Mein Schiff 4 Reisebericht Kanaren mit Madeira

Mein Schiff 4 Reisebericht Kanaren mit Madeira vom 13. Dezember bis 20. Dezember 2015 – von unserer Leserin Nadine, die mit ihrer Familie ihre erste Kreuzfahrt auf Mein Schiff unternimmt

Route: Las Palmas / Gran Canaria – Seetag – Funchal / Madeira – Santa Cruz / La Palma – Santa Cruz / Teneriffa – Puerto del Rosario / Fuerteventura – Las Palmas Gran Canaria



Schon lange bin ich dabei meine Familie davon zu überzeugen mal eine Kreuzfahrt mit Mein Schiff zu unternehmen. Bei meinen Kindern war das kein Problem, einmal Captn Sharky erwähnt, und schon war die Sache durch. Schwieriger war das dann schon bei meinem Lebensgefährten – der lebt für den Sport, braucht Action und hat Angst sich auf einem solchen Schiff zu langweilen. Da er sich mit Kreuzfahrten in sofern noch nie beschäftigt hat, hatte er natürlich auch keine Vorstellung davon was auf einem Kreuzfahrtschiff alles geboten wird.

Ich habe bereits mehrere Kreuzfahrten mit AIDA gemacht und kenne mich daher schon ein wenig aus. Im Juni 2014 hatte ich die Gelegenheit mir während der Taufe der Mein Schiff 3 in Hamburg das Wohlfühlschiff mal einen Tag anzuschauen und war sofort begeistert. Für mich stand fest, meine nächste Kreuzfahrt mach ich mit Mein Schiff.

Mit dem Verweis auf die Landausflüge, dass man da auch Canyoning, Quad fahren oder auch Bikeausflüge machen kann, schaffte ich es dann auch meinen Lebensgefährten zu überzeugen. Und nun ist es endlich so weit: wir fahren mit der Mein Schiff 4 die Route Kanaren mit Madeira!

Mein Schiff 4 Reisebericht Kanaren mit Madeira

Mein Schiff 4 Reisebericht Kanaren mit Madeira



Tag 1: Anreise nach Gran Canaria zur Mein Schiff 4

Die ganze Woche war ich bereits damit beschäftigt mich auf die Kreuzfahrt, die am Sonntag beginnt, vorzubereiten. Die größte Herausforderung war wohl das Koffer packen – was muss rein, was darf ich auf keinen Fall vergessen, was brauch ich nicht, was ist überflüssig. Auf meinen bisherigen Kreuzfahrten war das nie ein Problem, da war ich allein. Nun aber muss das Gepäck von mir, drei Kindern und meinem Partner verstaut werden. Sommerliche Sachen für hoffentlich warme Tage auf den Kanaren, wärmere Sachen für die Abende oder falls der Wettergott uns nicht ganz so gut gesinnt ist.

Der Sonntag war schnell da. Nun ging es endlich los! Vom Hamburger Flughafen aus machten wir uns nun auf den Weg auf unsere große Reise. Fünf Flugstunden später, die tatsächlich wie im Flug vergingen, landeten wir auf der Sonneninsel Gran Canaria. Der Transfer vom Flughafen zum Schiff verlief unkompliziert und schnell.

Pooldeck Mein Schiff 4

Pooldeck Mein Schiff 4

Angekommen bei der Mein Schiff 4 im Hafen von Gran Canaria wurden wir dort sehr nett empfangen, die Kinder wurden direkt eingeladen zum Kids Club, der Insel der Seeräuber, zu kommen und erhielten dort auch direkt schon ihre Sicherheitsarmbänder. Bevor wir den Kindern den Wunsch den Kids Club zu besuchen erfüllten, bezogen wir erst einmal unsere Kabine und verstauten dort unser Handgepäck. Die Koffer werden ja direkt von der Crew zur Kabine gebracht, so dass wir uns darum schon mal nicht mehr kümmern mussten.

Anschließend ging es dann für die Kids eine Runde spielen und austoben, so konnten wir uns in Ruhe darum kümmern, die Klamotten von 5 Personen in den Schränken zu verstauen.

Da wir alle von der doch recht langen und anstrengenden Anreise müde und erschöpft waren, gab es am Abend nur noch einen kurzen schnellen Snack im Tag & Nacht Bistro und anschließend waren wir alle froh uns in die gemütlichen Betten fallen lassen zu können.

Unsere Kabine: Familienkabine Außen

Mit 5 Personen, zwei Erwachsene und drei Kinder, bleiben einem in der Auswahl der Kabine nicht so viele Möglichkeiten. Doch immerhin bietet Mein Schiff Familienkabinen die man mit bis zu 6 Personen belegen kann. Demnach fiel uns die Entscheidung nicht schwer und wir durften uns auf eine Familienkabine Außen auf Deck 9 freuen.

