✔ Kabinen: 2.090 ✔ Decks: 16

Brennstart der neuen Spectrum of the Seas auf der Meyer Werft in Papenburg / © Meyer Werft

Spectrum of the Seas

Die Spectrum of the Seas wird ab 2019 mit Konzipierung auf den asiatischen Markt in See stechen. Auch sie wird auf der Papenburger Meyer Werft gefertigt. Gemeinsam mit der Pulse of the Seas (2020) wird sie die Weiterentwicklung der Quantum Klasse, die Quantum Ultra Klasse, bilden. In der Größe werden sich die beiden Klassen allerdings nur marginal von einander unterscheiden. Genauere Informationen wurden allerdings noch nicht kommuniziert.Quantum-Ultra Class ✔ Baujahr: 2019 ✔ Länge: 347 Meter ✔ Kabinen: 2.100 ✔ Decks: 17

Pulse of the Seas / © Royal Caribbean

Pulse of the Seas

Die Pulse of the Seas wird ihrer Schwester der Quantum Ultra Klasse im Jahr 2020 folgen. Genauere Informationen und Details wurden durch die Reederei noch nicht kommuniziert.Quantum-Ultra Class ✔ Baujahr: 2020 ✔ Länge: 347 Meter ✔ Kabinen: 2.100 ✔ Decks: 17

Melody of the Seas / © Royal Caribbean

Melody of the Seas

Mitte 2021 wird die neue Melody of the Seas in See stechen. Ob sie schlussendlich die Symphony noch einmal übertreffen wird ist unklar. Doch einige Neuheiten stehen bereist fest, so wird sie eine 25 Meter lange Seilrutsche, ein handgefertigtes Karussell, eine Rising Tide Bar (schwebende Bar), und ein Aqua Theater haben. Selbstverständlich wird auch die Royal Promenade auf diesem Schiff vorhanden bleiben.Oasis Class ✔ Baujahr: 2021 ✔ Länge: 365 Meter ✔ Kabinen: 2.800 ✔ Decks: 18

Royal Caribbean mit neuen Routen: Oasis in Europa

Icon-Klasse

Die Icon Class der Royal Caribbean wird vorerst aus zwei Schiffen bestehen, die 2022 und 2024 in Dienst gestellt werden. Sie werden auf der Meyer Werft gefertigt und werden über den revolutionären LNG Antrieb verfügen. Bis dato sind keine relevanten Informationen zu dieser neuen Schiffsklasse bekannt gegeben worden. Was fest steht ist, dass sie keine Rekorde in den Bereichen der Passagierzahlen brechen werden. Etwa 5000 Gäste sollen an Bord einen Platz finden.

Labadee - die Privatinsel von Royal Caribbean
Royal Caribbean International verfügt nicht nur über die größten Schiffe der Welt, sondern besitzt daneben auch verschiedene Privatinseln

Beliebte Reiseziele/-routen von Royal Caribbean International

Mit Royal Caribbean erlebt ihr die schönsten Sonnenuntergänge des gesamten Globus. Von Down Under über das Mittelmeer bis hin zu den traumhaften Küsten der Karibik könnt ihr an Bord der Royal Caribbean International Flotte euren Erfahrungsschatz maximieren. Im gesamten werden durch die Reederei mehr als 270 Orte der Welt angefahren. 

Dank des Firmensitzes in Miami liegt einer der Schwerpunkte der Reederei natürlich auf den amerikanischen Raum und ermöglicht es euch so auch regelmäßig das Land der unbegrenzten Möglichkeiten für euch zu entdecken. Auf den Bermudas und Bahamas gilt es, das Paradies zu entdecken, während ihr auf der nächsten Reise bereits in Alaska Wale beobachten könnt oder die unberührte Natur Kanadas auf euch wirken lasst. 

In Asien gelangt ihr in eine exotische und fremde Welt der Superlative, die das Zusammenspiel zwischen Abenteuer an Land und an Bord des Schiffes in Perfektion abrundet.

Zu den schönsten Ecken der Welt
bringen euch die Schiffe von Royal Caribbean International quasi über Nacht.