Von der Kabine waren alle direkt begeistert. Wir Erwachsenen waren erstaunt über die Großzügigkeit und das Platzangebot, durch die Verteilung der Betten ist die Kabine sogar in drei Zimmer unterteilbar. Die Kinder hatten nur Augen für die Captn Sharky Bettwäsche mit der jedes der Kinderbetten direkt bezogen war. Was die Kinder erfreute war auch für uns ein großer Vorteil, denn so war von Anfang an klar, das große Bett gehört uns – jegliche Diskussionsgrundlage war durch die Captn Sharky Bettwäsche erst gar nicht vorhanden.

Familienkabine Außen Mein Schiff 4

Familienkabine Außen Mein Schiff 4

Familienkabine Außen Mein Schiff 4

Familienkabine Außen Mein Schiff 4


Tag 2: Seetag auf der Mein Schiff 4 – Gran Canaria nach Madeira

Nach einer entspannten Nacht haben wir unseren ersten richtigen Tag an Bord der Mein Schiff 4 im Anckelmannsplatz begonnen. Hier konnten wir nicht nur am Buffet ordentlich zuschlagen sondern ließen uns auch mit einem frisch zubereiteten Omelette an der WOK Station verwöhnen – endlich mal nicht selbst am Herd stehen.

Anschließend ging es raus aus dem Restaurant und rein in die Badesachen. Da es am Pool recht voll war und es mit Kindern doch schon recht praktisch ist eine Liege bzw. einen Platz direkt am Pool zu haben entschieden wir uns für eine Abkühlung im Innen-Pool. Hätte ich allerdings vorher gewusst wie kalt der Pool ist… naja egal… die Kids konnten hier nach Herzenslust toben und hatten ihren Spaß ohne jemanden zu stören, da hier kaum jemand war. An ein Ende war nicht zu denken, die einzige Möglichkeit die Kids aus dem Wasser zu locken war ein leckeres Eis an der Eisbar auf dem Pooldeck.

Um uns für den Nachmittag zu stärken, haben wir auch im Anckelmannsplatz zu Mittag gegessen. Die Kids waren schon voller Vorfreude, denn nach dem Essen wollten sie unbedingt wieder in den Kids Club. Endlich Zeit für uns, endlich mal Füße hochlegen und die Ruhe genießen. Elternzeit mit drei Kindern ist selten. Wir starteten diesen freien Nachmittag bei einem leckeren Cocktail in der Himmel & Meer Lounge! Von hier hat man einen herrlichen Ausblick und Ruhe hat man hier garantiert. Anschließend machten wir es uns auf einer Loungeliege am Pool gemütlich und genossen einfach nur die Sonne.

Cocktail Himmel & Meer Lounge - Mein Schiff 4

Cocktail Himmel & Meer Lounge – Mein Schiff 4

Das Abendessen nahmen wir im GOSCH Sylt ein, wo man sich ganz nach Belieben entweder bedienen lassen oder sich selbst am Buffet bedienen kann. Zum Essen im GOSCH kann ich eigentlich nur eins sagen: Lecker!

Nachdem wir gesättigt waren nahmen wir Platz im Theater, hier stellte sich zunächst einmal der Kapitän und seine Crew vor. Bevor der Abend sich zu Ende neigte stand noch das Ensemble auf der Bühne und bot uns eine unterhaltsame Schlagerparty.

Nun sind wir alle bereit ins Bett zu gehen und zu schlafen, denn morgen heißte Welcome in Funchal auf Madeira. Hier geht es für meinen Lebensgefährten am Vormittag zum Canyoning, ich bin schon gespannt was er zu berichten hat. Nachmittags werden wir auf eigene Faust die Altstadt unsicher machen.


Tag 3: Funchal auf Madeira

Madeira – auch die immergrüne Blumeninsel genannt! Das ganze Jahr blühen hier die schönsten Bougainvillen, Strelitzien und Begonien. Funchal ist die Hauptstadt der Insel, die im Kern 45.000 und mit der Umgebung insgesamt 104.000 Einwohner hat. Madeira selbst ist aus Vulkangestein entstanden was sich auch in den Farben der Felsen und Berghänge wieder spiegelt. Um Madeira überhaupt erst einmal bewohnbar zu machen, wurden zunächst 7 Jahre lang Brandrodungen betrieben.

Der Name macht sich auch wirklich alle Ehre, denn durch das Klima ist die Vielfalt an Farben enorm.

Mein Schiff 4 in Funchal / Madeira

Mein Schiff 4 in Funchal / Madeira

Während man im Urlaub eigentlich eher daran denkt auszuschlafen, hieß es für uns heute allerdings früh aufstehen und frühstücken, denn um 08:30 stand für meinen Lebensgefährten bereits der erste Programmpunkt auf dem Plan: Auf gehts zum Canyoning!

Nachdem die Gruppe sich an Bord am Ausflugscenter getroffen hat ging es gemeinsam mit den Guides zum Ausflugsbus. Nun hieß erst erst einmal 45 Minuten Bus fahren um im Hinterland anzukommen. Dort wurde zuerst die Bekleidung verteilt, die aus Neopren-Komplett-Anzügen besteht und natürlich angezogen. Und dann ging es auch schon los…

Vom Gebirgspass hieß es runter zum Endpunkt, immer wieder abseilen und / oder springen!!! Ja, und das in wirklich sehr kaltes Gebirgswasser! Für manche war das eine echte Herausforderung gewesen. Zu extrem war es nicht, aber konditionell fit sollte man schon sein.

Von 19 verfügbaren Plätzen nahmen 7 Passagiere der Mein Schiff 4 am Canyoning Ausflug teil, es war eine nette gemischte Truppe im Alter von 22 bis 57 Jahren. Um ein bisschen Witz in den Ausflug zu bringen, wurde sogar noch ein Arschbomben-Contest veranstaltet. Ich muss euch nicht sagen, wer diesen Wettbewerb gewonnen hat, mein Partner hätte es sicherlich nicht erwähnt, wenn er nur zweiter geworden wäre. Er würde den Ausflug übrigens immer wieder machen und kann ihn nur wärmsten empfehlen. Der Preis von 89,00 Euro pro Person ist absolut gerechtfertigt und jeden einzelnen Cent wert.

Zeitgleich bin ich mit den Kids an Bord der Mein Schiff 4 geblieben. Im Kids Club gab es eine Bastelstunde zum Thema Märchen, das wollten sich unsere drei Jungs nicht entgehen lassen. Ich habe während dessen die Zeit genutzt um mich zu sonnen und habe noch einen sehr leckeren frisch zubereiteten Latte Macchiato in der Café Lounge genossen.

Café Lounge Mein Schiff 4

Café Lounge Mein Schiff 4

Das Mittagessen nahmen wir vier dann gemeinsam wieder im Anckelmannsplatz ein um anschließend zusammen an den Pool zu gehen. Dieser war komplett leer, somit mussten die Kids beim planschen keine Rücksicht nehmen und konnten nach Herzenslust toben und hatten jede Menge Spaß.

Pooldeck Mein Schiff 4

Pooldeck Mein Schiff 4

Nachmittags sind wir dann alle zusammen auf eigene Faust in die Stadt. Hin mit einem Taxi und zurück über die vielen kleinen Gassen zu Fuß, wir brauchten mit den Kindern ca. 30 Minuten. An der Seilbahn angekommen sind wir auch direkt eingestiegen. Erwachsene zahlen für die einfache Fahrt 10 Euro, hin und zurück 15 Eur0. Kinder bis 6 Jahre fahren frei, danach bis zu einem Alter von 14 Jahren 5 Euro einfach und für die Hin- und Rückfahrt 7,50 Euro. Die Fahrtzeit der Seilbahn beträgt 15 Minuten und man legt eine Strecke von 3.173 Metern mit einem Höhenunterschied von 560 Metern zurück. Es sind 39 Kabinen vorhanden, so dass keine langen Wartezeiten anfallen. Die Seilbahn schafft es bis zu 800 Personen pro Stunde und Richtung zu transportieren.

Oben auf dem Berg angekommen sind wir weiter zum höchsten Aussichtspunkt marschiert, weitere 240 Stufen hoch auf die Kathedrale. Doch der Weg hat sich gelohnt, von hier hat man bei Sonnenschein und wolkenlosem Himmel eine super Sicht über ganz Funchal. Sogar bis in den Hafen, von hier sah die Mein Schiff 4 eher aus wie ein Modellschiff.

mein-schiff-4-madeira-02

Madeira von oben – Mein Schiff 4

Angeschaut haben wir uns anschließend noch die berühmten Korbschlitten-Fahrer, gefahren sind wir aber nicht, da ich die Preise für eine 2km-Fahrt doch ordentlich überteuert fand; 1 Person 25 Euro, 2 Personen 30 Euro und 3 Personen 45 Euro! Mit fünf Personen, auf zwei Schlitten verteilt wären das bei uns dann mal satte 75 Euro gewesen für ein paar Minuten Spaß. Also ging es mit der Seilbahn wieder zurück ins Tal.

Korbschlitten auf Madeira - Mein Schiff 4

Korbschlitten auf Madeira – Mein Schiff 4

Unten angekommen ging es dann durch die kleinen Gassen, die überall behangen waren mit Weihnachtsbeleuchtung, über den Weihnachtsmarkt (ja sowas gibt es hier auch) und zurück zum Schiff. Vorbei kamen wir auch noch an der Statue von Christiano Ronaldo, der ein Sohn dieser Insel ist und seine ersten Schritte in Fußballschuhen ebenfalls hier beschritten hat.