USA Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Die USA ist die Heimat der Royal Caribbean International. Die Küsten entlang des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten sind die Gewässer, in denen das Royal Feeling am stärksten zur Geltung kommt. Hier gilt es traumhafte Städte wie Seattle, New York oder auch das unvergessliche Miami zu entdecken. Beim betrachten der Städte, die für einen Tag beinahe schon viel zu groß sind, werdet ihr selbst erkennen müssen, das in diesem Staat nicht so ist wie in anderen. Die Vereinigten Staaten sind und bleiben ein Staat voller Superlativen, in dem es bei jedem Anlauf etwas neues zu entdecken gilt. An Land wie auch im Wasser ist in diesem Raum der Erde nahezu nichts unmöglich. Das Zusammenspiel zwischen Attraktionen an Bord und Entdeckung der gigantischen Städte an Land verzaubert Reise für Reise alle Gäste an Bord der Flotte.

Karibik Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Die Karibik ist der Traum aller Kreuzfahrer und so auch eines der beliebtesten Ziele mit Royal Caribbean International, der Reederei, die sich mitunter am besten in diesen Gewässern nahe der Heimat USA, auskennt. Hautnah erlebt ihr hier die wohl schönsten Inseln der Welt. Sie bieten euch türkisfarbenes Wasser, die weißesten Strände und gigantische Palmen. Zu den beliebtesten Zielen in der östliche Karibik zählen St.Maarten, St. Thomas oder auch St. Kitts. Vor allem St. Maarten ist ein begehrtes Ziel der Kreuzfahrtreedereien, nur selten liegt ihr hier mit eurem Schiff alleine. Im Westen der Karibik gilt es für euch die traumhaften Strände in Jamaika, Labadee und Mexiko zu erkunden. Doch die Karibik sollte nicht nur auf die Strände begrenzt werden, denn auch die Ortschaften bieten einen besonderen Flair mit offenen Menschen einer fremden Kultur.

Asien Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Der asiatische Raum bewegt sich irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, starke Tendenz zum ersteren. In Asien gibt es nahezu alles zwischen uralter Kulturen und modernsten Bauwerken. Diese exotische Welt gilt es mit Royal Caribbean zu erkunden. In den geführten Landausflügen werden euch alle Vorzüge der angesteuerten Häfen geboten. Asien überfordert die Passagiere beinahe schon mit den unbändigen und unvergesslichen Eindrücken, die die Passagiere nach der Reise erst einmal Sacken lassen müssen. Denn die Vielfalt des asiatischen Raums ist unbegrenzt, ihr erkundet unter anderem Jahrtausende alte Tempel, prunkvolle Paläste und moderne Bauwerke, die sich nicht einmal mit Superlativen beschreiben lassen. Mit einer Asien Kreuzfahrt an Bord der Royal Caribbean International werdet ihr nicht an euren Alltag denken müssen – nicht mal wenn ihr es wollt. Denn dazu bleibt vor lauter Erkundung, Entspannung und Aktion auch überhaupt keine Zeit.

Mittelmeer Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Wenig überraschend ist, dass Royal Caribbean auch das Mittelmeer für sich entdeckt hat. Es handelt sich hierbei um das meist bereiste Gebiet der Kreuzfahrtschiffe. Diese Möglichkeit lässt sich RCI natürlich nicht nehmen und bietet den Gästen Mittelmeer Kreuzfahrten an Bord ihrer gigantischen Schiffe an. Die Passagiere erkunden hier entlegene Buchten, weiße Sandstrände und auch einsame Inselgruppen entlang dieses Reisegebiets. Aber mit den Stränden ist es hier nicht getan, denn entlang der Mittelmeerküsten werden euch in Ländern wie Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien oder auch Kroatien, Erkundungen von florierenden Weltmetropolen geboten. Bei Entdeckung der Landschaften geht es etwas ruhiger zu, ihr könnt die Naturschauspiele und die malerischen Landschaften in aller Ruhe genießen und auf euch wirken lassen. Das Mittelmeer bietet, wie auch die Royal Caribbean Flotte einen optimalen Mix zwischen Aktion und Erholung.