Statue Christiano Ronalda Madeira - Mein Schiff 4

Statue Christiano Ronalda Madeira – Mein Schiff 4

Wieder am Schiff angekommen hieß es erst mal kurz frisch machen und dann auch direkt Abendessen, denn die Kids waren durch den Fußmarsch sehr hungrig gewesen. Wir gingen heute erneut ins GOSCH Sylt, denn nicht nur das Canyoning, sondern auch das Fischrestaurant konnten meinen Partner wirklich begeistern.

Im Anschluss haben wir uns am Pooldeck eingefunden wo heute für den Nachtisch gesorgt wurde: ein riesiges Obst- und Schokoladen-Buffet mit einem Schokobrunnen war hier aufgebaut. Für uns war das gleichzeitig auch das Betthupferl, denn danach ging es nur noch ins Bett.

Obst und Schokoladenbuffet Mein Schiff 4

Obst und Schokoladenbuffet Mein Schiff 4

Morgen sind wir noch bis 14:00 Uhr auf Madeira, den Rest des Tages werden wir dann wieder auf See verbringen. Während hier alles schon schläft, die Männer sind echt kaput, werde ich jetzt noch nen leckeren Cocktail schlürfen.

Impressionen Madeira


Tag 4: Madeira und Seetag nach La Palma

Heute hieß es an Bord der Mein Schiff 4 nochmal bis 14.00 Uhr Madeira um dann den Rest des Tages als Seetag auf dem Weg nach La Palma zu verbringen.

Nachdem wir am Morgen erst mal ausgeschlafen hatten, haben wir den Tag in der Backstube begonnen. Die Backstube befindet sich im Eingangsbereich des Anckelmannsplatz und man kann sie sich wie eine kleine schiffseigene Bäckerei vorstellen. Das frisch gebackene Brot und die selbst zusammenstellbaren Paninis oder Sandwiches fanden die Kinder sehr überzeugend. Ich muss auch gestehen, das war wirklich lecker und absolut zu empfehlen.

Backstube - Mein Schiff 4

Backstube – Mein Schiff 4

Im Anschluss wollten die Jungs natürlich erst einmal schauen was im Kids Club los ist, was sonst… wir hingegen haben auf dem Sonnendeck ganz gemütlich Madeira auf uns wirken lassen und die Sonne in vollen Zügen genossen.

Zum Mittagessen waren wir heute gemeinsam mit dem Kids Club zum Familienschmaus im Atlantik – Klassik! Wow, mehr kann man dazu fast schon gar nicht mehr sagen. Das Ambiente dort, einfach nur super! Die Auswahl des Menüs war erst ein wenig befremdlich, aber geschmeckt hat es fantastisch! Die Kinder erhielten etwas zum Malen und konnten sich so die zeit vertreiben bis ihr extra Kids-Menü kam. Highlight war, dass auch Captn Sharky sich dazu gesellte und riesen Spaß mit den Kindern hatte.

Familienschmaus Atlantik - Klassik Mein Schiff 4

Familienschmaus Atlantik – Klassik Mein Schiff 4

Nach dem Essen wollten wir ein paar Kalorien verbrennen und somit haben sich meine vier Männer die Turnschuhe angeworfen und wir sind in die Arena zum Fußballspielen. Hier blieben wir auch nicht lange alleine… Nach kurzer Zeit gesellten sich noch ein paar Väter mit ihren Kindern dazu , das hat richtig Spaß gemacht. Nur die neusten Sportsachen sollte man nicht unbedingt anziehen, denn mit eine wenig Ruß auf dem Boden der Arena, die sich ja direkt hinterm Schornstein befindet, muss je nach Wind und Lage gerechnet werden.

Arena - Mein Schiff 4

Arena – Mein Schiff 4

Anschließend brauchten wir dringend eine Abkühlung im Pool. Um an Deck nicht die Mehrheit der älteren Generation zu stören sind wir wieder in den Indoor Pool, was übrigens die meisten Eltern mit Kindern machen. Es sind übrigens insgesamt 74 Kinder mit an Bord und der Altersdurchschnitt dieser Reise beträgt 55 Jahre. Am Pool hielten wir uns dann eine ganze Weile auf, bis nach dem Sonnenuntergang.

Indoor-Pool Mein Schiff 4

Indoor-Pool Mein Schiff 4

Anschließend machten wir uns auf der Kabine frisch und schick fürs Abendessen. Die Kids wollten heute zum eigenen Kidsbuffet welches sich im Anckelmannsplatz befindet. Hier gibt es ausreichend Auswahl für klein Piraten und obwohl es in übergroßer Schrift drauf steht, verirren sich doch auch immer wieder Erwachsene ans Kids Buffet. Auch die Eltern-Kind-Tische, die es extra in der Nähe des Kids-Buffets gibt, werden nur zu gern von Erwachsenen ohne Kinder genutzt, so dass Familien mit Kindern hier leider nicht immer einen Platz bekommen.

Um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen haben wir noch einen Tages-Abschluss-Cocktail in der TUI Bar zu uns genommen, bevor wir auf die Kabine sind. Die Kinder waren stehend K.O. und müde, so eine Kreuzfahrt scheint ganz schön anstrengend zu sein…

Morgen sind wir dann auf La Palma, wo wir uns auf eigene Faust die Altstadt anschauen und einen Abstecher zum Strand machen wollen.


Tag 5: Santa Cruz auf La Palma

Begonnen haben wir den tag erneut im Backshop mit leckeren Paninis und dem auf der Mein Schiff 4 selbst gebackenen Artisanbrot, welches man hier an Bord auch bestellen kann um es mit nach Hause zu nehmen – jetzt fehlt eigentlich nur noch der Lieferservice…

Gegen 10.00 Uhr sind wir dann von Bord und haben uns auf den Weg nach Los Concojes gemacht um dort an den beliebten Strand zu gelangen, der auch bei Schnorchlern und Tauchern sehr beliebt ist. Dies wird auch als organisierter Landausflug von TUI Cruises angeboten zum Preis von EUR 19,00 pro Erwachsener und EUR 13,00 pro Kind. Wir haben es allerdings auf eigene Faust versucht und sind mit dem Linienbus 500 dort hingefahren. Dieser lohnt sich wirklich, bei einem Preis von EUR 2,85 pro Erwachsener und Strecke, Kinder fahren frei. Vor allem kann man seine Zeit frei einteilen, was bei dem gebuchten Ausflug so ja nicht möglich ist.

Los Concojes - La Palma

Los Concojes – La Palma

Am Nachmittag sind wir wieder zurück in die Stadt und haben noch einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren kleinen Gassen und den bekannten Balkonhäusern gemacht. Außerdem haben wir noch eine kleine Pause beim Bäcker eingerichtet da die Croissants hier nicht nur sehr lecker sondern auch noch preiswert sind. Zudem hat man die Wahl zwischen mehreren Füllungen.

Danach ging es gestärkt auf die Mein Schiff 4 zurück, wo die Kinder erst mal eine Pause brauchten. Am Abend ist unser Großer  (5 Jahre) mit dem Kids Club essen gegangen. Das fand er super, vor allem weil sie alleine Essen sind, da der Kids Club schon um 17.30 Uhr geht, die restlichen Passagiere dürfen erst um 18.00 Uhr. Im Anschluss hieß es für ihn basteln, Rallye übers Schiff und Adventskalender öffnen, was dort jeden Tag im Kids Club stattfindet.

Die beiden Kleinen (fast 4 Jahre) waren heute nicht zu begeistern, deswegen waren wir nur im Tag & Nacht Bistro Burger mit Pommes essen anstatt wie geplant zu zweit im Atlantik. Man hat man die Auswahl zwischen 6 verschiedenen Burgern wo wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist – edel, anspruchsvoll, vegetarisch, scharf, klassisch und fruchtig. Alle gut und lecker und werden allgemein sehr gut angenommen.

Burger Tag & Nacht Bistro - Mein Schiff 4

Burger Tag & Nacht Bistro – Mein Schiff 4

Die Kleinen sind dann anschließen mit Papa auf die Kabine und ins Bett. Ich habe den Großen um 21. 00 Uhr aus dem Kids Club abgeholt und wir sind gemeinsam in die Arena auf Deck 14. Dies ist nämlich nicht nur ein großes Fußballfeld, auch gibt es dort eine große Leinwand. Demnach haben wir dort mit Popcorn unter freiem Himmel einen Kinoabend verbracht, zu sehen gab es den Polarexpress, anschließend ging es dann auch für uns nach einem aufregenden Tag ins Bett.

Impressionen La Palma


Tag 6: Santa Cruz auf Teneriffa

Heute heißt es früh aufstehen, schnell frühstücken und direkt zum Treffpunkt! Heute haben wir nämlich einen Ausflug gebucht zum Loro-Park. Hier geht es mit dem Bus zunächst durch Santa Cruz, 1/3 der gesamten Bevölkerung Teneriffas lebt hier in Santa Cruz de Teneriffe, der neuen Hauptstadt der Insel. Weiter geht es vorbei an la Laguna, der alten Hauptstadt, was heute ein beliebtes Viertel für Studenten ist, vor allem Jura und Medizin. Vorbei fahren wir auch am EL Teide, dem höchsten Berg Berg der Insel und noch immer aktiven Vulkan, bis hin zum Loro Park. Insgesamt dauerte die Fahrt 45 Minuten.

Dort angekommen hatten wir nun 6 Stunden zur freien Verfügung um den Park auf eigene Faust zu erkunden, entschieden haben wir uns nämlich für den Ausflug „Faszinierender Loro-Park“. Die Kosten: EUR 59,00 pro Erwachsener und EUR 39,00 pero Kind.