Bermuda und Bahamas Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Willkommen im Paradies! Heißt es auf den Bermuda und Bahamas Kreuzfahrten mit Royal Caribbean International. Die Inselgruppen befinden sich im Atlantischen Ozean und bieten den Passagieren der Flotte traumhafte Ausblicke, während ihr pastellfarbene Häuser, farbenprächtige Gärten oder auch weiße Strände entdecken könnt. Zumeist starten diese Kreuzfahrten im weniger natürlichen Miami, so habt ihr die Möglichkeit auf den Bermudas und Bahamas Kreuzfahrten auch die gigantische Metropole Florida zu erkunden. Der ein oder anderen kann sich hier noch einmal für die bevorstehenden Highlights der Reise neu eindecken. Die Reisen dauern im Regelfall fünf bis neun Tage an, das bietet euch den Vorteil, dass ihr euren Aufenthalt ohne großen Mehraufwand an Urlaubstagen einfach noch etwas verlängern könnt oder die Möglichkeit dazu nutzt, um für euch festzustellen, ob Kreuzfahrt eine passende Urlaubsvariante für euch darstellt. Zu den beliebtesten Haltestellen der Bermudas gehört vor allem King’s Warf, das von weißen Stränden bis hin zu außergewöhnlicher Kulinarik für jeden Passagier ein tolles Erlebnis bietet.
Alaska Kreuzfahrten © Royal Caribbean International

Alaska Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Alaska ist die unschlagbare Kombination aus Tierwelt und unberührter Landschaft. Es handelt sich hierbei auch um die Heimat von Bären, Walen, Adlern und vielen weiteren, spektakulären Tierarten. Die Landschaft der Gletscher und Fjorde macht Alaska zu einem traumhaften Ziel für alle Liebhaber von unberührten und beeindruckenden Landschaften. Auch die malerischen Städte Alaskas werden durch Royal Caribbean für die Passagiere ein großes Stück greifbarer. Die weltoffenen Einwohner Alaskas werden euch frohen Herzens empfangen und willkommen heißen. Zu den absoluten Highlights zählt an Bord das Beobachten der freilebenden Wale, die euch ihre Kunststücke vorführen werden. Der Anblick eines tieffliegenden Adlers wird euch von Grund auf begeistern, während ihr am nahegelegenen Ufer bereits erste Blicke auf Bären werfen könnt.

Kanada Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Es ist kaum möglich, sich von Kanada und Neuengland nicht verzaubern zu lassen. Royal Caribbean International zeigt seinen Gästen die schönsten Häfen entlang der kanadischen Küste und bietet hierbei Eindrücke der unberührten Natur, sowie der Geschichte dieses faszinierenden Staates. Begehrt sind diese Kreuzfahrten vor allem in den Herbstmonaten, denn zu dieser Zeit wird euch ein einzigartiges und unvergessliches Farbenspiel der Wälder geboten, der Indian Summer. Kulinarisch werden euch die Hummerspezialitäten in Kanada auf Wolke sieben schweben lassen. Fantastische Ausblicke könnt ihr in den Nationalparks und entlang der Küsten mit den wunderschönen Leuchttürmen genießen. Zu den absoluten Höhepunkten dieser Kanada Kreuzfahrten mit Royal Caribbean zählt natürlich Halifax, das alles bietet was das herz begehrt. Bei Halifax handelt es sich um die Hauptstadt der beliebten Reiseprovinz Nova Scotia.
Australien Kreuzfahrten © Royal Caribbean International

Australien Kreuzfahrten mit Royal Caribbean International

In Australien erkundet ihr mit Royal Caribbean International den geheimnisvollen Kontinent am östlichen Ende der Welt. Dieser paradiesische Staat zählt zu den spannendsten und schönsten Reisezielen der Erde, nicht zuletzt weil ihr hier mitunter den schönsten Sonnenuntergängen entgegen reist. Royal zeigt euch Down Under von seiner absolut schönsten Seite, eine Australien Kreuzfahrt mit der Reederei wird euch nie in Vergessenheit geraten, denn vor allem vom ersten Besuch auf diesem Kontinent werdet ihr euer Leben lang träumen. Völlig zurecht gehört Australien auch im Bereich der Kreuzfahrten zu den beliebtesten Destinationen überhaupt. Dreh- und Angelpunkt des Kontinents ist die Hauptstadt Sydney, die ihre Besucher mit allem verzaubert, was die Besucher gerne sehen möchten. Denn Sydney bietet für jeden Geschmack und jedes Hobby genau das Richtige. In Kombination mit den unvergleichbaren Schiffen der Flotte, werdet ihr in Australien die perfekte Kreuzfahrt erleben.