Loro Park Teneriffa

Loro Park Teneriffa

Der Park ist wundervoll… grün, die Tiere sind beeindruckend, das Aquarium der Pinguine, die Shows der Orca, Delphine, Seelöwen, Papageien…. sollte man sich ansehen. Auf der Rückfahrt haben die Kinder geschlafen.

Zurück an Bord entdeckten wir dass es einen Malkurs für Kinder gab. Auf Grund der Informationen die ich bereits von Melanie hatte, wusste ich die sind super. Also, hin mit den Kids! Die Bilder die dort entstanden sind, sind einfach nur der Hammer!!! Wer hätte das vorher gedacht?

Zur Belohnung für diese tollen Urlaubserinnerungen die sie da für uns alle geschaffen haben, durften sie heute Abend das Restaurant auswählen. Und was wollten sie? Natürlich! Pommes und Burger! Ok, also wieder Tag & Nacht Bistro.

Anschließend gingen wir einen Cocktail trinken in der Waterkant Bar, die ja neu auf der Mein Schiff 4 ist und es auf den vorherigen Schiffen noch nicht gab. Danach besuchten wir noch das Theater, hier gab es heute Abend eine Crew-Show, was heißt dass die Crew selbst Auftritte hatte, wie singen, Sketch, Tanz und einiges mehr. Das war echt super gemacht, Respekt an die Jungs und Mädels.

Nun ging es aber auch schon ab ins Bett, denn morgen werden wir als letzte Destination während unserer Kanaren Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 4 Fuerteventura besuchen.


Tag 7: Puerto del Rosario auf Fuerteventura

Heute Morgen legten wir auf Fuerteventura an, im Hafen von Puerto del Rosario. Den Tag starteten wir mal wieder im Anchelmannspaltz um ein kleines Frühstück mit frischem Omelette und Orangensaft zu uns zu nehmen. Die Kinder essen lieber Bacon und Croissants mit Nutella.

Heute ließen wir die Kids entscheiden was gemacht werden soll, denn leider war der Ausflug welchen wir gerne gebucht hätten, Piraten- und Schatzsuche auf Los Lobos, schon ausgebucht. Nach Aussagen  teilnehmender Passagiere mit Kindern sei dieser wirklich super, und jeden Euro wert. Bei diesem Ausflug geht es mit dem Bus zum Fähranleger und anschließend mit der Fähre rüber nach Los Lobos. Diese kleine Insel ist komplett unbewohnt. Ein deutscher Aussteiger, der bereits seit mehr als 20 Jahren auf Fuerteventura lebt, übernimmt die Rolle des Piraten, der erst einmal auf der Insel aufgespürt werden muss. Anschließend geht es mit ihm zusammen über die Insel um den Schatz zu suchen und dann noch ein Picknick am Strand einzunehmen.

Für Kinder bestimmt ein ganz toller Ausflug, der uns leider verwehrt war, den wir aber mit Sicherheit  irgendwann nachholen wenn wir mit Mein Schiff das nächste Mal auf Fuerteventura sind.

Das Alternativ-Programm, ausgesucht von den Kindern, war dann der Strand! Vom Schiff aus wurde ein Transfer an den Strand von Corralejo für 25,00 Euro pro Erwachsenem angeboten. Wir aber bevorzugten den Transfer auf eigene Faust. Zehn Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt befindet sich der Busbahnhof von Puerto del Rosario. Dort angekommen nimmt man den Bus Nummer 6 nach Corralejo , dieser fährt ca. 40 Minuten und kostete und zusammen für 5 Personen 10,20 Euro pro Strecke. Man sollte wissen, dass man nicht ganz bis Corralejo fahren muss, wenn die Dünenlandschaft beginnt, tauchen auf der rechten Seite zwei große weiße RIU Hotels auf. Dort an der Haltestelle steigen wir aus, nur noch an den Hotels vorbei und schon befinden wir uns am Hauptstrand von Corralejo. Weißer pulvriger Sand, breiter Strand, türkisblaues flach abfallendes Meer, atemberaubend! Einfach nur wunderschön!

Strand von Corralejo / Fuerteventura

Strand von Corralejo / Fuerteventura

Die Kinder haben direkt begonnen Burgen zu bauen, der Große musste direkt in die Fluten springen. Leider war es sehr windig, so dass ich nicht merkte wie es langsam rot auf meiner Haut wurde. Daher sind wir nach 4 Stunden am Strand wieder zurück. Erst mit dem Bus und dann vom Busbahnhof wieder zu Fuß zum Hafen zur Mein Schiff 4.

Dort angekommen war dann erst mal eine Stärkung angesagt. Zum ersten Mal während der Kanaren Kreuzfahrt gesellten wir uns zum Kuchenbuffet im Anckelmannsplatz. Es gibt eine riesige Auswahl an Kuchen, Waffeln, Eis und Früchten, aber auch das hauseigene Artisan Brot. Übrigens kostet das Brot 4,90 Euro wenn man es bestellen möchte um mit nach Hause zu nehmen. Dazu gab es Marmeladen, verschiedene Frischkäse oder Schmalz.