Nordeuropa Kreuzfahrten mit Royal Caribbean

Skandinavien ist eines der größten Highlights im europäischen Raum. Ihr begegnet an Bord der Royal Caribbean Flotte den traumhaften Fjorden, unschlagbaren Wasserfällen und unglaublichen Naturschauspielen. Bei der Fahrt zwischen den Bergen werden euch Landschaften geboten, wie es sie die Erde kein zweites Mal hergibt. Eine der größten Entdeckungen auf den Skandinavien Kreuzfahrten mit Royal Caribbean ist natürlich der gigantische Geiranger Fjord. Aber auch die Spaziergänge in den zum Teil beschaulichen Häfen wie dem bunten Bergen oder auch Alesund werden Liebhaber der Natur gänzlich begeistern. Bestimmte Kreuzfahrten mit Royal Caribbean führen euch sogar zum Polarkreis, der besonders im Winter seine traumhaften Vorzüge präsentiert.

Was sind unsere Erfahrungen mit Royal Caribbean International?

Keine Erfahrung ist besser als die, die man selbst erlebt hat. Aus diesem Grund möchten wir unsere Erfahrungen die wir an Bord mit Schiffen von Royal Caribbean International gemacht haben, gerne mit euch teilen.

Vor allem die Neubauten der Quantum Class und der Oasis Class haben wir bereits genauestens unter die Lupe genommen, denn genau das sind auch die Schiffsklassen, die uns persönlich vom Konzept und vom Angebot her am meisten Zusagen. Doch unsere Erfahrungen beschränken sich nicht nur hierauf, so dass wir zwischen den verschiedenen Klassen ganz gut differenzieren können.

Ab ins Abenteuer...
Auf den großen Schiffen von Royal Caribbean sollte man ruhig etwas mehr als eine Woche Urlaub nehmen.
Auf Grund von Falschberatung war meine erste Kreuzfahrt mit Royal Caribbean leider eher ein Reinfall.

Wie sind Melanies Erfahrungen mit Royal Caribbean International?

Bisher beschränken sich meine Erfahrungen mit Royal Caribbean einzig auf eine Kurzkreuzfahrt mit der Brilliance of the Seas und einen Tagesbesuch an Bord der Independence of the Seas annlässlich ihres Erstanlaufes in Hamburg in 2017. 

Meine Kurzkreuzfahrt vor 6 Jahren habe ich leider nicht in allzu guter Erinnerung, wobei das wahrscheinlich weniger am Schiff lag, sondern viel mehr daran, dass ich mit einer komplett falschen Erwartungshaltung die Reise angetreten habe. Ich kannte bis dato nur Kreuzfahrtschiffe, die für den deutschen Markt konzipiert wurden – das Konzept und die Atmosphäre an Bord unterschieden sich da allerdings gewaltig. Ich wollte eine Auszeit und etwas Ruhe mit meinem damals 2jährigen Sohn, das Schiff passte zu der Zeit irgendwie so gar nicht zu uns und unseren Bedürfnissen. 

Heute weiß, dass ich mit den richtigen Informationen und einer besseren Beratung im Vorfeld entweder zu einem anderen Zeitpunkt meine ersten Erfahrungen mit Royal Caribbean gemacht hätte, oder aber von vornherein mit einer anderen Erwartungshaltung an Bord gegangen wäre.

Was sind die Erfahrungen von Pascal mit Royal Caribbean Kreuzfahrten?

Mit Royal Caribbean war ich schon diverse Male unterwegs, allerdings erst einmal auf einer regulären vollen Kreuzfahrt. 

Das war mit der Harmony of the Seas in der Karibik. Mitunter besuchten wir Labadee, das Privat-Resort von RCI, es war eine traumhafte Reise, die Destination der absolute Wahnsinn und das Schiff an sich ebenso. Ich habe in den 7 Tagen mehr Eindrücke gesammelt als es eigentlich möglich ist. Man wird praktisch erschlagen mit Eindrücken an Bord wie auch an Land, es war eine traumhafte Reise. 

Darüber hinaus war ich schon an Bord von der Quantum of the Seas, Ovation of the Seas, Liberty of the Seas auf Kurzreisen. Ein paar Royal Schiffe hatten wir uns bereits im Bau auf der Werft angesehen. Die Schiffe sind rundum einfach gelungen und jedes für sich ein wahrhaftiges Highlight und bringt eine menge Spaß.

Mit der Harmony of the Seas in Labadee: Zipline, Jet Ski und Inselerkundung
Mit der Harmony of the Seas erlebte ich eine meiner bisher tollsten Reisen!
Unsere Lieblings-Reiseberichte von und mit AIDA Cruises Kreuzfahrten

Was sollte man wissen, bevor man eine Kreuzfahrt bei Royal Caribbean International bucht?

Vor einer Kreuzfahrt mit Royal Caribbean, solltet ihr wissen, dass es sich eben um Royal Caribbean handelt. Hier sind nur die wenigstens Dinge wie bei anderen Reederei. 

Größer, prunkvoller, atemberaubender als alles bisher da gewesene werden fast jährlich die Neubauten der Reederei präsentiert. Es handelt sich um eine amerikanische Reederei, dementsprechend ist auch das Klientel und die Mentalität an Bord. Die Bordsprache ist standesgemäß englisch, aber es befinden sich auch Ansprechpartner mit vielen weiteren Muttersprachen an Bord. Entertainment steht an erster Stelle, Attraktion und Aktivitäten an zweiter Stelle. Und diese Schwerpunkte werden vollends erfüllt. Typisch für Amerikaner ist auch das gigantische Casino an Bord. 

Doch auch Ruhesuchende finden an Bord mehr als nur einen Platz zur Befriedigung ihrer persönlichen Wünsche. Allgemein wird auf die Wünsche aller Altersklassen eingegangen, Royal bietet mit seiner Vielfalt ein Zuhause für alle Reisenden.

Was muss man wissen?
Bevor man auf den größten Schiffen der Welt eine Kreuzfahrt bucht...

Was ist so besonders an Royal Caribbean Kreuzfahrten?

Das Besondere an Kreuzfahrten mit Royal Caribbean ist, dass alles etwas größer ist als bei anderen Reedereien. Die Shows erinnern oftmals an den Broadway, es kommen Klassiker und auch eigene Shows der Reederei zum Einsatz. Generell wird die Unterhaltung an Bord der gigantischen Schiffe groß geschrieben. Seit vielen Jahren baut Royal Caribbean die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt und das wird auf kurze Sicht auf jeden Fall noch so bleiben. Wenn eines Tages eine Reederei die 400 Meter Marke überschreiten wird, dann wohl Royal Caribbean. Mit im Vordergrund stehen auch Aktivitäten die vom Eislaufen bis hin zu Adrenalin aufrufenden Wasserrutschen reichen. Kulinarisch wird alles geboten was man sich nur vorstellen kann, zum Teil findet ihr an Bord der Schiffe bereits über 20 verschiedene Restaurants.

Getränkepreise / Getränkepakete bei Royal Caribbean

An dieser Stelle gilt es, mit den inklusiven Getränken zu beginnen. Und zwar erhaltet ihr an Bord der RCI-Flotte ohne zusätzliche Kosten hausgemachte Limonade (Kohlensäurefrei), Eiswasser, Kaffee, Tee und Eistee. Alle weiteren Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.

Preislich verhalten sich die Preise an Bord der Flotte ähnlich wie in Bars und Restaurants an Land. Die Preise sind dementsprechend relativ hoch. So kostet ein importiertes Bier 6,95 Dollar, ein Cocktail zwischen 10-12 Dollar oder eine 500 ml Wasserflasche 3,25 Dollar. Die Rum Preise liegen bei etwa 13 Dollar. Zu beachten gilt allerdings, dass auf jedes Getränk dann noch eine Servicecharge von 18% fällig wird.

Vieltrinker sollten sich nun durchrechnen, ob es sich nicht vielleicht lohnt, ein Getränkepaket zu buchen. Royal Caribbean bietet die verschiedensten Arten und Größen von Getränkepaketen an. Das beginnt beim Classic Getränkepaket für 8,50 Dollar pro Kopf und Tag. Das Deluxe Getränkepaket liegt hingegen schon bei 55 Dollar pro Kopf und Tag und beinhaltet Kaffee, Tee, Säfte, Cocktails, Bier, Wein, Softdrinks, Wasser. Weitere Pakete sind das Cafe Select und das Wasserpaket.

Das Besondere an den Getränkepaketen bei dieser Reederei ist, dass nicht jede Person aus der Kabine ein Paket, oder sogar dasselbe Paket buchen muss wie die andere Person. Dies ist bei einer Vielzahl der Konkurrenz der Fall.

Royal Caribbean Essen & Restaurants

Mit Royal Caribbean International begebt ihr euch kulinarisch auf jeder Kreuzfahrt auf eine Weltreise. Die Vielzahl der Restaurants, die auf den größten Schiffen der Flotte schon mehr als 20 Restaurants umfasst, sorgt für eine ebenso gigantische Vielzahl und Vielfalt an Speisen die ihr dort erhaltet. Auf jedem Schiff gibt es sowohl inkludierte als auch Zuzahlrestaurants.