Nach dem Frisch machen sind die Kids voller Vorfreude auf die Abschiedsfeier in den Kids Club gewandert. Abschiedsfeier, wie sich das anhört, das klingt ja so, als wäre die Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 4 schon wieder zu Ende, was leider auch der Realität entspricht.

Doch bevor es tatsächlich soweit ist gönnten wir uns zu zweit noch einen schönen Abend. Zunächst einmal gönnten wir uns einen Cocktail und hörten uns dann brav die Abreise-Informationen im Theater an. Hier wurden auch noch Routen vorgestellt, die man natürlich buchen kann. Ich muss zugeben, bei der ein oder anderen wollten wir direkt zuschlagen.

Zu einem schönen Abend gehört natürlich auch ein Dinner. Zum ersten Mal sind wir ohne die Kinder zum Abendessen und ließen und im Atlantik – Mediterran bei einem 3-Gang-Menü verwöhnen. Im Anschluss konnten wir es nicht lassen und sind auf direktem Weg zur Reiseleitung marschiert um uns über eine neue Buchung zu informieren. Ja mein anfangs skeptischer Lebensgefährte ist doch tatsächlich auf den Geschmack gekommen, aber dazu später mehr.

Atlantik - Mediterran Mein Schiff 4

Atlantik – Mediterran Mein Schiff 4

Um 19.00 Uhr hatten wir noch eine SPA Anwendung gebucht, eine Ganzkörper-Wohlfühlmassage, die wir in der SPA Suite erleben durften. Wirklich sehr erholsam, die Masseure verstehen ihr Handwerk. Dies könnte ich mir direkt öfter gönnen.

SPA Suite Mein Schiff 4

SPA Suite Mein Schiff 4

Um 20.30 Uhr waren wir als Eltern dann eingeladen in die Abtanz Bar. Hier haben die Kids ihre Abschiedsfeier gefeiert und klar, wer durfte nicht fehlen? Natürlich Capt’n Sharky! Alle hatten ihren Spaß bevor es für die Kids dann endgültig hieß Abschied nehmen und auf Wiedersehen.

Trotzdem wollten wir den letzet Tag an Bord nicht zu Ende gehen lassen und so hatten wir noch einen Termin im Atelier auf Deck 4 wo die Kinder ja gestern an einem Malkurs teilgenommen hatten. Hier gab es noch eine Finissage, bei der übrigens alle Gemälde der Reise ausgestellt wurden. Die Bilder gab es natürlich auch mit nach Hause und verschönern dort als einmalige und wunderschöne Urlaubserinnerung unser Wohnzimmer.

Nun gab es in der Waterkant Bar noch einen letzten Abschiedscocktail bevor wir auf unsere Kabine gingen. Die Kinder waren von den vielen Eindrücken des Tages stehend K.O. Dort hieß es nun Koffer packen. Diese müssen bis um 01.00 Uhr in der Nacht vor der Kabine stehen, damit das Servicepersonal sie am Abreisetag ins Hafenterminal transportieren können.

Impressionen Fuerteventura


Tag 8: Abreise von Las Palmas auf Gran Canaria

Bis um 09.00 Uhr mussten wir in der Früh die Kabine verlassen, das gesamte Handgepäck konnten wir in der Abtanz Bar unterstellen. So konnten wir den restlichen Tag bis zum Flughafentransfer um 15.30 Uhr noch an Bord der Mein Schiff 4 genießen. Wir am Pooldeck und die Kinder im Kids Club.

Der Rücktransport verlief reibungslos. Am Flughafen angekommen war erst mal Warten angesagt, da der Flieger 30 Minuten Verspätung hatte. Mit Rückenwind konnte die Verspätung letztendlich aber in der Luft aufgeholt werden, so dass wir wie geplant um 23.00 Uhr in Hamburg landeten. Nun sind wir geschafft und K.O. zu Hause angekommen, die Kinder konnten wir direkt in ihre Betten tragen.

Mein Schiff 4 Reisebericht Kanaren mit Madeira – Fazit

Nachdem ich die Reise ausgesucht und gebucht hatte und mein Lebensgefärte noch nicht sicher war was er von einer Kreuzfahrt halten sollte, kommen wir nun zu folgendem Ergebnis:

Er ist tatsächlich überzeugt und würde direkt nochmal fahren! Das Sport Angebot und die sportlichen Ausflüge haben ihn begeistert. Ebenso wie die vielen verschiedenen Möglichkeiten an Bord zu speisen – von edel in mehreren Gängen, über Fast Food mit Burgern, den Backshop mit dem leckeren und frischen Brot, bis hin zu den zuzahlungspflichtigen Spezialitäten-Restaurants, welche ihrem Angebot entsprechend aussahen, wir aber leider nicht in Anspruch genommen haben. Vielleicht auf der nächsten Reise, wenn die Kids nicht mehr ganz so aufgekratzt sind wie auf dieser. Toll fand er vor allem auch das GOSCH Sylt, in dem man sowohl bedient werden aber sich auch selbst am Buffet bedienen kann.

Im Bereich Essen wurde an Bord echt alles geboten, es war wirklich für jeden Geschmack das passende dabei.

Meine Lieblingsplätze was die Kulinarik betrifft waren ebenfalls das GOSCH Sylt und der Backshop. Der Lieblingsplatz der Kinder, natürlich die Eisbar am Pooldeck.

Auch in Sachen Bars blieben keine Wünsche offen. Alle Bars hatten für sich ihren ganz eigenen Charme. Meine Lieblingsbars waren ganz klar die Außenalster Bar und die Waterkant bar.

Der SPA Bereich ist wirklich sehr gelungen. Hier wird so viel Ruhe ausgestrahlt, dass man bereits am Wartebereich anfängt zu entspannen.

Auch bei den Ausflügen ist für jeden etwas dabei und alle Facetten werden abgedeckt. Allerdings muss man bei dem ein oder anderen Preis schon schlucken, gerade dann wenn es nur um einen Transfer geht. Hier lohnt es sich, sich vorab schon einmal online über die Reiseziele zu informieren.

Wer es ohne sein Fitnessstudio oder bestimmte Sport-Kurse auch im Urlaub nicht aushält, der kommt auch hier voll und ganz auf seine Kosten. Selbst beliebte Kurse wie TRX Training, Yoga oder Pilates werden an Bord der Mein Schiff 4 angeboten.

Das Housekeeping übertrifft sich täglich selbst. So fürsorgliche und freundliche Mitarbeiter sind wirklich selten und sie verstehen ihr Handwerk.

Auch der Kids Club hat uns überzeugt, hier wird den Kindern ein abwechslungsreiches Angebot präsentiert und auch die Öffnungszeiten sind total angemessen. Die Mädels dort sind super freundlich, gehen auf die Bedürfnisse der Kinder ein und können individuell reagieren. Capt’n Sharky ist auch sehr oft bei den Kindern, selten hab ich vorher auf anderen Schiffen ein Maskottchen so oft gesehen wie ihn.

Da ich bisher nur AIDA gefahren bin und nun vergleichen kann, muss ich folgendes sagen: man kann die beiden Gesellschaften und Konzepte in keiner Weise miteinander vergleichen. Wer Animation sucht, wie sie auf AIDA stattfinden, der wird diese auf Mein Schiff vergeblich suchen. Hier geht es eher um Ruhe, Ausgeglichenheit, Urlaub, Entspannung, Familie… Es wird für uns auf jeden Fall ein Wiedersehen mit Mein Schiff geben! Wir sind überzeugt!

Aber, wer suchet der findet und so gibt es auch hier Mankos an einigen Stellen, die TUI Cruises noch verbessern kann. Das wirklich auffallendste war, dass es an Bord keinerlei Artikel von Capt’n Sharky zu kaufen gab. Für die Kinder war das sehr enttäuschen und nicht nur für unsere. Vor allem dann wenn man es von anderen Gesellschaften und ihren Maskottchen so kennt, dass man da anschließend die ein oder andere Erinnerung an den neu gewordenen Freund erwerben kann.

Der zweite Mangel ist, dass TUI Cruises die wirklich tollen Familienkabinen, die für bis zu 5-6 Personen eingerichtet sind, auch diesen Familien vorbehalten sollte. Wir als Familie mit 3 Kindern haben kaum eine Chance eine Reise zu tätigen, da die Kabinen super schnell ausgebucht sind und müssen dann an Bord feststellen dass diese großzügigen Kabinen von Familien mit nur einem Kind belegt werden, die durchaus auch die Möglichkeit haben in einer Balkonkabine oder auch allen anderen Kabinenkategorien unter zu kommen. Meiner Meinung nach sollte es eine Sperre geben, dass die Kabinen nur mit Erfüllung der korrekten Anzahl an Personen frei gegeben werden.

Alles in allem war die Kanaren Kreuzfahrt mit Mein Schiff 4 ein wunderschöner Urlaub, von dem wir mit Sicherheit noch lange erzählen werden bis wir die Möglichkeit haben mal wieder eine Familienkabine für 5 Personen zu ergattern um überhaupt wieder mitfahren zu können.


  Mein Schiff 4 Kreuzfahrten günstig buchen

 

Informiere Dich in der Mein Schiff Facebook-Gruppe

Mein Schiff Facebook-Gruppe

 

Mehr Mein Schiff Reiseberichte

 



Schau Dir unsere Videos an