Das Restaurant Programm bietet euch eine große Auswahl an Spezialitäten- und Buffetrestaurants, die mit schmackhafter und internationaler Küche glänzen. So wird die Möglichkeit geboten, gemütlich ein 5-Gänge-Menü zu genießen, oder noch rasch am Buffet etwas zu essen bevor es mit dem eigens zusammengestellten Abendprogramm weiter geht. Das Hauptrestaurant bietet immer klassische Essenszeiten ab 18:30 Uhr und 20:30 Uhr an (können nach Wahl des Schiffes und der Route zum Teil abweichen).

Alternativ zu den Restaurants könnt ihr auch den 24 stündigen Kabinenservice nutzen, der euch Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Abendessen auf die Kabine liefert. So könnt ihr euer Essen in maximal privater Atmosphäre zu euch nehmen.

Währung und Bordsprache bei Royal Caribbean International

Da es sich bei Royal Caribbean International um eine amerikanische Reederei handelt, ist die Bordsprache sinngemäß englisch. Doch damit war es für Royal Caribbean nicht getan, um die Zielgruppen weltweit auszuweiten, befindet sich an Bord eines jeden Schiffs ein Ansprechpartner für nahezu jede Muttersprache. Das reicht von englisch über deutsch bis hin zum chinesischen Mandarin.

Die Währung an Bord ist standesgemäß für eine amerikanische Reederei US-Dollar. Die verschiedenen Möglichkeiten sind an dieser Stelle, euer Geld vorab in eurer Hausbank zu wechseln, an der Rezeption an Bord zu wechseln oder mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Solltet ihr während eurer Reise Landgänge haben, könnt ihr natürlich auch in der örtlichen Bank Geld abheben und dieses am Ende auch zur Zahlung der Bordrechnung verwenden.

Wie ist das bei Royal Caribbean mit dem Trinkgeld geregelt?

Die Trinkgelder sind an Bord der Royal Caribbean Flotte nicht im Reisepreis inkludiert. Es besteht allerdings die Möglichkeit, das Trinkgeld vorab mit dem Reisepreis von eurem Konto abbuchen zu lassen, damit die tägliche Pauschale nicht auf euer Bordkonto gebucht wird. Die Höhe des Trinkgeldes richtet sich nach gängigen Branchenstandards. Es gilt für alle Altersstufen und alle Kabinenkategorien.

Das Trinkgeld dient dazu, das Engagement der Mitarbeiter, die euch mit ihrem Einsatz euren Urlaub perfektionieren möchten, wertzuschätzen und wird genau unter diesen verteilt. Solltet ihr mit dem Service an Bord nicht zufrieden sein, könnt ihr die Trinkgelder bis zum Morgen des letzten Reisetages anpassen oder stornieren lassen.

Aktuell liegt das automatische Trinkgeld 14,50 USD pro Person und Tag. Bei Suiten liegt der Satz derzeit bei 17,50 USD pro Person und Tag.

Internet / Wlan auf den Schiffen von Royal Caribbean International

An Bord der Royal Caribbean Flotte findet ihr mit dem sogenannten VOOM das schnellste Internet auf hoher See. Dank der Einführung dieses Hochgeschwindigkeits-Internetservices sind die Passagiere nicht mehr an bestimmte Orte des Schiffes gebunden wenn sie im Internet surfen möchten.

Um etwas Geld zu sparen wird empfohlen, den gewünschten Internetzugang vor der Reise zu buchen, da der Preis an Bord zum Teil deutlich höher sein kann. Preisliche Angaben sind an dieser Stelle nicht wirklich möglich, da hier viele Faktoren mitspielen. So zum Beispiel die Anzahl der Geräte die genutzt werden möchten. Weiterhin gibt Royal Caribbean International dies bezüglich keine pauschalen Preise an, da die Internetkosten von Schiff zu Schiff unterschiedlich sind und durch Royal Caribbean jeder Zeit ohne Ankündigung geändert werden dürfen.

Um das Internet zu registrieren, müssen die Gäste ihr Gerät mit dem „royal-wifi“ verbinden und sich über den Internetbrowser das entsprechende Paket buchen.

Eine weitere Option an Bord in das Internet zu gelangen, sind die kabelgebundenen Internetstationen, die so genannten iCafes. Die Standorte der Cafes variieren ebenfalls von Schiff zu Schiff. Auch an dieser Stelle verändern sich die Preise regelmäßig.

Wie handhabt Royal Caribbean das mit den Ausflügen / Landausflügen?

Man könnte meinen, eine Kreuzfahrt mit Royal Caribbean wäre schon spektakulär genug. Aber mit dem Schiff alleine ist es auch bei Royal noch nicht getan. Denn auch in den einzelnen Häfen könnt ihr euren wertvollen Erfahrungsschatz enorm optimieren.

Bei Landgängen stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Eine davon ist es natürlich immer, den Hafen einfach auf eigene Faust zu erkunden. Doch bei dieser Variante geht euch die Sicherheit verloren, denn das Schiff wartet nicht auf individuelle Ausflügler und es könnte sein, dass ihr mitunter nicht alle Orte erreichen könnt, die ihr gerne kennenlernen möchtet.

Die sichere Variante mit einer Garantie, das zu sehen, was versprochen wird, sind die organisierten Landausflüge durch Royal Caribbean International. Die Auswahl der Landausflüge ist bei dieser Reederei mindestens genauso spektakulär und vielfältig wie die Schiffe selbst. Außerdem fahrt ihr hiermit die flexiblere Variante, da ihr die Ausflüge auch kurzfristig stornieren oder umbuchen könnt.

Zur Auswahl steht quasi alles zwischen gemütlichem Sightseeing in den Metropolen entlang der Route und aktionreichen Ausflügen wie Aktiv Bike Touren. Viele Ausflüge werden auch auf deutscher Sprache geführt, insofern sich 25 Teilnehmer mit diesem Wunsch finden lassen.

Welche Besonderheiten findet man auf den Royal Caribbean Schiffen?

Oft höre ich dass Menschen abgeschreckt sind von der Größe der Schiffe und eine Kreuzfahrt mit Royal Caribbean von vornherein ausschließen, da viel zu viele Menschen an Bord seien. Ja die Schiffe sind groß und es passen finden jede Menge Passagiere Platz. Allerdings sagt das noch lange nichts über das Platzverhältnis an Bord aus. Auf den Schiffen von Royal Caribbean findet ein ausgezeichneter Passagierfluss statt, auch finden viele verschiedene Veranstaltungen zeitgleich in dezentraler Lage statt. Das führt dazu, dass man gar nicht wirklich das Gefühl dafür bekommt, wie viele Menschen tatsächlich gerade mit einem reisen. Nicht selten ist es sogar so, dass auf deutlich kleinere Schiffen gefühlt deutlich mehr Menschen um einen rum sind, wodurch man schnell den Eindruck einer Überfüllung bekommt.

Tipps von Melanie

An Bord von den Royal Schiffen gibt es eine Softdrink-Flatrate für wenige Euro am Tag, die halte ich persönlich für sehr sinnvoll. Man bekommt so viele Softdrinks wie man möchte, ich zahlte zuletzt 7 Dollar pro Tag, was tatsächlich sehr günstig ist im Vergleich zum Einzelkauf der Getränke. Auch ich kann nur empfehlen die Oasis-Class aufgrund der vermeintlich vielen Menschen zu meiden, der Passagierfluss ist so enorm gut, dass man die Passagieranzahl gar nicht spürt. Auf meiner Reise mit der Harmony of the Seas habe ich erst nach der Reise, beim Auschecken festgestellt wie viel Menschen da tatsächlich an Bord waren. Vorher sind die an Bord überhaupt nicht aufgefallen weil sie sich super verteilen. Schaut euch auf jeden Fall eine Show im Aqua-Theater an auf der Oasis-Class und besucht auf der Quantum-Class das 270° – sehr geile Shows und das alles auch noch inklusive!

Tipps von Pascal

Weiterführende Informationen zu Royal Caribbean, Login-Infos & Karrieremöglichkeiten

Der Online Check In bei Royal Caribbean International beschleunigt und vereinfacht die Einschiffung. Dank dieser Form des Check-Ins erspart ihr euch das nervige Ausfüllen von Formularen am Terminal des Abfahrthafens und könnt euren Urlaub vom ersten Moment an in vollen Zügen genießen.

Der Online Check-In gestaltet sich sehr simpel, euch steht keine größere Herausforderung bevor. Auf der Internetseite der Reederei wählt ihr zu erst einmal eine Sprache aus, auch die Anleitung könnt ihr euch auf Deutsch einblenden lassen.

Um euch einzuchecken müsst ihr beim Check-In lediglich Schiff, Reisedatum, Reservierungsnummer, Reisepass (oder andere gültige Ausweispapiere), Adresse, Name und Telefonnummer der Notfallperson, Reisepläne vor und nach eurer Kreuzfahrt und eure Kreditkarte für das Bordkonto angeben.

Mehr als 40.000 Menschen haben sich dafür entschieden, eine Karriere bei Royal Caribbean International anzustreben. Und eine aufstrebende Flotte ist natürlich auch dauerhaft auf neue Personaleinstellungen angewiesen. Sowohl an Land als auch auf dem Meer werden dauerhaft motivierte Mitarbeiter gesucht. Denn bekanntlich ist die Grundlage einer erfolgreichen Kreuzfahrt das Engagement der Mitarbeiter.

Das deutsche Büro der Reederei befindet sich in Frankfurt am Main, hier ist es auch möglich ein Praktikum zu absolvieren. Grundlegend werden Jobs in allen möglichen Bereichen geboten, das zieht sich vom Vertrieb an Land bis hin zu einer Vielzahl an Jobs auf dem Meer.

Den Katalog, in dem ihr neben allen Neuheiten auch alle Reisen für die Gültigkeit des Kataloges findet, könnt ihr ganz bequem nachhause liefern lassen oder aus dem Internet herunterladen. Bestellbar ist er über die Internetseite der Reederei.

Die Royal Caribbean App existiert erst seit Frühjahr 2017, doch wurde seit dem bereits über 50.000 Mal heruntergeladen. Sie steht kostenfrei in den Appstores von IOS und Android zum Download bereit. Die App steht bis dato noch in den Kinderschuhen, wird aber stetig optimiert und verbessert. Das erste Schiff auf dem die App genutzt werden konnte war die Allure of the Seas im August 2017.

Durch die stetig neuen Features wurden im Laufe der Zeit auch die Schiffe Allure of the Seas, Enchantment of the Seas, Oasis of the Seas, Serenade of the Seas und die Symphony of the Seas mit der Applikation gekoppelt.

Über die App erhalten die Passagiere alle Informationen, die sie für ihre Kreuzfahrt benötigen. Sie bietet unter anderem die Möglichkeit, sich über Aktivitäten an Bord zu informieren.

Häufige Fragen zu Royal Caribbean – FAQs

Royal Caribbean International hat keine Tochterreedereien. Es handelt sich hierbei um eine Reederei der übergeordneten Muttergesellschaft Royal Caribbean Cruises Ltd., der zweitgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt. Deshalb hat die Royal Caribbean International entsprechend viele Schwesterreedereien. Zu den weiteren Töchtern der Royal Caribbean Cruises Ltd. gehören Celebrity Cruises, Pullmantur Cruises, Azamara Club Cruises und CDF Croisieres de France. Auch TUI Cruises gehört zur Hälfte der Royal Caribbean Cruises Ltd. an.
Royal Caribbean International gehört seit jeher der zweitgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, der Royal Caribbean Cruises Ltd. Weiterhin gehören auch die Reedereien Celebrity Cruises, Pullmantur Cruises, Azamara Club Cruises und CDF Croisieres de France der Muttergesellschaft RCCL an. Eine weitere Beteiligung hat RCCL an TUI Cruises, das zur Hälfte auch der Gesellschaft angehört.
Derzeit umfasst die Flotte der Royal Caribbean 26 Schiffe, die in 8 Schiffsklassen aufgeteilt sind. In den kommenden fünf Jahren soll die Vision-Klasse aussortiert werden. Im Gegenzug werden die Quantum-Klasse und die Oasis-Klasse weiter ausgebaut. Mit dem Project Icon wird eine komplett neue Schiffsklasse in den Jahren 2022 und 2024 entstehen. Es ist davon auszugehen, dass es nicht bei diesen beiden Schiffen bleiben wird, genaueres ist allerdings noch nicht bekannt. Bekannt ist die Flotte seit Jahren dafür, dass sie die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt beheimatet.
Die Schiffe der Quantum Klasse heißen Quantum of the Seas, Anthem of the Seas und Ovation of the Seas. Im Jahr 2019 wird eine Weiterentwicklung der Schiffsklasse erfolgen und dementsprechend auch das erste Schiff der Quantum-Ultra-Klasse in Dienst gestellt. Das erste Schiff wird auf den Namen Spectrum of the Seas getauft werden. Das zweite, das 2020 direkt folgen wird, wird Pulse of the Seas heißen.
Facebook
WhatsApp
Twitter
Pinterest
Google+
Email
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.